DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Football - Romania - Liga 1 - FCSB - CFR CLUJ - 19 March 2021 Octavian Sovre in action during the football match between FCSB and CFR Cluj, Round 28 of Liga 1 Romania, in Bucharest, Friday 19 March 2021. Alex Nicodim / ImagineRomania PUBLICATIONxNOTxINxROM Copyright: xAlexxNicodimx

Linienrichter Octavian Sovre hat sich die Haaland-Autogramme aus gutem Grund gesichert. Bild: www.imago-images.de

Jetzt ist klar, warum der Schiri-Assistent Autogramme von Haaland holte – der Grund ist <3



Eine Szene nach der Partie zwischen Manchester City und Borussia Dortmund gab zu reden: Schiedsrichter-Assistent Octavian Sovre bat BVB-Stürmerstar Erling Haaland im Spielertunnel um ein Autogramm. Der Norweger tat dem 47-jährigen Rumänen den Gefallen und unterschrieb gleich zweimal.

abspielen

Die Szene im Spielertunnel. Video: streamable

Für das «unprofessionelle Verhalten» musste der Schiri-Assistent Kritik von verschiedenen Stellen einstecken. Nun ist jedoch der Grund für seine Autogrammjagd bekannt geworden. Wie die rumänische Zeitung «Gazeta Sporturilor» berichtet, unterstützt Sovre in der Region Bihor seit mehr als fünf Jahren ein Zentrum für Kinder und Erwachsene mit schweren Formen von Autismus. Das Zentrum wird durch Spenden und Geschenke finanziert, die bei einer jährlichen Auktion verkauft werden, schreibt die Zeitung.

«Ich kann nicht beschreiben, wie sehr Octavian uns seit vielen Jahren geholfen hat», sagt Simona Zlibut, die den Verein hinter dem Zentrum leitet, zur «Gazeta Sporturilor». Sovret habe während seiner Tätigkeit als Schiedsrichter-Assistent seit 2015 schon viele Souvenirs, wie etwa Fotos, Autogramme oder Flaggen aus ganz Europa heimgebracht und zur Versteigerung gespendet.

Zlibut erklärt weiter, dass man nicht wisse, wie man sich sonst finanzieren könne: «Wenn ich anrufe und um Geld bete, spendet niemand, aber wenn es um Gegenstände, T-Shirts, Gemälde, Autogramme und Fotos geht, die zur Versteigerung angeboten werden, bieten die Leute. Wir wissen, dass wir uns nicht auf andere Weise finanzieren können.» Das Geld werde für die Behandlungen der Menschen mit Autismus verwendet, so Zlibut.

Sky-Journalist Paul Gilmor bestätigt die Geschichte.

(zap)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der FCB zieht souverän in die nächste Runde ein +++ Servette scheitert in Unterzahl knapp

Mit einem 2:0-Auswärtssieg im Rückspiel gegen Partizani Tirana qualifiziert sich der FC Basel problemlos für die 3. und vorletzte Qualifikationsrunde der Conference League. Das Hinspiel im St.-Jakob-Park hatten die Basler 3:0 gewonnen.

Die Tore im Rückspiel in Albanien erzielten Valentin Stocker nach einer kleinen Unsicherheit des Goalies kurz vor und Arthur Cabral per Kopf kurz nach der Pause. Danach kontrollierten die Basler das Spiel und brachten die Führung souverän über die Zeit. Heinz …

Artikel lesen
Link zum Artikel