Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson/jah

«Schämt euch nicht für eure Menstruation» – diese Künstlerin malt mit Menstruationsblut

Was aussieht wie Wasserfarbe ist in Wahrheit Menstruationsblut. Die Instagramerin Jasmine Alicia Carter malt mit ihrem eigenen Menstruationsblut grosse Mandalas – aber nicht nur.



Wenn Frau ihre Tage hat, versucht sie es so gut wie möglich aufzufangen, um es dann wegzuspülen. Nicht so die Instagrammerin Jasmine Alicia Carter. Sie sammelt das Blut und malt damit grosse Mandalas. So möchte sie andere Frauen ermutigen, ihre Körper zu lieben und sich nicht für ihre Menstruation zu schämen. Aber nicht nur zum Malen, die 29-Jährige verwendet ihr Menstruationsblut auch als Gesichtsmaske oder Pflanzendünger.

Mehr Videos:

«Es wirkt ungepflegt» – Warum sind Körperhaare bei Frauen noch immer ein Tabu?

Video: watson/jara helmi / lea bloch

Unsere Männer testen ein Schmerztherapiegerät für Frauen

Video: Angelina Graf

Menstruationsprodukte verursachen riesige Abfallberge

Video: srf/Roberto Krone

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Wer Toni den Tampon nicht kennt, hat sein Leben verpennt

Tabu-Bruch: Selbstbefriedigung bei Frauen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Who runs the world? 148 Frauen, die ihr euch zum Vorbild nehmen könnt

Wir haben einen Kanon gemacht. Das ist dieses Ding, in dem normalerweise steht, welche männlichen Künstler, Wissenschaftler, Denker für die Welt notwendig sind. Aber nicht bei uns. #DIEKANON

In Zusammenarbeit mit: Jelena Gučanin, Nana Karlstetter, Mahret Kupka, Julia Pühringer, Theresia Reinhold, Hedwig Richter, Nicole Schöndorfer, Margarete Stokowski und Brigitte Theissl.

Je verwirrender die Welt scheint, um so stärker wird dem Menschen die Sehnsucht nach einer Ordnung. Nach einer Einordnung. Nach anderen Menschen, die ihm Ideen, Anregung und Halt geben. Die ihm Leuchtturm sein können, in der immer wiederkehrenden, scheinbar schrecklichsten aller Zeiten.

Verständlich also die …

Artikel lesen
Link zum Artikel