Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Impossible Whopper»: Burger King testet Veggie-Burger mit Fleischgeschmack



FILE- This Feb. 1, 2018, file photo shows a Burger King Whopper meal combo at a restaurant in Punxsutawney, Pa. Restaurant Brands International, the parent company of Burger King and Tim Hortons, reports financial results Monday, Feb. 11, 2019. (AP Photo/Gene J. Puskar, File)

Bild: AP/AP

Veggie-Burger sind nichts Neues. Bislang unterschieden sie sich geschmacklich jedoch deutlich vom Original. Burger King testet jetzt in den USA zusammen mit dem Startup Impossible Foods einen Burger, der das ändern soll.

Viele hielten die Präsentation des neuen Burgers am Montag zunächst für einen Aprilscherz. Doch Burger King scheint es ernst zu meinen. In einer Filiale im amerikanischen Saint Louis verkauft das Unternehmen seit neustem Burger, die nicht vom Original aus gegrilltem Rindfleisch zu unterscheiden sein sollen.

«Impossible Whopper» heissen die. Und sie bestehen aus Pflanzen. Komplett vegan. Trotzdem können die Burger sogar «bluten». Dafür verwenden die Entwickler Hämoglobin, einen Stoff, der auch im Blut enthalten ist und überhaupt erst dafür sorgt, dass es rot ist.

Mit diesem Video wirbt Burger King für den Veggie-Burger.

abspielen

Angeblich sind die Menschen und ihre Reaktionen echt. Behauptet zumindest Burger King. Video: YouTube/BURGER KING

Das Veggie-Hack soll Fleisch ersetzen können

Seit Jahren probiert und doktert Impossible Foods an dem veganen Hackfleisch aus dem Labor. Das Ziel: Auch leidenschaftliche Fleischesser sollen keinen Unterschied mehr schmecken. Der Chef des Unternehmens, Patrick Brown, sagte 2017 in einem Interview: «Wir haben uns fest vorgenommen, das gesamte Hackfleisch der Welt auf diese Weise zu produzieren.» In 50 Jahren würden Burger nicht mehr aus Rindfleisch, sondern aus veganen Produkten hergestellt werden, ist er sicher.

Das vegane Hackfleisch ist unter anderem als Burger schon in einigen Restaurants erhältlich. Die Testphase bei Burger King ist jedoch ein neuer Erfolg für Impossible Foods.

Auf dem Markt mit dem blutenden Veggie-Fleisch ist der «Unmögliche Whopper» nicht alleine. Auch Konkurrenz-Unternehmen haben ähnliche Produkte entwickelt. Burger des Unternehmens Beyond Meat gibt es mittlerweile auch in Deutschland.

(fh)

Vegi-Fleisch? watson macht den Burger-Test

Video: watson/Emily Engkent, Oliver Baroni

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehlwurm-Pasta, Erbsen-Glace und andere unvorstellbare Leckereien

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das sind 10 aktuelle Praxistipps von einem der genialsten Köche der Schweiz

Ohne Rezept kocht es sich inniger. Die Wirkung der Zutaten entdeckt man nur so. Die besten Tipps dazu vom Spitzenkoch Claudio Del Principe, der zwar sehr erfolgreich vom Kochbuchschreiben lebt, aber selber freestyle kocht.

Es ist frustrierend, sich an einem Rezept abzuarbeiten. Am Ende findet man kein Thaibasilikum, keine Hoisin-­Sauce, kein Ras el Hanout, keine Udon-Nudeln, keine Senfsamen. Nicht im Laden, schon gar nicht im Küchenschrank. Und plötzlich fragt man sich, ob 180 Gramm saurer Halbrahm tatsächlich die ideale Menge ist, oder sich der Kochbuchautor bloss an der Grösse der verkauften Portion orientiert hat. Man beginnt das Rezept zu korrigieren und kritzelt daneben: «viel mehr!» «nur 200 g!» …

Artikel lesen
Link zum Artikel