DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Früher biss Mike Tyson Ohrläppchen ab. Und wenn ihn heute die «Kiss Cam» einfängt?



Sorry für den billigen Clickbait-Titel: Natürlich beisst der legendäre Schwergewichts-Champ Mike Tyson heute keine Ohrläppchen mehr ab. Als er beim Tennisturnier in Indian Wells von der «Kiss Cam» im Stadion eingefangen wird, tut er das, was man in so einem Fall eben tut: Seine Begleitung küssen. (ram)

Aus dem Archiv: Mike Tyson beisst im legendärsten Boxkampf aller Zeiten ein Stück von Evander Holyfields Ohr ab

Die Bilder des Fights im Juni 1997

1 / 12
Der legendäre Kampf zwischen Tyson und Holyfield
quelle: ap / jack dempsey
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 legendäre Wrestling-Helden deiner Kindheit – und was aus ihnen wurde

Das Ranking basiert in erster Linie auf persönlichen Vorlieben. Einwände dagegen prallen ab wie ein Elbow Slam von Mr. Perfect an Yokozuna.

«And that's the bottom line, because Stone Cold said so.» Will heissen: Was Steve Austin sagt, das gilt, denn er hat es ja gesagt. Der Texaner gehörte zu den populärsten Wrestlern, wo er hinkam, lagen die Fans dem Dosenbier trinkenden Glatzkopf zu Füssen.

Steve Austin – nach einer Änderung seines Namens heisst er auch im echten Leben so – gewann drei Mal die Royal Rumble und trat 2003 zurück. Seither ist «Stone Cold» nur noch in Nebenrollen mit dem Wrestling verbunden, tritt dafür …

Artikel lesen
Link zum Artikel