Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Was für ein Zauberlob: Hier zeigt Andy Murray den Franzosen den Meister



Murray mit einem Vorhand Lob der Extraklasse. 

Es ist kein Geheimnis: Andy Murray befindet sich derzeit in Bestform. Gestern gelang dem Schotten beim Davis-Cup-Viertelfinale gegen Frankreich dieser Zauberschlag. Murray packt in Bedrängnis einen Lob aus dem Märchenbuch aus. Da bleibt seinem Kontrahenten Gilles Simon nur noch das Staunen. Am Ende gewinnt Schotte die Partie mit 4:6, 7:6, 6:3, 6:0 und weil er zuvor auch gegen Tsonga das Einzel und das Doppel an der Seite seines Bruders Jamie gewonnen hat, löst Murray damit das Halbfinalticket für Grossbritannien. Dort wartet nun Australien. (ndö)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Novak Djokovic ist eine Klasse für sich – sein Massstab ist Federer und Nadal

Novak Djokovic bezwingt im Final der Australian Open den Russen Daniil Medwedew in drei Sätzen und feiert seinen 18. Grand-Slam-Titel, den neunten in Melbourne. Seit einem Jahrzehnt dominiert der Serbe das Männertennis fast nach Belieben. Eine Analyse.

Wenn Novak Djokovic auf den Tennisplatz marschiert, dann hat er immer zwei Gegner: jenen auf der anderen Seite des Netzes, und die Geschichte. Sie ist der Grund, weshalb er spielt. Es interessiert ihn nur, der Beste zu sein - der Beste der Gegenwart, der Beste der Epoche, und der Beste der Geschichte. Bei den Australian Open beweist er einmal mehr, dass er wohl alles davon schon ist. Im Final setzt sich der Serbe mit 7:5, 6:2, 6:2 gegen den Russen Daniil Medwedew (25, ATP 4) durch. Es ist sein …

Artikel lesen
Link zum Artikel