DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mannschaftsfoto für Fortgeschrittene

«Komm Kevin, stell dich auf dein Zettelchen – und hör jetzt auf da hinzupinkeln!»



Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie viel Aufwand eigentlich hinter einem perfekten Mannschaftsfoto steckt? Borussia Dortmund erlaubt via Twitter einen Blick hinter die Kulissen – und siehe da, alles ist mit einer Zettelwirtschaft bis ins kleinste Detail durchgeplant. Zur Sicherheit steht neben dem Namen sogar die Nummer der Spieler drauf – damit auch Kevin Grosskreutz sein Plätzchen findet? Wahrscheinlich besser so, denn bei der 0:4-Klatsche gegen Liverpool hat die Abstimmung im Team ja noch nicht so prächtig funktioniert.

A photographer takes pictures during the team presentation of German first division Bundesliga football club Borussia Dortmund at the training ground in Brackel, western Germany, on August 11, 2014. AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ

Bitte lächeln! Das Resultat der akribischen Planungsarbeit. Bild: AFP

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Haaland und Sancho vor dem Abgang – Dortmund steht im Sommer der nächste Umbruch bevor

Verpasst Borussia Dortmund die Champions League, drohen die Abgänge von Jadon Sancho und Erling Haaland. Das bringt viel Geld in die Kassen – beim BVB gibt es aber auch viele Baustellen, ein erneuter Umbruch im Sommer steht bevor.

Borussia Dortmund hat mit dem Aus in der Champions League gegen Manchester City eine weitere Chance vergeben, auch nächste Saison an der Königsklasse teilzunehmen.

In der Bundesliga müsste der BVB in den verbleibenden 6 Spielen noch 7 Punkte auf Frankfurt auf Rang 4 aufholen – einfach wird es nicht und aus eigener Kraft ist es sowieso nicht mehr möglich.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Dortmund nächstes Jahr in der Champions League spielt, ist klein und sie bringt unangenehme Folgen mit sich. …

Artikel lesen
Link zum Artikel