DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League

Arsenal patzt – Gala von Liverpool



LIVERPOOL, ENGLAND - JANUARY 28:  Daniel Sturridge (C) of Liverpool is congratulated by teammates Luis Suarez (2nd L), Raheem Sterling (L) and  after scoring his team's third goal Aly Cissokho during the Barclays Premier League match between Liverpool and Everton at Anfield on January 28, 2014 in Liverpool, England.  (Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)

Daniel Sturridge (Mitte), zwei Tore, ein peinlicher Penaltyversuch und ein klarer Sieg mit Liverpool gegen Everton. Bild: Getty Images Europe

Arsenal muss im Kampf um den Titel in Southampton einen Rückschlag einstecken und spielt nur 2:2. Arsenals Schlussfurioso torpedierte Mathieu Flamini mit seinem überharten Einsteigen in der Schlussphase, das mit der Roten Karte geahndet wurde. Damit droht den Gunners die Tabellenführung abtreten zu müssen. Chelsea (gegen West Ham) und Manchester City (gegen Tottenham) tragen ihre Partien morgen aus. 

Erfreulicher läuft der Abend für Liverpool. Die Reds gewinnen das Stadtderby gegen Everton souverän mit 4:0 und bleibt seit 1999 in Heimspielen des Merseyside-Derbys unbesiegt. Doppeltorschütze Daniel Sturridge machte innert drei Minuten mit seinen Treffern zum 3:0 alles klar. Der englische Nationalspieler scheiterte aber später noch peinlich vom Elfmeterpunkt aus, als er den Ball weit darüber drosch. Luis Suarez erzielt mit seinem Lauf über den halben Platz das 4:0 und damit seinen 23. Saisontreffer.

Animiertes GIF GIF abspielen

Robin van Persie trifft bei seinem Comeback nach sieben Minuten. GIF: Youtube

Manchester United macht derweil etwas Boden gut. Rückkehrer Robin van Persie benötigt nach sieben Partien Pause wegen einer Oberschenkelverletzung genau sieben Minuten um die Red Devils in Front zu schiessen. Neuzugang Juan Mata überzeugt mit dem Assist zum 2:0 durch Ashley Young und erhielt bei der Auswechslung eine Standing Ovation. (fox/si)

Premier League, 23. Runde

Southampton – Arsenal 2:2

Swansea – Fulham 2:0

ManU – Cardiff 2:0

Liverpool – Everton 4:0

Crystal Palace – Hull City 1:0

Swansea – Fulham 2:0

Norwich – Newcastle 0:0

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel