Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tour-Leader abblitzen lassen

Tour-Leader Nibali erhält von der Ehrendame kein Küsschen – dann muss halt der Plüschlöwe dran glauben



abspielen

Vinzenzo Nibali trägt auch nach der 3. Etappe der Tour de France noch das Leadertrikot. Heute wurde er auch von beiden Ehrendamen geküsst. Gestern, als der Italiener mit dem Tagessieg das beliebte Maillot Jaune anziehen durfte, war dies noch anders. Von der Blumen-Dame gab's zwar die Küsschen, doch als sich Nibali auf die andere Seite drehte, zur Plüschlöwen-Dame, wandte sich diese kurz vor dem Küsschen ab. Sie hatte ihr Geschenk ja noch gar nicht bereit. Es scheint, als ob Nibali nicht das erste Mal einen Korb erhielt. Geschickt fingerte er danach an seinem Kragen herum. Und als er den Plüschlöwen doch noch erhielt, gab er wenigstens diesem ein Küsschen. Der konnte sich ja auch nicht wehren. (fox) Video:  Youtube/HD Football Highlights

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

GC-Legende (ja, irgendwie schon) Stipic überrascht mit Griff in die Trickkiste

Erinnerst du dich noch an Tomislav Stipic? Das war der Trainer, den Rekordmeister GC in seiner Abstiegssaison 2018/19 zur Verblüffung aller engagiert hatte. Ganze fünf Spiele absolvierten die Grasshoppers unter ihm, nach drei Punkten aus diesen Partien musste Stipic schon wieder die Koffer packen. Bloss 34 Tage lang trainierte Tomislav Stipic die Zürcher. Das reichte, um – auf nicht alltägliche Art und Weise – zu einer Klublegende zu werden.

Nun ist der 41-Jährige in Kroatien beim Erstligisten …

Artikel lesen
Link zum Artikel