DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Grosskreutz 1, Schalke 0 – die herrliche Retourkutsche des Dortmunder Publikumslieblings



Zum ersten Revier-Derby der Saison kommt es erst anfangs November. Doch schon jetzt fliegen Giftpfeile zwischen Lüdenscheid-Süd und Herne-West hin und her. Schalke hat gestern auf seinem Instagram-Account dieses Bild veröffentlicht, das zeigt, wie Dortmunds Kevin Grosskreutz im Penaltyschiessen des Supercup-Finals 2011 am Schalke-Keeper Ralf Fährmann scheitert.

Ein von FC Schalke 04 (@s04) gepostetes Foto am

s04#Tbt: Heute auf den Tag genau vor 04 Jahren! #s04 #supercup #ThrowBackThursday #WeissteNoch @ralle.1

Wie reagiert nun Kevin Grosskreutz? Schnappt er sich wieder einen Döner und wirft ihn wutentbrannt an die Fassade der Schalker Geschäftsstelle? Nein, der Dortmunder Publikumsliebling kontert eiskalt mit einem Bild von sich und der Meisterschale – welche aller Schalker seit 1958 nur vom Hörensagen kennen. (ram)

Ein von Kevin (@fischkreutz) gepostetes Foto am

Da die blauen auf ihrem Instagram Account meinen Elfmeter vor 03+1 Jahr im Supercup feiern !! Ich habe da doch noch was für euch! !Hier könnt ihr nochmal die Schale aus der Ferne sehen😘 Wenn ihr wissen wollt wie es sich anfühlt , dann könnt ihr mich gerne fragen 👍👍👍 Und Glückwunsch nochmal zum Supercup Sieg!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Stadien der Zukunft: «Die Zeit der Ballerbuden ist vorbei»

Fussballstadien sind mehr als nur eine Sportstätte – zumindest, wenn sie bestimmten Ansprüchen genügen. Drei Star-Architekten erklären, wie das Stadion der Zukunft auszusehen hat.

«Nach dem erfolgreichen Umbau wird das Estadio Santiago Bernabeu das schönste, modernste und beste Stadion der Welt sein», kündigte Real Madrids Präsident Florentino Perez im April 2019 an. Auf das Zitat des Real-Patrons angesprochen, muss Markus Pfisterer schmunzeln – schliesslich ist es seine Aufgabe, dass Perez' Traum wahr wird. «Wenn er eine solche Aussage trifft, wird sie auch wahr werden», ist sich der Architekt sicher.

Pfisterer hat mit seinem Entwurf den Zuschlag für den Umbau des …

Artikel lesen
Link zum Artikel