DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Was Ronaldo auf seinem Handy schaut? Ein Video von sich selbst – auf Gary Linekers Account



Cristiano Ronaldo sass vor dem CL-Halbfinal bei Manchester City bereits auf der Tribüne, als sich seine Kollegen aufwärmten. Und was macht man da halt so? Genau: Seine Social-Media-Kanäle checken. Dabei stolperte der 31-Jährige anscheinend über einen Instagram-Post von Gary Lineker. «Heisst das, dass Ronaldo heute nicht spielen wird?», fragte der heutige Experte unter dem Video Ronaldos bei der Platzinspektion dazu.

Als Lineker von seinem Prominenten Follower erfuhr, twitterte er fröhlich: «Haha hello Cristiano.» Und die Ronaldo-Hater-Fraktion hat wieder etwas, worüber sie sich auslassen kann. (fox)

>>> Was CR7 sonst noch auf der Tribüne so dachte, haben wir in Zusammenarbeit mit dem «Uri Geller Institute of Löffelbiegerei and More» hier herausgefunden.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB-Fans zünden Feuerwerk in Bern – so schön (und coronakonform) kann Meisterfeier sein

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Lugano war offiziell, was längst nur noch Formsache war: Die Young Boys gewinnen zum 15. Mal den Schweizer Meistertitel – zum vierten Mal in Serie. Da coronabedingt keine grosse Feier möglich ist, haben sich die YB-Fans etwas Spezielles einfallen lassen.

Pünktlich um 22 Uhr wurde in der ganzen Stadt Bern Feuerwerk gezündet. Die koordinierte Aktion wurde von der Fangruppierung «Ostkurve Bern» in einem eindrücklichen Video festgehalten.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel