DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Barça lässt im Rückspiel nichts mehr anbrennen – Bayern trotz Sieg chancenlos



Liveticker: 12.05.2015: Bayern – Barcelona

Schicke uns deinen Input
Logo
Bayern München
3:2
Logo
FC Barcelona
LogoT. Müller 74'
LogoR. Lewandowski 59'
LogoM. Benatia 7'
IconNeymar 29'
IconNeymar 15'
Noch ein paar Impressionen zum Spiel
von Benjamin Smart
epa04745416 Munich's Thiago Alcantara (l) and Bastian Schweinsteiger (2r) and Dani Alves of Barcelona (2l) and Ivan Rakitic (r) of Barcelona during the UEFA Champions League semi final second leg soccer match between FC Bayern Munich and FC Barcelona in Munich, Germany, 12 May 2015.  EPA/SVEN HOPPE
Die Bayern konnten sich heute gegen ein starkes Barcelona durchsetzen.
epa04745370 Bayern Munich's Jerome Boateng (R) in action against FC Barcelona's Neymar (2-R) during the UEFA Champions League semi final second leg soccer match between FC Bayern Munich and FC Barcelona in Munich, Germany, 12 May 2015.  EPA/ANDREAS GEBERT
Boateng bleibt stehen, Neymar fällt, Bayern gewinnt, Barcelona kommt weiter.
Football - Bayern Munich v FC Barcelona - UEFA Champions League Semi Final Second Leg - Allianz Arena, Munich, Germany - 12/5/15
Barcelona's Sergio Busquets, Gerard Pique, Jordi Alba, Javier Mascherano and Xavi celebrate after the game after reaching the UEFA Champions League Final
Reuters / Ina Fassbender
Am Schluss jubeln die Spieler von Barcelona.
MUNICH, GERMANY - MAY 12:  Josep Guardiola head coach of Bayern Muenchen speaks to Philipp Lahm of Bayern Muenchen  during the UEFA Champions League semi final second leg match between FC Bayern Muenchen and FC Barcelona at Allianz Arena on May 12, 2015 in Munich, Germany.  (Photo by Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images)
Guardiola bleibt nichts anderes übrig als seine Stars zu trösten.
Jubiläum für Xavi
von Benjamin Smart
Damit wir das auch noch in unserem Ticker erwähnt haben.


Das haben wir natürlich gewusst, leider in der Aufregung völlig vergessen es auch zu erwähnen.
Die Statistik spricht für die Bayern
von Benjamin Smart
Bayern München war heute deutlich die bessere Mannschaft auf dem Feld. Auch wenn sie nicht weiterkommen, heute haben sie Gewonnen und auch die Zahlen sprechen für die Bayern:
Entry Type
90 + 3 - Spielende
Aus, vorbei, Ende. Für einmal gewinnt nicht Deutschland, sondern Spanien. Nicht Bayern, sondern Barcelona. Dieses zieht mit einem Gesamtscore von 5:3 in den Championsleague-Final ein. Das Wunder von München bleibt aus. Zu gross die Hypothek aus dem Hinspiel. Dabei hatte alles so gut begonnen für die Bayern, nachdem Benatia die Heimmannschaft nach nur sieben Minuten in Führung brachte. Die Freude hielt allerdings nicht sehr lange, denn Neymar drehte das Spiel mit einem Doppelpack schon nach einer halben Stunde. Dass Bayern in der zweiten Halbzeit noch zwei Tore gelingen, spricht für die Moral und den Ehrgeiz dieser Mannschaft. Für den Finaleinzug fehlte trotzdem eine Weltreise. Gegen dieses Barcelona war heute nicht mehr zu holen. Sie stehen am 6. Juni im Berliner Olympiastadion im Finale. Darauf freuen wir uns schon jetzt! Für heute war's das. Gute Nacht und bis zum nächsten Mal.
Freude sieht anders aus
von Benjamin Smart
Guardiola kann sich nach der Niederlage und dem Ausscheiden logischerweise nicht freuen. Um so bitterer ist deshalb der Moment in dem er seinem guten alten Freund Luis Enrique gratulieren muss. Er rächt sich dafür mit einem Klapps auf dessen Hintern. So böse ist der Pep, soooo böse!
GIF FCB FCB Guardiola Enrique
Andere Länder andere Sitten
von Benjamin Smart
Ja Deutschland ist nicht England und deutsche Fans sind nicht englische.
90 + 1
Drei Minuten lässt Clattenburg die Bayern noch leiden. Diese suchen aber vehement noch den vierten Treffer. Sogar Rafinha schaltet sich in den Angriff mit ein. Doch gerade als der Brasilianer zum Schuss kommen will, kommt ihm Pique mit seinen langen Beinen noch in die Quere. Es ist zum Haare raufen!
89'
Wo Uli Hoeness wohl gerade steckt?
87'
Entry Type
- Bayern München
rein: Mario Götze, raus: Thomas Müller
...
87'
Entry Type
- Bayern München
rein: Javier Martinez, raus: Bastian Schweinsteiger
Guardiola löst noch sein Wechselkontingent ein. Javi Martinez kriegt nach seiner Verletzung noch die Gelegenheit für einen Kurzeinsatz. Und endlich, nach 87 Minuten bringt Pep auch noch Mario Götze. Ein genialer Spieler, der seine Füsse in dieser Halbfinal-Begegnung zu wenig im Spiel haben durfte.
Wo bleibt Götze?
von Benjamin Smart
Mario Götze hat im WM-Final eindrücklich bewiesen, dass er in den wichtigen Momenten entscheidende Tore schiessen kann. Wieso also bringt Guardiola den jungen Stürmer noch nicht?
Für alle die Götze zwar interessiert, die aber die Bayern eh schon abgeschrieben haben und deshalb die letzten Minuten nicht mehr im Ticker verfolgen wollen, gibt es hier ein Interview mit Mario Götze. Aber hey, ich merke mir genau wer jetzt abschleicht, also überlegt es euch besser zweimal.
Mario Götze
85'
Entry Type
- FC Barcelona - Pedro Rodriguez
Pedro ist dieses ganze Geplänkel irgendwann zuviel. Und was macht man dann? Genau, man grätscht seinen Gegenspieler nieder. In diesem Fall heisst das Opfer Rafinha. Der Bayern-Rafinha. Der andere Rafinha kommt heute wohl kaum mehr zum Einsatz.
81'
Die Luft ist raus. Nicht aus dem Ball, der taugt noch ziemlich gut. Aber jene dieser Halbfinal-Begegnung. Bayern ist geschlagen, Barça im Finale. Und das Resultat stimmt auch irgendwie. Lasst den Bayern doch immerhin diesen Sieg. Den hätten sie sich verdient. Für das Rackern, das Verzweifeln. Und für die zwei attraktiven Spiele, an denen sie bestimmt auch ihren Anteil hatten.
Apropos Müller
von Benjamin Smart
Alles Müller oder was?
Müller peitscht die Bayern an
von Benjamin Smart
Nachdem Thomal Müller im Hinspiel noch ausgewechselt wurde, schiesst er heute das 3:2 und zeigt seinen Mitspielern sogleich an wie es weitergehen soll. Mit vollem Tempo weiter.
GIF FCB FCB Müller jubel
80'
von Merengue
Übrigens, so nebenbei. Es ist dies heute der 150. Auftritt von Xavi in der Königsklasse. Eine Marke, wie sie noch keiner vor ihm geschafft hat. Gratulation!
75'
Entry Type
- FC Barcelona
rein: Xavi Hernandez, raus: Andres Iniesta
Vorbei ist er, der Arbeitstag des Don Andres Iniesta. Ein Fussball-Witz, ist er. Ein anderer Fussball-Witz kommt rein. Xavi Hernandez. Wow.
74'
Entry Type
- 3:2 - Bayern München - Thomas Müller
Thomas Müller! Die Bayern lassen die Köpfe nicht hängen. Erneute Führung. Für einmal sind es die Bayern, die tiki-taka spielen. Müller sucht den Doppelpass mit Lewandowski. Pique kommt jedoch dazwischen, was jedoch zum Nachteil wird für den Spanier. Der Ball landet wieder vor den Füssen von Müller, der den Ball dann sicher ins näher-gelegene Eck reinzirkelt. Geht da noch was?
GIF FCB FCB 3:2
71'
Entry Type
- FC Barcelona
rein: Jérémy Mathieu, raus: Ivan Rakitic
Nach knapp 70 Minuten ist auch der Arbeitstag von Rakitic vorbei. Einmal mehr, eine überaus solide Leistung, klasse. Und dieser Rakitic spielte einst für den FC Basel, beziehungsweise wurde dort ausgebildet. Beni Thurnheer würde jetzt sagen: Auch die Schweiz hat somit einen Anteil am Erfolg Barcelonas. Come on, Beni.
68'
Entry Type
- Bayern München
rein: Sebastian Rode, raus: Philipp Lahm
Auch Guardiola wechselt nun. Er nimmt seinen Captain vom Feld und bringt stattdessen Rode. Ist das die Kapitulation oder die Kapitulation? Euch obliegt die Antwort.
Wenigstens geben noch alle Gas
von Benjamin Smart
Es wäre ja möglich, dass bei einem Spiel in dem für die eine Mannschaft ein Sieg fast nicht mehr möglich ist und sich das andere Team schon im Finale wähnt, nicht mehr richtig gespielt würde und die Spieler nur noch die Zeit ablaufen lassen. Nene, denkste: Lewandowski und Mascherano beweisen hier eindrücklich das Gegenteil.
GIF FCB FCB Lewa Mascherano GIF
66'
Sorry, aber das muss ich loswerden. Wenn Iniesta den Ball am Fuss hat, dann ist es wie wenn der Glöckner von Notre von Notre Dame ein Date mit Adriana Lima bekommt ... oder Bachelorette Frida Hodel: Lächerlich. Oder wie die Spanier sagen würden. Rídiculo.
64'
Entry Type
- FC Barcelona - Ivan Rakitic
Na endlich, eine gelbe Karte. Hallo, wo bleibt denn hier die Härte. Rakitic säbelt Lewandowski um. Klare Sache. Gelb. Morgen um diese Zeit wird die gelbe Karte des Schiris abgenützt sein, so oft wird er sie gebraucht haben.
59'
Entry Type
- 2:2 - Bayern München - Robert Lewandowski
Tor für die Bayern! Lewandowski. Wow, was für eine Kiste. Lewandowski wird kurz vor dem Strafraum von Schweinsteiger angespielt. Dann. Ballannahme, ein Tänzchen für Mascherano und dann der Schlenzer ins Eckige. Grosse Klasse des Polen, da sieht Mascherano alt aus. Sehr alt, alt ist er ja bereits.
GIF FCB FCB 2:2
57'
Juan Bernat ist momentan der einzige Bayer, der sich gegen die Demütigung wehrt. Der Spanier schlüpft in die Rolle des Speedy Gonzales und stürmt in Richtung Ter Stegen. Doch im Abschluss ist er eben kein Neymar, kein Suarez. Sondern Bernat, und dieser schiesst weit, weit daneben.
54'
Bernat und Müller haben genug von diesem langweiligen Mittelfeld-Geplänkel. Der spanische Aussenverteidiger stürmt in den Barça-Strafraum, wird vom Ball getrennt und gleichzeitig von den Beinen geholt. Allerdings ohne Foul. Alles regulär. Wenige Sekunden später verschenkt Müller bei einem Schuss aus gefühlt 120 Metern einen Ball in Richtung vierter Stock in der Allianz-Arena. Dort befindet sich der Gäste-Sektor. Noch ein Geschenk, als hätten sie nicht schon genug bekommen.
Überheblich oder nur Realitätsnah?
von Benjamin Smart
Aus sicheren Quellen haben wir erfahren, dass das Flugzeug von Barcelona schon um 24:30 Uhr in München abheben soll. Wenn man nun ein bisschen rechnet, und wir haben in der Pause genug Zeit gehabt um dies zu tun, dann merkt man schnell, dass das ein ziemlicher Stress wird nach dem Spiel.

Wir gehen davon aus, dass der Schiedsrichter das Spiel um 22.38 nach 3 Minuten Nachspielzeit abpfeifen wird. Nach 10 Minuten Trikottauschen und Jubelszenen werden sich die Spieler um 22.48 in die Katakomben begeben. Dort werden Interviews gegeben bis 23.00. Wie so oft nach solch wichtigen Spielen wird der Trainer sicherlich noch eine Rede halten, also steht auf der Uhr schon 23.10 bis die Spieler unter die Dusche gehen und weil ja Fussballer so eitel sind, werden sie diese sicherlich nicht vor 23.30 Uhr verlassen. Dann umziehen zum Car gehen nochmals 10 Minuten. Dann die Fahrt an den Flughafen dauert 20 Minuten.
Also sind die Spieler und der Staff um ca. 24.00 am Flughafen. Alles kein Problem, sie haben ja noch 30 Minuten Zeit bis der Flieger geht.
Aber von wo haben die Organisatoren im Vorhinein gewusst, dass das Spiel nicht in die Verlängerung geht? Rechnet man nämlich die 30 Minuten dazu und dann noch da evenutelle Elfmeterschiessen, so ist der Flieger in der Luft ohne unsere Fussballstars. Aber sagt ihr mirs: Handelt es sich dabei um Überheblichkeit, Realitätsnähe oder einfach schlechte Organisation des Staffs?
51'
Das Spiel ist ziemlich flau in diesen ersten Minuten der zweiten Halbzeit. Bayern fehlt die Lust, sich hier wortwörtlich noch den Arsch für nichts aufzureissen und Barcelona spielt sein Tiki-Taka munter weiter. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Genau richtig. Ich frage mich gerade, wie die Pausenansprache von Guardiola in etwa klang. Oder ob er überhaupt was gesagt hat. Ich meine: Bayern hat ja nicht unbedingt schlecht gespielt. Die Ausgangslage war einfach von Beginn weg schlecht ... sehr schlecht. Irgendwie tun mir die Bayern leid.
48'
Immerhin: Sollte das Gesamtscore bis zum Schluss bei 1:5 bleiben, so könnten die Bayern einen Fortschritt gegenüber dem letztjährigen Halbfinal verbuchen. Damals verlor das Team von Pep Guardiola gegen Real MAdrid auswärts mit 1:0 und zuhause gleich mit 4:0. Weil heute Barça gegenübersteht, könnte ich mir gut vorstellen, dass Barça diese Marke von Erzrivale Real überbieten will. Ein weiteres Tor egalisiert die Marke Reals, jedes weitere würde die Katalanen an die Spitze bringen. Und das sind sie momentan praktisch überall, wo sie ihre Füsse nur hinstellen.
45'
Entry Type
- FC Barcelona
rein: Pedro Rodriguez, raus: Luis Suarez
Klar, Barça kann diese Woche neben dem Finaleinzug in der Championsleague auch die spanische Meisterschaft sicherstellen. Deshalb nimmt Luis Enrique einen der magischen Drei aus der Partie. Suarez wird geschohnt und für ihn kommt ein Unbekannte: Pedro Rodriguez. Nein, natürlich nicht unbekannt. Ein weiterer Weltklasse-Spieler.
München kommt in der Statistik besser weg
von Benjamin Smart
Wenn man die Zahlen der ersten Halbzeit vergleicht, liegen die Bayern leicht vorne. Klar haben die Gäste aus Barcelona ein Tor mehr erzielt, aber was den Ballbesitz, die Abschlüsse und die Zahl der Pässe angeht, gehen die Münchner als Sieger vom Platz. Aber eben, es zählen nur die Tore.
Statistik Halbzeit FCB FCB
Entry Type
45 + 2 - Ende erste Halbzeit
Das war's von der ersten Halbzeit. Schiri Clattenburg bittet zum Pausentee. Ach, was war das wieder für eine Halbzeit für den neutralen Fan ... und für die verflixten Barça-Fans ... obwohl, die sind sich dies ja gewohnt seit Neustem. Eine erste Halbzeit, die ziemlich schnell zusammengefasst werden kann. Bayern erwischt einen Traumstart und geht durch einen Benatia-Kopfball früh in Führung. Dann ist Feierabend. Barça legt eine Schippe drauf und kommt nur wenig später zum Ausgleich durch Neymar. Ebendieser Neymar doppelt nach einer knappen halben Stunde nach. Zwei Tore. Zwei Spielzüge, die jedem Junioren gezeigt werden können, wenn es darum geht, was schöner Fussball ist. Oder wie ich es jetzt einfach mal nenne: Effiziente Eleganz. Und so ist dieses Ding nach 45 Minuten gelaufen, und dieses Mal wirklich, ohne Zweifel.
Für alle Bayern-Fans – die Gewissheit
von Benjamin Smart
Für alle Bayern Fans die nach dem Spiel sagen wollen, dass mit dem Treffer von Lewandowski alles ganz anders gekommen wäre. Dürft ihr gerne machen, aber für einmal liegt hier kein Fehler des Schiedsrichters vor, sondern der Ball war zu 200 Prozent nicht im Tor. Hier der Beweis:
GIF FCB FCB Lewandowski Kein Tor nah
45 + 2
Zwei Minuten werden nachgespielt. Auf der Bayern-Bank ballt Mathias Sammer die Faust. Zwei Minuten mehr, um fünf Tore zu schiessen.
45'
Gleich ist Pause, doch vorher noch ein Freistoss für die Bayern aus zirka 35 Metern. Xabi Alonso nimmt Mass und zirkelt die Kugel in den Strafraum, wo einmal mehr Benatia zum Kopfball kommt. Der Ball fliegt ... und fliegt ... und landet neben dem Tor.
42'
Puuuh, ich bin noch immer dabei, mich von dieser Grosschance von soeben zu erholen. Für die Bayern das Warten auf den kullernden Ball etwa so wie wenn ich im Restaurant kurz vor dem Verhungern auf meine Paella warte. Beim Wort Paella wird Guardiola sogleich eingeblendet ... und er lächelt.
39'
Der Ball kullert und kullert ... auf die Torlinie, doch nicht über die Torlinie, zumindest nicht mit vollem Umfang. Wie bitter ist das denn für die Gastgeber. Thiago setzt sich gegen gefühlt zehn ehemalige Mitspieler durch, zieht am Strafraum ab. Der Schuss wird abgelenkt und landet vor den Füssen von Lewandowski. Dieser zirkelt das Leder auf's Tor. Ter Stegen zwar dran am Ball, doch er kullert im Schneckentempo in Richtung Tor. Ter Stegen kommt im letzten .. aber auch wirklich letzten Moment noch an den Ball ... und verhindert das 2:2.
GIF FCB FCB Lewandowski Kein Tor
35'
Wie war das nochmal Franz Beckenbauer? Barça wäre ohne Messi nur Mittelmass. Nach 35 Minuten führt Barcelona in München mit 2:1 und weder unter den Torschützen noch unter den Vorbereitern findet sich der Name Lionel Messi.

Ha, das kann ich nur sagen, weil im Fussball diese doofe Regel gilt, dass nur der letzte Passgeber vor dem Tor einen Assist zugesprochen bekommt. Der zweite ... und der entscheidende Assist kam bei beiden Barça-Toren vom Zauberfloh. Doch in der Statistik ist Messi bisher ein Niemand ... und Beckenbauer ein Laie.
Jubeln hier schon Champions League Finalisten?
von Benjamin Smart
Ob sich Suarez, Neymar und Messi oder kurz MSN hier schon über den Einzug ins Finale freuen? Wir wissen es nicht, auf alle Fälle bejubeln sie ein schönes Tor.
GIF FCB FCB Jubel MSN
33'
Aggregate 1:5 ... 1:5 ... 1:5. Bei Bayern gegen Barça. Wer hätte das am Tag der Auslosung gedacht? Nicht einmal Mike Shiva, obwohl er jetzt behaupten wird, er habe es gewusst.
29'
Entry Type
- 1:2 - FC Barcelona - Neymar
Goooooal. Neymar zum Zweiten! Und wieder sind die drei Zauberer am Werk. Messi leitet ein hohes Zuspiel per Kopf direkt weiter. Suarez findet viel freies Gras vor sich und kann unbedrängt in Richtung Neuer stürmen. So unbedrängt, dass Suarez gar noch Zeit hat, sich nach Mitspielern umzuschauen. Und er findet einen, Neymar. Ein schöner Lob-Pass auf Neymar. Dieser nimmt den Ball in aller Ruhe an und kickt in dann in die Maschen. Wie beim Grümpelturnier. Einfach im Championsleague-Halbfinal. In etwa das Gleiche.
GIF FCB FCB 1:2
28'
Es brennt, es brennt, denn der kleine Floh ist wieder zur Stelle. Neuer kann gerade noch blocken.
26'
Schön gespielt von den Bayern. Lahm auf Müller, dieser nimmt Fahrt auf, wird aber am Rande zum Sechzehner in die Bredouille genommen. Zum Glück für Müller ist Lewandowski mitgelaufen. Mit ein wenig Glück kommt das Leder zu Lewa, der den Ball via «Spitzgugä» an Ter Stegen vorbeizubringen versucht. Ohne Erfolg, der Keeper ist zur Stelle.
24'
Alarm: Rakitic hat einen simplen Pass vergeigt und ihn ins Aus gespielt. Das ist etwa so selten wie ein Sieg der Lakers in der vergangenen Eishockey-Saison.
Toptransfer von den Bayern
von Benjamin Smart
Man weiss nicht wie sie das wieder angestellt haben. Vielleicht hat Uli Hoeness im Gefängniss jemanden kennen gelernt, der solche Dinge hinbiegen kann. Auf alle Fälle ist es den Bayern gelungen ausserhalb der Transferperiode einen Topsieler zu verpflichten. Klar mussten sie nach dem Ausfall von Robben, Ribery, Alaba und Lewandowski reagieren, aber dass gleich ein Spieler mit so einem grossen Namen ins Trikot der Bayern steigen würde, hätte nun wirklich niemand geglaubt. Aber seht selbst:
Lewandowski Zorro
Kein geringerer als Zorro höchstpersönlich hilft den Bayern auf dem Weg ins Finale.
22'
Die Bayern haben klar mehr Spielanteile. Allerdings haben sie auch viel mehr zu unternehmen als ihre Gegner heute. Barça steht tief, kaum ein Spieler befindet sich bei Ballbesitz Bayern in der eigenen Platzhälfte. Dicht gestaffelt lauern die Katalanen nur so darauf, aus dieser Kompaktheit auszubrechen und zum Konter überzugehen.
19'
Ter Stegen! Was für ein Flug des Deutschen im Diensten der Spanier. Lahm mit einer seiner gefürchteten Flanken in den Strafraum. Müller setzt sich im Luftkampf durch und kommt zum Kopfball. Der Ball scheint zunächst deutlich über dem Kasten zum Sinkflug anzusetzen, denkste! Müller's Kopfball senkt sich gefährlich in die obere linke Ecke. Ter Stegen aber fisch das Leder raus. Schön anzusehen, aber ein Muss für jeden Torwart.
18'
Die Stimmung in der Allianz-Arena ist von einem Moment auf den Anderen gekippt. So schön wie der Start war, so hart ist dieser Ausgleich nur gerade acht Zeigerumdrehungen später. Guardiola ist bedient, Luis Enrique entspannt.
15'
Entry Type
- 1:1 - FC Barcelona - Neymar
Tor für Barcelona! Die Magie ist zurück. Einfach nur schön. Aus einem Guss, dieser Angriff der Spanier. Und wer liegt am Ursprung. Logo, Lionel Messi. Sein Steilpass auf Suarez zieht die gesamte Viererkette der Bayern auseinander. Anstatt selbst abzuschliessen sieht Suarez links von ihm den mitgelaufenen Neymar. Ein Blick, ein Querpass, ein Tor. Einfaches Spiel für Neymar. Neuer streckt sich zwar noch nach dem Ball, hat aber nicht den Hauch einer Chance. Game over.
GIF FCB FCB 1:1
Das 1:0 aus der Vogelperspektive
von Benjamin Smart
Weil man es im ersten GIF nicht so schön sehen konnte, hier noch das GIF aus der Sicht der Zuschauer in den oberen Rängen.
GIF FCB FCB Vogel 1:0
12'
Uiuiui. Die Katalanen wirken in dieser Anfangsphase sehr angespannt. Leichte Ballverluste, fehlerhafte Ballannahmen. Alles Dinge, die man von diesem Barça nicht kennt ... zumindest nicht in den letzten zwei Monaten. Aber hier, heute, vor dieser Kulisse in München scheinen die Beine von Messi und co. zu zittern. Lewandowski holt sich die Kugel im Mittelfeld und stürmt sogleich in Richtung Barça-Strafraum. Dann lanciert der Pole Thomas Müller. Alba kommt dazwischen, verstolpert aber den Ball, sodass Müller fast noch zu einer Topchance kommt.
9'
Genau dieses Szenario wünschte sich Pep Guardiola. Ein frühes Tor. Und jetzt, wie weiter. Noch bleiben über 80 Minuten und zwei Tore im Fussball sind bekanntlich schnell einmal erzielt wenn's gut läuft. Jetzt also ein wenig beruhigen oder gleich volle Pulle weiter powern? Sieht eher nach letzterem aus.
7'
Entry Type
- 1:0 - Bayern München - Mehdi Benatia
Tor für die Bayern! Noch vor wenigen Minuten wurde den Bayern ein Eckstoss geklaut, nun gibt es ihn trotzdem und dieser sitzt auch gleich. Xabi Alonso tretet den Eckball direkt auf den Kopf von Mehdi Benatia, der im Strafraum goldrichtig steht und einköpfelt. Links, mittlere Höhe, Ter Stegen zwar noch dran mit den Fingerspitzen, doch nicht genug, um das Leder noch abzufangen.
GIF FCB FCB 1:0
5'
Beinahe das 1:0 für Barcelona! Dani Alves sieht, dass sein Mitspieler Rakitic in die Lücke in der Bayern-Viererkette läuft. Punktgenau dorthin kommt die lange Flanke von Alves. Eine kurze Ballberührung und dann auch gleich der Schuss im Hinliegen von Rakitic. Der Ball kullert knapp am Kasten von Neuer vorbei.
2'
Erste Annäherung der Bayern an den Kasten von ter Stegen. Müller schickt seinen Captain Lahm mit einem Steilpass auf die Reise. Ter Stegen antizipiert das Zuspiel und rückt aus dem Tor. Auf der Grundlinie kommen sich ter Stegen und Lahm sehr nahe. Den Ball nehmen sie ins Sandwich. Eigentlich ein Eckball für Bayern. Doch Schiri Clattenburg entscheidet auf Abstoss. Der Ball sei schon im Out gewesen.
Allianz Arena in den besten Farben
von Benjamin Smart
Die Bayern-Fans haben sich auch heute nicht lumpen lassen und präsentieren sich beim Einlaufen der Teams wieder in Hochform. Vielleicht zum letzten Mal in dieser Champions League Saison feuern sie ihr Team zu Beginn mit einer unglaublichen Choreo an. Aber seht selbst:
GIF FCB FCB Choreo
1'
Erstes Foul der Partie nach wenigen Sekunden. Don Andres Iniesta dribbelt auf links mit einer Eleganz, wie sie kaum ein anderer Fussballer beherrscht. Rafinha kann den Bewegungen des Spaniers nicht folgen und holt in deshalb von den Beinen. Ein erstes Zeichen der Bayern.
Robben kann nur zusehen
von Benjamin Smart
Es steht Arjen Robben ins Gesicht geschrieben, dass er lieber selber mitmachen würde, als nur zuzuschauen. Dafür darf er sich heute in Schale präsentieren. Naja...
GIF FCB FCB Robben vor dem Spiel
1'
Entry Type
Auf geht's ... oder Vamos! Die Partie ist angepfiffen.
Guardiola bringt exakt gleiche Elf - Vor dem Spiel
Pep Guardiola hat im Vorfeld dieser Partie klipp und klar gesagt, dass seine Mannschaft heute alles, was in ihr drinsteckt, geben wird, um Barça den Finaleinzug so schwierig wie möglich zu machen. Trotz den ganzen Parolen: Pep setzt auf die exakt selben elf Spieler wie im Hinspiel. Vor allem die Nicht-Nominierung von Götze kommt doch etwas überraschend. Viel mehr Spielermaterial mit Erfahrung auf diesem Niveau hat Guardiola dann auch nicht mehr ... im Münchner Spital findet heute ein Public-Viewing inmitten von Bayern-Stars statt.
Wir wollen Tore sehen
von Benjamin Smart
Ganz egal was heute Abend passieren wird. Uns als neutraler Betrachter ist alles egal, solange wir solche Zückerchen serviert bekommen wie das 2:0 von Messi im Hinspiel.
Messi Barcelona Bayern 2:0 GIF
«Ober, bitte noch einmal eine Runde, aber geschüttelt nicht gerührt. »
Was ist nur mit den Bayern los?
von Benjamin Smart
Wenn ihr wissen wollt, weshalb die Bayern zuletzt vier Mal in Folge verloren haben, wieso sie nur noch halb so viele Tore schiessen wie sonst und was Thomas Müllers Grossmutter mit Uli Hoeness am laufen hat, dann lest doch hier den Artikel von meinem Kollegen Philipp Reich, weil der klärt einfach alles – Alles!
epa04652277 Munich's Franck Ribery (L-R), Bastian Schweinsteiger and Arjen Robben celebrate the 1-3 goal during the German Bundesliga soccer match between Hannover 96 and FC Bayern Munich at HDI Arena in Hanover, Germany, 07 March 2015. 

(EMBARGO CONDITIONS - ATTENTION - Due to the accreditation guidelines, the DFL only permits the publication and utilisation of up to 15 pictures per match on the internet and in online media during the match)  EPA/carmen jaspersen  EPA/PETER STEFFEN
Beckenbauer stichelt
von Merengue
Der Ehrenpräsident der Münchner Bayern ist sich wohl bewusst, dass heute für die Bayern nicht mehr allzu viel zu holen ist, sofern wir kein Wunder erleben. Seinen Frust lässt er im Vorfeld des Spiels beim Gegner raus. Beckenbauer äusserte sich heute Vormittag zu jenem Mann, der seine Herzens-Mannschaft vor einer Woche in Einzelteile zerlegte, Lionel Messi. «Ohne Messi wäre Barcelona irgendeine mittelmässige Mannschaft», so der Kaiser. Meine Güte, da reitet jemand den Teufel. Auf der Strecke bleibt die Anerkennung von Weltmeistern wie Iniesta, Xaxi oder Busquets. Und ein gewisser Neymar und einer, der auf den Namen Suarez hört sind auch noch irgendwie in diesem Verein involviert. Aber ja ... Mittelmass.
Tschüss Bayern, oder wartet ein Wunder auf uns? - Vor dem Spiel
Eigentlich ist die Sache schon gegessen, da sind sich eigentlich alle einig, die keine Verbindung zum FC Bayern München haben. Vier Tore müssten die Bayern heute Abend schiessen, damit sie sich ins Finale kämpfen könnten und bei dieser Voraussicht wird noch nicht einmal berücksichtigt, dass Barcelona auch einen Treffer erzielen könnte. Ein Tor der Gäste würde die Mission impossible völlig verunmöglichen. Denn erst einem Team ist es in der Champions League je gelungen, einen 3:0 Rückstand aus dem Hinspiel noch aufzuholen. Deportivo La Coruna gelang dies 2004 gegen AC Milan nach einem 4:1 Rückstand. Schön wäre es allemal wenn wir heute wieder ein Wunder erleben würden, denn ein guter Match wäre uns garantiert.
Doch auch unsere User glauben nicht mehr an ein Weiterkommen der Bayern.
Umfrage Bayern
Eigentlich schon ausgeschieden - Vor dem Spiel
Bayern München ist nach dem Hinspiel in Barcelona praktisch chancenlos. Mit 0:3 ging Pep Guardiolas Truppe im Camp Nou unter. Ein hoher Sieg muss her, sonst war's das für den Deutschen Meister. Anpfiff ist wie gewohnt um 20.45 Uhr.

SRF info - HD - Live

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB-Fans zünden Feuerwerk in Bern – so schön (und coronakonform) kann Meisterfeier sein

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Lugano war offiziell, was längst nur noch Formsache war: Die Young Boys gewinnen zum 15. Mal den Schweizer Meistertitel – zum vierten Mal in Serie. Da coronabedingt keine grosse Feier möglich ist, haben sich die YB-Fans etwas Spezielles einfallen lassen.

Pünktlich um 22 Uhr wurde in der ganzen Stadt Bern Feuerwerk gezündet. Die koordinierte Aktion wurde von der Fangruppierung «Ostkurve Bern» in einem eindrücklichen Video festgehalten.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel