Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Spain's Rafael Nadal celebrates after defeating Australia's Nick Kyrgios in their fourth round singles match at the Australian Open tennis championship in Melbourne, Australia, Monday, Jan. 27, 2020. (AP Photo/Lee Jin-man)
Rafael Nadal

Bärenstark: Nadal lässt sich von Kyrgios nicht stoppen. Bild: AP

Nadal nach hartem Kampf und vier Sätzen gegen Kyrgios im Viertelfinal



Rafael Nadal hat am Australian Open den ersten Härtetest bestanden. Der Weltranglisten-Erste stoppte den Lauf des Australiers Nick Kyrgios und siegte gegen den Publikumsliebling im Melbourne Park nach gut dreieinhalb Stunden 6:3, 3:6, 7:6 (8:6), 7:6 (7:4).

Nick Kyrgios, wie er leibt und lebt

Nadal und Kyrgios boten in der Night-Session den 15'000 Zuschauern in der Rod Laver ein packendes Duell, in dem Nadal in den beiden Tiebreaks die besseren Nerven bewies. Im vierten Satz hatte der Spanier bei 5:4 zum Sieg aufgeschlagen, als sich Kyrgios mit einem Break noch einmal in die Partie zurückkämpfte.

«Wenn er so wie heute spielt, gibt er dem Tennis sehr viel. Er ist eines der grössten Talente», lobt Nadal seinen Widersacher Kyrgios.

Nadal nun gegen Thiem

Nadals nächster Herausforderer in der stärker besetzten oberen Tableauhälfte ist der Österreicher Dominic Thiem. Die Nummer 5 der Welt schlug den Franzosen Gaël Monfils ohne Probleme in drei Sätzen und qualifizierte sich in Melbourne erstmals für die Runde der letzten acht.

epa08169406 Nick Kyrgios of Australia arrives on court wearing the jersey of late former Los Angeles Lakers player Kobe Bryant, ahead of his fourth round match against Rafael Nadal of Spain at the Australian Open tennis tournament at Melbourne Park in Melbourne, Australia, 27 January 2020.  EPA/SCOTT BARBOUR AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT            EDITORIAL USE ONLY  EDITORIAL USE ONLY

Das Warm-up bestritt Kyrgios im Shirt der verstorbenen Basketball-Ikone Kobe Bryant. Bild: EPA

Im Halbfinal ist Stan Wawrinka ein potenzieller Gegner Nadals. Der Romand warf in fünf Sätzen den Russen Daniil Medwedew, den Finalisten der letzten US Open, raus. Doch zunächst bekommt es Wawrinka mit Alexander Zverev zu tun. Der Deutsche hinterliess beim 6:4, 6:4, 6:4-Sieg über Andrei Rublev einen bestechenden Eindruck.

In der anderen Tableau-Hälfte duelliert sich Roger Federer mit dem ungesetzten Amerikaner Tennys Sandgren, während Novak Djokovic von Milos Raonic herausgefordert wird. (ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder des Australian Open 2020

Grand-Slam-Turnier trotz miserabler Luftqualität

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Djokovic fügt Wawrinka die Mutter aller heroischen und bitteren Niederlagen zu

20. Januar 2013: Stan Wawrinka dümpelt in der Weltrangliste am Rand der Top 20 herum, Novak Djokovic ist die Weltnummer 1 und Titelverteidiger beim Australian Open. Der Achtelfinal der beiden scheint eine klare Sache zu werden. Doch es wird ein Drama. Und was für eins ...

2013 ist Novak Djokovic im Melbourne Park seit drei Jahren das Mass aller Dinge. Er hat die letzten drei Austragungen gewonnen, ist beim Australian Open seit 18 Partien unbesiegt und scheint mit 25 Jahren nur noch besser zu werden. Der Titelverteidiger fliegt regelrecht durch die ersten Runden. In neun Sätzen gibt er seinen Aufschlag nie ab. Und jetzt wartet Stan Wawrinka. Nicht viel spricht für den Schweizer, schon gar nicht das damalige Head-to-Head von 0:11.

Stan Wawrinka dümpelt in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel