DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ZUM BOXKAMPF ZWISCHEN DEM SCHWEIZER ARNOLD GJERGJAJ UND DEM BRITEN DAVID HAYE AM 21. MAI 2016 IN LONDON, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Heavyweight boxer Arnold

Gjergjaj im Boxkeller des Boxklubs Basel.
Bild: KEYSTONE

Der grosse Kampf der Basler Kobra Gjerjgaj: Am Samstag im TV – und 2018 im Kino?

Das Interesse am eingebürgerten Kosovaren Arnold Gjergjaj nimmt vor dessen Kampf in der Londoner O2-Arena gegen David Haye immer grössere Dimensionen an. Nun ist klar, dass das SRF den Fight am Samstag ab 22.40 Uhr überträgt.

Rainer Sommerhalder / Nordwestschweiz



Ob der Prattler Arnold Gjergjaj am Samstag in London im Boxring bestehen kann, ist ungewiss. Dass sein Kampf in der ansonsten öden Schweizer Profiboxszene einen ziemlichen Hype ausgelöst hat, ist hingegen Tatsache. Nicht nur, dass beim öffentlichen Abschlusstraining vor Gjergjajs Abreise nach London rund 400 Interessierte das Trainingslokal des Boxclubs Basel in eine krass überbevölkerte Zone verwandelt haben. Und nicht nur, dass Arnolds älterer Bruder Anton aufgrund seiner Rückmeldungen rund 1000 Schweizer und kosovarische Schlachtenbummler in der O2-Arena prognostiziert.

Anton Gjergjaj wird übrigens erst auf den letzten Drücker in der Halle erscheinen. Zuerst muss er bis 14 Uhr in seiner Spar-Filiale in Basel arbeiten. Auch das sagt einiges über die Welt aus, in der sich die Gjergjajs im krassen Kontrast zum Glamour-Planeten Profiboxen bewegen.

Kosovo-Albanian born Swiss Heavyweight boxer Arnold

Arnold Gjergjaj posiert mit Trainer, Manager und Mentor Angelo Gallina.
Bild: KEYSTONE

SRF-Sprecherin: «Boxen fasziniert»

Praktisch zeitgleich mit Gjergjajs Verabschiedung von den Basler Fans, die er gerührt vor Freude mit dem Versprechen abschloss, als Sieger aus dem Ring zu steigen, gab das Schweizer Fernsehen bekannt, den Kampf aus London live zu übertragen. Erstmals seit dem Juli 2012 verdient sich Boxen beim SRF einen solch prominenten Auftritt. Nur war damals kein Schweizer am Werk: Wladimir Klitschko gegen Tony Thompson im Berner Stade de Suisse hiess die Affiche, als man letztmals für einen Schlaghagel live ging.

Wer gewinnt den Fight?

«Die Sportart Boxen zeigt SRF zwar selten, da sie nicht Kern der SRG-Sportstrategie ist. Doch Boxen fasziniert, zieht auch am TV das Publikum an», sagt Caroline Kalberer, die Mediensprecherin SRF Sport. Als Beleg nimmt sie die Zuschauerzahlen des damaligen Klitschko-Kampfes: Im Schnitt verfolgten ab 23.10 Uhr 299'000 Zuschauer den Kampf, was einem Marktanteil von 33,2 Prozent entspricht.

Auch das kosovarische Fernsehen RTK wird den Kampf von Gjergjaj, der in seiner alten Heimat Heldenstatus geniesst, direkt übertragen. Noch höher wird die Quote in England sein, wo der Free-TV-Sender «Dave» die Rechte am Kampf erworben hat. David Hayes Comeback gegen Mark de Mori nach dreieinhalbjähriger Ringabsenz verfolgten Mitte Januar im Schnitt 3,2 Millionen Zuschauer.

Boxing - David Haye v Mark de Mori - The O2 Arena, London - 16/1/16
David Haye after he knocked down Mark de Mori
Action Images via Reuters / Andrew Couldridge
Livepic
EDITORIAL USE ONLY.

De Mori am Boden: Haye hat ihn ausgeknockt.
Bild: Andrew Couldridge/REUTERS

Bald ein Kino-Held?

Arnold Gjergjaj hat nicht nur die Gelegenheit, zum TV-Star zu avancieren. Seine Geschichte soll in zwei Jahren auch über die Schweizer Kinoleinwände flimmern. Dokumentarfilmer Peter Basler, der hauptberuflich für die Sendung «Kassensturz» arbeitet, begleitet «die Kobra» seit 2013 aus Schlagdistanz. Zwar sei diese Langzeit-Dok derzeit erst so etwas wie ein Liebhaber-Projekt und deren Finanzierung nicht gesichert. Doch wie Gjergjaj im Ring hofft auch Basler hinter der Kamera auf den grossen Coup in London.

Sollte «sein» Boxer gewinnen, dann wird der Film mit dem Arbeitstitel «Arnold und Angelo – eine Beziehungsgeschichte über 200 Runden» zweifellos zum Hit. Und Arnold Gjergjaj damit zum Leinwandhelden wie einst Rocky.

Ja ja, bevor er Rocky wurde, zog sich Sylvester Stallone aus: Diese Hollywood-Grössen begannen ihre Karriere mit Pornos

1 / 8
Diese Hollywood-Grössen begannen ihre Karriere mit Pornos
quelle: evan agostini/invision/ap/invision / evan agostini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

22.01.2010: Beim Einmarsch ist «Uzzy» mindestens Ali oder Tyson – dann fällt er wie ein Sack

Link zum Artikel

Boxer Norbert Grupe gibt ein «Interview», bei dem er einfach schweigt

Link zum Artikel

28.06.1997: Mike Tyson beisst im legendärsten Boxkampf aller Zeiten ein Stück von Evander Holyfields Ohr ab

Link zum Artikel

24.06.1998: Ein MMA-Fight mit 196 Kilo Gewichtsunterschied – und einem unerwarteten Ende

Link zum Artikel

01.10.1975: Der «Thrilla in Manila» zwischen Ali und Frazier wird zum (ewigen?) Höhepunkt der Box-Geschichte

Link zum Artikel

13.12.1997: Stefan Angehrn zermürbt Torsten May und träumt vom grossen Geld – stattdessen landet er in der Schuldenfalle

Link zum Artikel

11.02.1990: Gegen 42:1-Aussenseiter James Douglas geht Mike Tyson im 38. Kampf erstmals k.o.

Link zum Artikel

30.10.1974: Die «Biene» Ali sticht «Bär» Foreman im «Rumble in the Jungle»

Link zum Artikel

05.11.1994: 20 Jahre nach dem «Rumble in the Jungle» wird George Foreman ältester Boxweltmeister aller Zeiten

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

20.08.1931: Happy Birthday, Don King! Die schrägste und kontroverseste Figur der Sportwelt erblickt das Licht der Welt

Link zum Artikel

08.03.1971: Der «Kampf des Jahrhunderts» und die Auferstehung eines Champions

Link zum Artikel

04.01.2010: Stucki Christian fliegt nach Japan, um sich mit Sumoringern zu messen – dabei entsteht dieses witzige Bild

Link zum Artikel

Kilian Wenger stürzt König Abderhalden und darf sich selber krönen lassen

Link zum Artikel

25.01.1995: King Cantona flippt aus – er setzt zum legendärsten Kick der Fussball-Geschichte an

Link zum Artikel

06.02.1988: Der berühmteste Griff in die Eier 

Link zum Artikel

13.09.1985: Gabet Chapuisat zertrümmert Lucien Favres Knie – das schlimmste Foul im Schweizer Fussball lässt beide bis heute nicht los

Link zum Artikel

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link zum Artikel

03.04.1999: Titan Kahn tickt komplett aus – erst knabbert er Herrlich an, dann fliegt er in Kung-Fu-Manier auf Chapuisat zu

Link zum Artikel

24.09.1983: Der «Schlächter von Bilbao» setzt Maradona mit der «brutalsten Blutgrätsche aller Zeiten» für 108 Tage ausser Gefecht

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Die Women's Super League ist genau dein Ding? Beweis es!

Die Women's Super League neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Es sind noch fünf Runden zu spielen – der Kampf um den Meistertitel ist in seiner heissesten Phase.

Weisst du, wer um den Titel kämpft, so steht dir fast nichts mehr im Weg. Falls nicht – kein Problem, du kannst auch mit anderen Fakten punkten oder im schlimmsten Fall als Loser aus unserem Quiz gehen. Also: Gehirnzellen zusammenraffen, voller Fokus auf das, was gerade ist und los geht's!

Artikel lesen
Link zum Artikel