DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Primera Division, 12. Runde

Real Sociedad – Sevilla 2:0
Real Madrid – Barcelona 0:4
Espanyol – Malaga​

MADRID, SPAIN - NOVEMBER 21:  Andres Iniesta  of FC Barcelona celebrates with Sergi Roberto after scoring his team's 3rd goal during the La Liga match between Real Madrid and Barcelona at Estadio Santiago Bernabeu on November 21, 2015 in Madrid, Spain.  (Photo by Denis Doyle/Getty Images)

Andres Iniesta freut sich über seinen Treffer zum 3:0.
Bild: Getty Images Europe

Die Königlichen vom Hof gejagt – das sind die Highlights von Barças Ohrfeige für Real Madrid

Der FC Barcelona deklassiert Real Madrid auswärts 4:0 und führt die Primera Division nun mit sechs Punkten Vorsprung vor dem Erzrivalen an.



Das musst du gesehen haben

>>> Hier geht es zum Liveticker der Partie

Messi-Ersatz Sergi Roberto spielt Luis Suarez frei, dieser hat keine Mühe, mit dem Aussenrist zur Barcelona-Führung einzuschieben.

Nach 38 Minuten hat Andres Iniesta alle Freiheiten der Welt. Der schmust der Ball herrlich in die Gasse auf Neymar. Der Brasilianer schiebt danach locker ein.

Wie schön Fussball sein kann, zeigte Andres Iniesta nach 53 Minuten. Nach einem herrlichen Doppelpass mit Suarez hämmert der Mittelfeldspieler den Ball in die Maschen. 

Die Krönung: Luis Suarez mit seinem zweiten persönlichen Treffer zum 4:0.

Isco, der in der 55. als Joker eintrat, sah nach einem hässlichen Tritt gegen Neymar in der Schlussphase noch die rote Karte.

Das Telegramm

Real Madrid - Barcelona 0:4 (0:2)
80'500 Zuschauer.
Tore: 11. Suarez 0:1. 39. Neymar 0:2. 53. Iniesta 0:3. 74. Suarez 0:4.
Bemerkungen: 56. Comeback von Messi. (Barcelona). 84. Rot gegen Isco (Real/Foul).

Bild

Erfolgreiche Trios des FC Barcelona

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Keine Löhne mehr und 1,2 Milliarden Euro Schulden – der FC Barcelona vor dem Konkurs

Die finanzielle Lage des FC Barcelona spannt sich immer mehr an. Im Geschäftsbericht zur Saison 2019/20 ist ersichtlich, dass sich bei Barça ein Schuldenberg von 1,17 Milliarden Euro angesammelt hat.

Wie die spanische Tageszeitung «El Mundo» schreibt, stehen die Katalanen gar vor dem Konkurs. Bei den Schulden von Barcelona soll es sich bei 730 Millionen Euro um kurzfristige Verbindlichkeiten handeln. 266 Millionen Euro seien gar vor dem 30. Juli bei Banken fällig.

Der grösste Geldfresser beim …

Artikel lesen
Link zum Artikel