DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese 13-jährigen Barça-Fussballer geben uns den Glauben an Fairplay und Sportsgeist zurück <3



Die Spieler von Barcelonas Nachwuchsmannschaft «Infantil B» haben allesamt Jahrgang 2003, sind als 12- oder 13-jährig. Trotzdem kann sich praktisch die ganze Fussballwelt eine Menge von den Buben abschauen.

Die Knirpse sind für den «World Challenge Cup» nach Japan gereist. Die Mannschaft aus der bekannten Barcelona-Jugendakademie «La Masia» hat das Turnier dank einem 1:0-Finalsieg gegen die Japaner von Ōmiya Ardija gewonnen. 

Dass die Nachwuchsfussballer in Barcelona nicht nur im spielerischen Bereich eine hervorragende Ausbildung geniessen, sondern auch in sozialer Hinsicht geformt werden, zeigen die Szenen nach der Partie: Während die unterlegenen Japaner ihre Tränen nicht mehr zurückhalten können, werden sie von den Barça-Akteuren fair getröstet. Szenen, die uns die Hoffnung geben auf eine Zukunft, in der Fairplay im Fussball bald mehr ist, als ein Badge auf den Leibchen der Profis. (zap)

Vom Hobbit zum Hipster: Lionel Messi im Wandel der Zeit

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Haaland und Sancho vor dem Abgang – Dortmund steht im Sommer der nächste Umbruch bevor

Verpasst Borussia Dortmund die Champions League, drohen die Abgänge von Jadon Sancho und Erling Haaland. Das bringt viel Geld in die Kassen – beim BVB gibt es aber auch viele Baustellen, ein erneuter Umbruch im Sommer steht bevor.

Borussia Dortmund hat mit dem Aus in der Champions League gegen Manchester City eine weitere Chance vergeben, auch nächste Saison an der Königsklasse teilzunehmen.

In der Bundesliga müsste der BVB in den verbleibenden 6 Spielen noch 7 Punkte auf Frankfurt auf Rang 4 aufholen – einfach wird es nicht und aus eigener Kraft ist es sowieso nicht mehr möglich.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Dortmund nächstes Jahr in der Champions League spielt, ist klein und sie bringt unangenehme Folgen mit sich. …

Artikel lesen
Link zum Artikel