DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ist deine Katze auch eine Frühaufsteherin? Diese 7 Tipps werden helfen



Wer kennt das nicht? Um 4 Uhr morgens – wenn man eigentlich noch einige Stunden Schlaf geniessen möchte – hüpft die Katze miauend auf das Bett und beginnt mit ihrem Schnurrkonzert. Mit einem gelegentlichen Knabbern am Ohr natürlich. Und auch wenn wir unsere Samtpfoten über alles lieben – unseren Schlaf lieben wir ebenfalls!

Lass dich von deiner Katze nicht erziehen!

Bild

bild: instagram/juliet_and_shawn

Es ist ziemlich hart, muss aber sein: Wenn deine Katze um 4 Uhr morgens mit ihrem Konzert anfängt, musst du sie ignorieren. Reagierst du auf ihre Versuche, deine Aufmerksamkeit zu bekommen, lernt sie daraus und wird es immer wieder machen. Lass dich von ihr nicht herumkommandieren – oder zumindest nicht um vier Uhr morgens!

Achte gut auf mögliche Störfaktoren

Bild

bild: instagram/omagalio

Dass deine Katze dich so früh aus dem Land der Träume reisst, kann auch ganz andere Gründe haben, als Hunger oder der Wunsch nach Aufmerksamkeit. Vielleicht stört sie sich an dem Licht an der Steckdosenleiste? Oder am offenen Fenster? Es gibt ganz schön viele Dinge, die eine Katze stören können.

Sorge für genügend Aktivität tagsüber

Bild

bild: instagram/kocicipribehy.cz

Katzen lieben Herausforderungen. Sie brauchen nicht nur viel Bewegung, sondern auch etwas fürs Gehirn. Ist eine Katze gelangweilt und wird sie nicht genügend gefordert, schläft sie weniger gut und macht sich bereits früh am Morgen bemerkbar.

Spiele vor dem Essen mit ihr

Bild

bild: instagram/lupo_h294

In der Wildnis müssen Katzen für ihr Futter jagen – warum also nicht auch etwas Bewegung vor dem Essen zu Hause? So schaffst du feste Strukturen und Gewohnheiten und kannst gleichzeitig verhindern, dass deine Katze dich weckt, nur weil sie Lust auf Essen hat.

Mach dir zuerst einen Kaffee

Bild

bild: instagram/bongosilvestro

Oder zieh dich an. Genehmige dir ein leckeres Frühstück. Geh ausgiebig duschen – das Wichtigste ist, dass du nach dem Aufstehen mit dem Füttern deiner Katze wartest und anderen Tätigkeiten nachgehst. So lernt der Stubentiger, dass es nichts bringt, dich wegen eines Katzenfrühstücks früh aufzuwecken – du ziehst ja schliesslich ohnehin dein eigenes Ding durch!

Knurr sie an!

Bild

bild: instagram/sarah.minton.96

Ja, du hast schon richtig gehört. Knurr deine Katze an! Sie wird es dir nicht böse nehmen – die Nachricht, dass ihr Verhalten dir gerade alles andere als gefällt, wird sie trotzdem verstehen.

Unterschätze niemals die Zeitumstellung!

Bild

BILD: INSTAGRAM/annie_mccarty

Auch wenn deine Katze bisher keine Frühaufsteherin war – das kann sich ganz schnell mit der anstehenden Zeitumstellung ändern. Warum kommt das Frühstück plötzlich eine Stunde später? Das ist ganz schön verwirrend!

Ebenfalls verwirrend für den Stubentiger: Menschen und ihr komischer Wunsch nach Privatsphäre. Komplett unnötig!

1 / 8
Privatsphäre, kännsch?
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Von Katzen empfohlen:

CATSON – ganz viel Miau in einer App 😻

Hol dir die beste App der Welt und schau dir den ganzen Tag nur Katzengeschichten und herzige Büsi-Bilder aus aller Welt an:
Catson fürs iPhone >>
Catson für Android >>

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

10 Gründe, warum es nichts Besseres gibt, als eine Katze zu haben

(aka) 

Artikel lesen
Link zum Artikel