DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gruppe B spielt vor Gruppe A

Holland-Trainer van Gaal kritisiert die FIFA



Hollands Nationalcoach Louis van Gaal ist über die Ansetzung der letzten Gruppenspiele verärgert. Der zukünftige Trainer von Manchester United stört sich daran, dass die Partie der Gruppe B zwischen seinem Team und Chile bereits um 18.00 Uhr stattfindet, also vor jener der Gruppe A zwischen Brasilien und Mexiko (22.00 Uhr).

Brasilien weiss deshalb schon bei Anpfiff seiner Begegnung, wer sein möglicher Achtelfinal-Gegner ist. «Das ist kein Fairplay und ein merkwürdiger Entscheid der FIFA», meinte van Gaal. Er betonte aber auch: «Wir wollen Gruppenerster werden. Denn jedes Team in diesem Turnier spielt auf einem sehr hohen Niveau. Egal, gegen wen wir im Achtelfinal spielen: Es wird kein Spaziergang.» (si/dpa/qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Für die Nachhaltigkeit

1111 Bäume pro Schweizer Tor 

In Porto Seguro hoffen sie am kommenden Freitag auf viele Schweizer Tore in Salvador gegen Frankreich. Die Regierung des Bundesstaates Bahia, im dem sowohl Salvador als auch Porto Seguro liegen, hat zugesichert, dass pro erzieltes Tor im Stadion «Fonte Nova» 1111 Bäume (entspricht der Grösse eines Fussballplatzes) entlang der Atlantikküste gepflanzt werden.

Bahia kommt so einer Forderung der FIFA nach Nachhaltigkeit nach. Schiesst die Schweiz ein Tor, sollen die Bäume in der Nähe des Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel