DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hattrick-Ronaldo schiesst Real in die Halbfinals



Liveticker: 12.04 Real Madrid - VfL Wolfsburg

Schicke uns deinen Input
Logo
Real Madrid
3:0
Logo
VfL Wolfsburg
LogoC. Ronaldo 77'
LogoC. Ronaldo 17'
LogoC. Ronaldo 15'
Man City – PSG
von Ralf Meile
Auch im anderen Spiel ist Schluss: Manchester City steht im Halbfinal. Kevin De Bruyne schiesst im Rückspiel in Manchester das einzige Tor zum 1:0-Sieg.
Entry Type
Real Madrid im Halbfinale - Spielende
Schluss, Aus, Fertig! Die Königlichen ziehen dank eines überragenden Cristiano Ronaldo in die Halbfinals der Champions League ein. Der Portugiese egalisiert in der ersten Halbzeit den 0:2-Rückstand aus dem Hinspiel, im zweiten Durchgang krönt der mehrfache Weltfussballer seine tolle Leistung mit einem sehenswerten Freistoss und dem damit verbundenen Hattrick. Wolfsburg kämpfte nach dem Schock innert zwei Minuten mit ungleichen Mitteln, Real liess all seine Erfahrung walten und spielte die Führung souverän nach Hause. Hochverdient marschiert das weisse Ballett in die nächste Runde, an das unrühmliche 0:2 aus dem Hinspiel wird sich morgen niemand mehr erinnernd. Diego Benaglio fasst es nach dem Schlusspfiff treffend zusammen: «Die ersten zwanzig Minuten waren einfach Real Madrid vom Besten!»
93'
Benaglio macht das Spiel schnell, haut die Kugel weit nach vorne. Doch bei Real sind keine Unkonzentriertheiten auszumachen. Die spielen das hier ganz cool nach Hause.
92'
Die Luft ist draussen! Real muss nicht mehr, Wolfsburg kann nicht mehr.
91'
Entry Type
- VfL Wolfsburg - Vieirinha
Frustfoul von Vieirinha! Schottisch halbhoch bremst der Portugiese den Bale-Express.
90'
Jetzt beginnen sie auch noch zu zaubern! Jesé mit dem No-Look-Tunnel in den Lauf von Bale, der lässt Naldo stehen, doch bei Benaglio ist Endstation.
89'
Die Königlichen spielen dies hier souverän herunter. Mit der Erfahrung von so vielen Nationalspielern halten die Galaktischen, angeführt vom starken Cristiano Ronaldo, die Kugel weit weg vom eigenen Kasten.
86'
Und dieser Jesé zeigt gleich, was er kann! Toller Flügelwechsel von Ronaldo auf den Eingewechselten, der nimmt den Ball seelenruhig an und donnert eine Rakete auf Benaglio's Gehäuse. Der Schweizer besteht auch diese Prüfung und klärt zur Ecke.
85'
Entry Type
- VfL Wolfsburg - Dante
Erste gelbe Karte gegen Wolfsburg, die keine Folgen nach sich zieht: Ronaldo entwischt dem hüftsteifen Dante, dieser weiss sich nur mit dem Foul zu helfen.
84'
Entry Type
- Real Madrid
rein: Jesé, raus: Karim Benzema
Erste Auswechslung bei Real Madrid: Zidane tauscht Jesé für Benzema.
83'
Damit ist klar – das Spiel geht definitiv nicht in die Verlängerung. In der Schlussphase dürfen wir bestimmt die Wolfsburger etwas öfter in der Offensive antreffen. Die brauchen nun nämlich dringend ein Tor.
81'
Klasse Parade von Diego Benaglio. Aus spitzem Winkel zwingt Benzema den Schweizer zu einer mirakulösen Glanztat!
80'
Entry Type
- Real Madrid - Cristiano Ronaldo
Hattrick-Ronaldo rauscht Maxi Arnold von hinten in die Beine und sieht dafür zurecht gelb.
Man City – PSG 1:0
von Ralf Meile
Im Parallel-Spiel sieht es extrem nach einem Halbfinal-Einzug von Manchester City aus. Kevin De Bruyne hat die Engländer soeben mit 1:0 in Führung geschossen. Der PSG braucht nun wegen der Auswärtstore-Regel zwei Tore, um noch weiterzukommen.
79'
Entry Type
- VfL Wolfsburg
rein: Bas Dost, raus: Joshua Guilavogui
Jetzt will es Dieter Hecking wissen! Er reagiert und bringt Dost für Guilavogui für die letzten gut zehn Minuten.
77'
Entry Type
- 3:0 - Real Madrid - Cristiano Ronaldo
Und diesmal versenkt er die Kugel! 3:0! Der Portugiese nimmt auf übliche Weise Anlauf und drückt ab – durch die Mauer fliegt die Kugel und senkt sich kurz vor der Linie noch tückisch. Herrlich!
76'
Nächste Freistossgelegenheit. Gustavo rasiert Modric kurz vor der Strafraumgrenze. Wieder steht CR7 bereit.
74'
Richtige Entscheidung von Dieter Hecking, den offensiven Caligiuri zu bringen. Das Tor zu suchen ist im Grunde genommen nicht falsch, doch die Gefahr vor Kontern ist gross.
72'
Entry Type
- VfL Wolfsburg
rein: Daniel Caligiuri, raus: Henrique
Das ist jetzt Tatsache. Flügelrakete Daniel Caligiuri ersetzt den müden Bruno Henrique.
70'
Jetzt muss auch Henrique gepflegt werden, auch für ihn wird es wohl nicht weitergehen. Bitter für Dieter Hecking, bereits zum zweiten Mal muss der VfL-Trainer verletzungsbedingt wechseln.
67'
Es wäre langsam Zeit zu wechseln. Optionen haben beide Trainer ja zur Genüge. Isco, Jese und James brennen auf der Real-Bank, Caligiuri und Dost bei den Wölfen.
64'
Aufregung im Strafraum von Diego Benaglio! Ecke Real, Ramos steigt am Höchsten und trifft den Innenpfosten. Ronaldo und Co. monieren auf Tor – der Torraumrichter sieht dies anders und gibt das Tor nicht. Es bleibt beim 2:0.
61'
Der Druck nimmt wieder zu. Die Madrilenen suchen das dritte Tor vehement, wollen nichts dem Zufall der Schlussphase überlassen. Richtige Einstellung.
60'
Fast das Eigentor! Naldo lenkt eine Hereingabe gefährlich für Benaglio ab.
59'
Zinedine Zidane ist nicht allzu erfreut über die Spielweise seiner Mannschaft. Er würde wohl gerne den Sack zumachen und durchatmen. Doch noch muss er zittern. Der Franzose pfeift, schreit, dirigiert und lobt in seiner Coachingzone lauthals.
Real Madrid's head coach Zinedine Zidane reacts during the Champions League 2nd leg quarterfinal soccer match between Real Madrid and VfL Wolfsburg at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, Tuesday April 12, 2016. (AP Photo/Francisco Seco)
59'
Die Nervosität scheint zu steigen bei den Wölfen. Benaglio mit einem katastrophalen Abschlag direkt ins Seitenaus.
57'
... und er verzieht! Er ist doch ein Mensch. Cristiano Ronaldo trifft mit seinem Freistoss aus 25 Metern den Kopf Max Kruses. Der Ball fliegt ins Toraus.
56'
Klasse gemacht von Kroos. Der Deutsche zieht mit Tempo dem Strafraum entlang und wartet bis ihn ein Wolfsburger berührt. Nur einer steht bereit...
53'
Erste Unkonzentriertheiten schleichen sich ein bei den Wölfen. Ricardo Rodriguez rutscht einen Ball über den Rist und landet im Aus.
50'
Tolles Direktspiel über Ronaldo und Carvajal. Letzterer bringt den Ball dann auch flach vor den Kasten, Vieirinha geht auf Nummer ganz sicher und klärt zur Ecke, obwohl weit und breit kein Real-Spieler steht.
47'
Das 2:0 ist ein äusserst gefährliches Resultat. Erstens ist Real lediglich für die Verlängerung qualifiziert, zweitens genügt ein Lucky Punch der Wölfe und Real braucht schon wieder zwei Tore. Die Königlichen tun also gut daran, hier noch ein, zwei, drei Tore zu schiessen.
46'
Weiter geht's im Bernabeu – wer nimmt das Heft nach der Pause in die Hand?
Man City – PSG
von Ralf Meile
Im anderen Viertelfinal ist ziemlich tote Hose: Einen einzigen Schuss aufs Tor registrierten die Statistiker, abgegeben von PSG. Die beste Chance von Manchester City war ein Schuss neben das Tor: Sergio Agüero versiebt nach einer halben Stunde einen Penalty.

Es steht also 0:0 zur Pause – damit wäre Man City nach dem 2:2 im Hinspiel weiter.
CR7 on fire
Huldigen wir den Mann der Stunde: 10 Spiele, 15 Tore, 4 Assists
Real Madrid's Cristiano Ronaldo celebrates scoring during the Champions League 2nd leg quarterfinal soccer match between Real Madrid and VfL Wolfsburg at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, Tuesday April 12, 2016. (AP Photo/Francisco Seco)
Gibt im Schnitt ein 3:0 oder 4:0
von Ralf Meile
Entry Type
Pausentee - Ende erste Halbzeit
Die erste Halbzeit ist vorbei. Zwischen Minute 15 und 17 passierte mit Wolfsburgs Chancen zum Weiterkommen folgendes:


Schuld daran ist, wer sonst, Cristiano Ronaldo. Das portugiesische Tor-Monster schlug gleich doppelt zu und egalisierte den 0:2-Rückstand aus dem Hinspiel. In der Folge dominiert Real die Partie, echte Torchancen sind jedoch Mangelware. Der VfL Wolfsburg wagte sich nur vereinzelt in die gegnerische Hälfte, zu gross ist der Respekt vor dem konterstarken, blitzschnellen Real-Sturm BBC.
45'
Entry Type
- VfL Wolfsburg - Maxi Arnold
Zum Abschluss der ersten Hälfte gibt's noch eine Verwarnung. Maxi Arnold gibt Casemiro einen Tritt in die Wade, als der Ball schon längst weg ist. Keine Diskussion – gelb.
45'
...wieder nichts! Vieirinha verzieht komplett. Offensiv muss vom VfL Wolfsburg deutlich mehr kommen in der zweiten Halbzeit.
45'
Noch einmal eine Ecke für die Wölfe...
42'
Gleich ist Pause im Santiago Bernabeu. Real drückt in den letzten Minuten nicht mehr so, wie sie dies noch zu Beginn der ersten Halbzeit getan haben. Die Königlichen wollen diesen 2:0-Vorsprung mit in die Kabine nehmen.
38'
Grösste Chance bisher für den VfL Wolfsburg! Gustavo und Kruse kombinieren sich durch den Real-Strafraum, anschliessend landet das Leder bei Bruno Henrique. Dieser wartet etwas zu lange und drückt dann ab, doch ein Verteidiger kriegt noch sein Bein dazwischen. Von Gustavo gibt's eine ordentliche Schimpftirade für Henrique.
36'
Schauspieler Marcelo wälzt sich nach einem harmlosen Zweikampf im Rasen. Vieirinha soll ihn im Gesicht getroffen haben. Freistoss für Kroos und Real.
Was für eine Maschine!
von Ralf Meile
33'
Jetzt eine kleine Wolfsburger Druckphase, und prompt wird's gefährlich. Die Wölfe schieben die Kugel zehn Meter vor dem Strafraum quer hin und her, bis sich Luiz Gustavo ein Herz fasst und mit einem strammen Schuss Navas zu einer Glanztat zwingt – Ecke!
32'
Entry Type
- VfL Wolfsburg
rein: Max Kruse, raus: Julian Draxler
Jetzt auch noch offiziell: Julian Draxler hat sich offensichtlich verletzt und verlässt das Spielfeld. Max Kruse ersetzt den Offensivmann.
31'
Julian Draxler lässt sich angeschlagen auf dem Platz behandeln, es geht wohl nicht mehr weiter für ihn.
29'
Gute Chance für Karim Benzema: Der Franzose zieht drei VfL-Verteidiger auf sich und bringt die Kugel dann trotzdem auf den Kasten. Benaglio ist blitzschnell unten und darf sich auszeichnen – etwas, wozu er heute Abend noch keine Gelegenheit erhalten hatte.
26'
Florian Hellmuth bringt es auf den Punkt:
23'
Die Wolfsburger-Hintermannschaft wankt gewaltig. Der Respekt war schon vor dem Spiel gross, nun ist er ins Unermessliche gestiegen. Allen voran Innenverteidiger Naldo, der immer wieder Unsicherheiten zeigt und auf Nummer sicher gehen muss gegen das Offensiv-Trio Ronaldo, Benzema, Bale.
20'
War es dies bereits für den VfL Wolfsburg? Ronaldo egalisiert innerhalb zweier Minuten den Rückstand aus dem Hinspiel. 70 Minuten zittern ist nun bei den Wölfen angesagt.
Falls du SRF info schaust
von Ralf Meile
17'
Entry Type
- 2:0 - Real Madrid - Cristiano Ronaldo
Ronaldo macht's schon wieder! Es geht im gleichen Stil weiter: Ecke Real hoch auf den ersten Pfosten, wieder steht «La Máquina» goldrichtig und verlängert per Kopf ins Netz.
15'
Entry Type
- 1:0 - Real Madrid - Cristiano Ronaldo
Ronaldo macht's! Carvajal mit dem Energieanfall und bringt die Kugel anschliessend flach in Richtung zweiter Pfosten. Wer sonst als CR7 steht dort und schiesst seine Farben früh in Führung.
12'
Wolfsburg kommt kaum aus der eigenen Zone hinaus. Ronaldo und Co. schnüren die Deutschen regelrecht in der eigenen Platzhälfte ein, lassen dem Gegner kaum Zeit für einen Querpass und damit einmal kurz durchatmen zu können. So kommt dies gut, irgendwann werden die Wölfe dem Druck nicht mehr standhalten können und es schleicht sich ein kleiner, fataler Fehler ein.
9'
Erste Ecke für den VfL. Die Wölfe tun gut daran, viel aus ihren Standartsituationen herauszuholen. Dies war gerade ein perfektes Beispiel wie es nicht geht – die Real-Hintermannschaft klärt ohne Probleme.
8'
Übles Tackling von Luka Modric von hinten in Luiz Gustavo's Beine. Da drückt Schiri Kassai beide Augen zu, denn hier wäre eine Verwarnung fällig gewesen.
6'
Nach einer Kroos-Ecke kommt der Ball hoch in den Strafraum in Richtung des zweiten Pfosten. Der Ball prallt auf die Lattenoberkante – da wäre Benaglio beinahe kalt geduscht worden.
5'
Real dominiert diese Anfangsphase klar. Die Gastgeber haben sich in der gegnerischen Platzhälfte eingenistet und suchen, angefeuert vom Publikum, das frühe Tor.
2'
Gespannt sind wir heute Abend vor allem auch auf Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez. Die beiden Schweizer stehen in der Startelf des VfL Wolfsburg. Können sie ihren Farben zur Sensation gegen die Königlichen verhelfen?
1'
Entry Type
Auf geht's, der Ball rollt.
Hält Ronaldo dem Druck stand? - Vor dem Spiel
Und von diesem Cristiano Ronaldo wird heute Abend zweifelsohne wieder einmal viel abhängen. Alle Augen werden auf CR7 gerichtet sein, er soll sein Team heute eine Runde weiter schiessen. Heiss ist der Portugiese allemal, schoss er doch sein Real Madrid im letzten Clásico zum 2:1-Auswärtssieg.
Interessanter Statistik-Input - Vor dem Spiel
Hat Ronaldo mit seinem Team die Viertelfinals erreicht, so ist er jedes Mal in die Halbfinals eingezogen:
Gleich geht's los - Vor dem Spiel
In wenigen Augenblicken wird Schiedsrichter Viktor Kassai die Partie zum Anstoss freigeben. Alles ist angerichtet für einen grossen Fussballabend. Wir freuen uns!
Klare Angelegenheit? - Vor dem Spiel
Thomas Müller, FC Bayern-Urgestein und im deutschsprachigen Raum bekannt für Sprüche gegenüber der Presse, sagte einst nach einer überraschenden Viertelfinal-Pleite in Porto: «Dass der FC Bayern zu Hause ein Spiel 2:0 gewinnt, ist jetzt nicht sooo speziell!» Und ähnlich sieht die Situation heute Abend aus: Dem weissen Ballett reicht ein 2:0-Heimsieg – zumindest um eine Verlängerung zu erzwingen. In allfälligen zweimal 15 Extraminuten hätten die Jungs von Trainer Zinedine Zidane dann wohl die deutlich besseren Karten. Nicht nur aufgrund der besseren Kondition und individueller Einzelklasse der Madrilenen, sondern vor allem auch weil die Königlichen vor heimischem Publikum diese Saison noch keinen einzigen Punkt abgegeben haben.
Etwa so gespannt sind wir auch auf die Partie... - Vor dem Spiel
Können die Wolfsburger auch im Estadio Bernabeu bestehen? - Vor dem Spiel
Nach dem überraschenden 2:0-Sieg des VfL Wolfsburg im Hinspiel gegen Real Madrid ist heute Spektakel garantiert. Die Königlichen mit Trainer Zinédine Zidane haben etwas gut zu machen. Können die Deutschen unter der Leitung von Dieter Hecking dem Ansturm von Ronaldo und Co. standhalten? Wie schlagen sich die beiden Schweizer Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez in der Festung Estadio Bernabeu? Der 2-Tore-Vorsprung ist weniger komfortabel, als dass er ausschaut. Mit einem Auswärtstor würde sich Wolfsburg aber einen noch grösseren Vorteil erspielen. Hier gibt's Gründe wieso Real die Wende schafft respektive Wolfsburg die Sensation. Los geht's auf dem Rasen ab 20.45 Uhr.

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

SRF info - HD - Live

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Der Torfall von Madrid – 76 Minuten TV-Geschichte lassen jeden Aprilscherz alt aussehen

1. April 1998: Anderthalb Minuten vor Anpfiff des Champions-League-Halbfinals zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund fällt im Bernabeu schon das erste Tor. Die heissblütigen spanischen Fans haben es zum Einsturz gebracht. Was folgt, ist Fernsehgeschichte.

Wenn ein TV-Kommentator live von einer Halbfinal-Partie der Champions League berichtet, macht er sich auf einige Eventualitäten gefasst. Das Szenario, welches sich dem deutschen Profi-Plapperer Marcel Reif an einem Abend im April 1998 bietet, hat er sich aber wohl nicht in seinen schlimmsten Albträumen ausgemalt.

Real Madrid empfängt den Titelverteidiger Borussia Dortmund zum Hinspiel im Bernabeu. Die Hardcore-Fans der «Königlichen» können den Anpfiff kaum erwarten und besteigen den Zaun vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel