Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

2. Runde, ausgewählte Partien:

Switzerland's Belinda Bencic celebrates after defeating Latvia's Jelena Ostapenko during their second round singles match at the Australian Open tennis championship in Melbourne, Australia, Thursday, Jan. 23, 2020. (AP Photo/Andy Brownbill)

Belinda Bencic hat auch gegen Ostapenko Höhen und Tiefen. Bild: AP

Bencic besteht Härtetest gegen Ostapenko: «Es war ein typisches Frauen-Spiel»



Belinda Bencic qualifiziert sich am Australian Open in Melbourne für die 3. Runde. Die Schweizerin setzt sich gegen die Lettin Jelena Ostapenko dank einer Aufholjagd im zweiten Satz 7:5, 7:5 durch.

In einem phasenweise gutklassigen Spiel in der Margaret Court Arena lag Bencic im zweiten Durchgang 2:5 im Rückstand, ehe sie einen Gang höher schaltete und dank fast fehlerfreiem Spiel fünf Games in Serie gewann. Nach 1:42 Stunden und einem perfektem Aufschlagspiel verwertete die Ostschweizerin mit einem Ass ihren ersten Matchball.

«Es war ein typisches Frauen-Spiel mit vielen Auf und Abs», sagte Bencic mit einem Lachen. «Entscheidend war, dass ich nicht in Panik geriet.» Der erste Satz war von vielen Breaks geprägt. Doch während Ostapenko (WTA 45) nur drei ihrer acht Chancen zum Servicedurchbruch nutzte, zeigte sich Bencic als Rückschlägerin effizienter.

abspielen

Das Platzinterview mit Bencic. Video: YouTube/Australian Open TV

Das Duell mit der French-Open-Siegerin von 2017 war für die Schweizerin eine erste Standortbestimmung. Die Karrieren der beiden gleichaltrigen Kontrahentinnen ähneln sich. Beide waren bereits auf Stufe Junioren erfolgreich, beide schafften auch bei der Elite sogleich den Durchbruch, ehe Rückschläge folgten. Während Bencic 2019 wieder in die Top Ten zurückgekehrt ist, kämpft Ostapenko unter ihrer neuen Trainerin Marion Bartoli noch um den Anschluss an die Spitze.

Die Highlights der Partie. Video: SRF

In der 3. Runde trifft Bencic, die Nummer 6 der Setzliste, auf die Siegerin der Partie zwischen der Spanierin Sara Sorribes Tormo (WTA 91) und Anett Kontaveit aus Estland (WTA 31), gegen die sie beide noch nie gespielt hat. (pre/sda)

abspielen

Die Pressekonferenz mit Bencic. Video: YouTube/Australian Open TV

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die besten Bilder des Australian Open 2020

Grand-Slam-Turnier trotz miserabler Luftqualität

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Im Interview mit CNN hat Roger Federer seinen legendären Lachanfall

24. November 2009: Roger Federer müsste im Interview mit Pedro Pinto eigentlich nur ruhig da sitzen, doch der Journalist bringt ihn komplett aus der Fassung. Die Fragen auf spanisch scheinen Federers Lachmuskeln total an ihre Grenzen zu bringen.

Wer kennt es nicht: Dieses Gefühl, wenn man eigentlich nur ruhig da sitzen und zuhören müsste. Doch aus irgendeinem Grund findet man alles unglaublich witzig und muss auf einmal loslachen. Und je mehr man mit dem Lachen eigentlich aufhören müsste, desto schlimmer wird es. Genau so geht es an diesem Tag auch Roger Federer.

Im Rahmen eines Sponsoring-Termins darf der amerikanische Fernsehsender CNN mit Roger Federer ein Interview machen. Zunächst läuft das Gespräch auch ganz gut. Obschon die …

Artikel lesen
Link zum Artikel