Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Union's goalkeeper Rafal Gikiewicz makes a save during the German Bundesliga soccer match between Borussia Moenchengladbach and Union Berlin in Moenchengladbach, Germany, Sunday, May 31, 2020. The German Bundesliga becomes the world's first major soccer league to resume after a two-month suspension because of the coronavirus pandemic. (AP Photo/Martin Meissner, Pool)

Union-Keeper Rafal Gikiewicz beobachtet von Gladbacher Karton-Fans. Bild: keystone

Thuram schiesst Union ab und protestiert beim Torjubel gegen Rassismus



Borussia Mönchengladbach – Union Berlin 4:1

Borussia Mönchengladbach mischt weiter im Kampf um einen Champions-League-Platz mit. Die «Fohlen» kamen gegen Aufsteiger Union Berlin zu einem ungefährdeten Heimsieg. Für Aufsehen sorgte Doppeltorschütze Marcus Thuram. Er bejubelte seinen Treffer zur 2:0-Führung, indem er niederkniete. Die Geste hatte NFL-Quarterback Colin Kaepernick etabliert, um so gegen Rassismus zu protestieren. Thuram dürfte sich mit seiner Aktion auf die Seite der Demonstrierenden in den USA geschlagen haben, die nach der Tötung des Schwarzen George Floyd durch einen Polizisten seit Tagen protestieren.

Während Gladbach zu den Spitzenteams der Bundesliga gehört, befindet sich Union Berlin im Abstiegskampf. In den letzten neun Spielen gab es für die vom Zürcher Urs Fischer trainierten «Eisernen» nur noch einen Sieg, aus den vergangenen sieben Spielen bloss zwei Punkte. Auf den Relegationsplatz hat Union noch eine Reserve von vier Zählern.

Mönchengladbach - Union Berlin 4:1 (2:0)
Tore: 17. Neuhaus 1:0. 41. Thuram 2:0. 50. Andersson 2:1. 59. Thuram 3:1. 81. Pléa 4:1. - Bemerkungen: Mönchengladbach mit Sommer und Elvedi, ohne Zakaria und Embolo (beide verletzt). (ram/sda)

abspielen

1:0 Gladbach: Florian Neuhaus (17.). Video: streamja

abspielen

2:0 Gladbach: Marcus Thuram (41.). Video: streamja

abspielen

1:2 Union: Sebastian Andersson (50.). Video: streamja

abspielen

3:1 Gladbach: Marcus Thuram (59.). Video: streamja

abspielen

4:1 Gladbach: Alassane Pléa (81.). Video: streamja

Die Tabelle

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die Schweizer in der Bundesliga 2019/2020

Ständig Bise in den letzten Tagen 😡

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

14 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
winglet55
31.05.2020 18:48registriert March 2016
Wenigstens Einer der den Arsch hat, Flagge zu zeigen gegen diesen Despoten.
6318
Melden
Zum Kommentar
14

Bayern, ManUnited und Arsenal schlugen zu – die wichtigsten Transfers des Deadline Day

Das internationale Transferfenster ist geschlossen. Seit gestern Abend dürfen in den meisten europäischen Ligen keine Transfers mehr getätigt werden – die Schweiz (Transferschluss: 6. Oktober) und England (Transferschluss: 12. Oktober) bilden eine Ausnahme.

Obwohl sich die Klubs wegen der Corona-Pandemie zurückgehalten haben und die fünf europäischen Ligen mit 3,28 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr mehr als drei Milliarden (!) weniger ausgegeben haben als im Vorjahr, ging es am …

Artikel lesen
Link zum Artikel