DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kann man auch mal machen

Diese Chance hätte sogar Neymars Grosi verwertet – betrunken, mit verbundenen Augen und zwei Einkaufstaschen in der Hand



Brasilien gewinnt in der Nacht auf Mittwoch gegen Kolumbien auch das zweite Testspiel unter dem neuen brasilianischen Nationaltrainer Carlos Dunga. 

Während Altstar Maicon aus dem Kader gestrichen wurde und sich wilde Gerüchte um die Verbannung ranken, ist Neymar nun sogar Captain der Seleçao.

In der zweiten Halbzeit versiebt der Barça-Star eine tausendprozentige Torchance und haut die Hereingabe aus drei Metern an die Lattenunterkante. Auch der «Nachschuss» missrät dem 22-Jährigen gründlich. 

abspielen

Video: YouTube/Copa Brazil TV

Filipe Lius hingegen glänzt mit seiner Rettungstat und rettet den Brasilianern den Sieg. Der Linksverteidiger, seit dieser Saison bei Chelsea, spediert den Ball von der Linie in extremis weg. Zu Rettung der Ehre von Neymar sei gesagt, dass er ansonsten wieder einmal der auffälligste Spieler auf dem Platz war. (syl)

Animiertes GIF GIF abspielen

Filipe Luís Kasmirski mit seiner Heldentat. Gif: youTube/Brazil Football

abspielen

Die besten Szenen des Spiels. Die Rettungstat von Felipe Luis gibt's ab 5:24 zu sehen. Video: YouTube/Brazil Football

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB-Fans zünden Feuerwerk in Bern – so schön (und coronakonform) kann Meisterfeier sein

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Lugano war offiziell, was längst nur noch Formsache war: Die Young Boys gewinnen zum 15. Mal den Schweizer Meistertitel – zum vierten Mal in Serie. Da coronabedingt keine grosse Feier möglich ist, haben sich die YB-Fans etwas Spezielles einfallen lassen.

Pünktlich um 22 Uhr wurde in der ganzen Stadt Bern Feuerwerk gezündet. Die koordinierte Aktion wurde von der Fangruppierung «Ostkurve Bern» in einem eindrücklichen Video festgehalten.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel