DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Manchester City's Gabriel Jesus, right, scores his side's opening goal during the English Premier League soccer match between Burnley and Manchester City at Turf Moor stadium in Burnley, England, Wednesday, Feb. 3, 2021. (Alex Pantling/Pool via AP)

Gabriel Jesus bringt den Tabellenführer Manchester City in Führung. Bild: keystone

Liverpool verliert, während der ManCity-Meisterexpress weiter rollt



Burnley – Manchester City 0:2

Manchester City gibt sich an der Spitze der Premier League weiterhin keine Blösse. In Burnley siegten die Citizens mit 2:0. In der Tabelle liegen sie nach Verlustpunkten sechs Punkte vor Stadtrivale Manchester United.

Es war das 13. Meisterschaftsspiel ohne Niederlage, der neunte Sieg in Folge. Beeindruckend an der Serie des Teams von Pep Guardiola ist vor allem auch die defensive Stabilität, in den letzten neun Pflichtspielen kassierten die Citizens nur ein Gegentor.

abspielen

0:1 ManCity: Gabriel Jesus (4.). Video: streamable

abspielen

0:2 ManCity: Raheem Sterling (39.). Video: streamable

Burnley - Manchester City 0:2 (0:2)
Tore: 3. Gabriel Jesus 0:1. 38. Sterling 0:2.

Fulham – Leicester City 0:2

Nach zwei Spielen ohne Sieg kehrte Leicester gegen den abstiegsgefährdeten Aufsteiger Fulham in die Erfolgsspur zurück. Kelechi Iheanacho (17.) und James Justin (44.) schossen die Tore für den Überraschungsmeister von 2016.

abspielen

0:1 Leicester: Kelechi Iheanacho (17.). Video: streamable

abspielen

0:2 Leicester: James Justin (44.). Video: streamable

Liverpool – Brighton & Hove Albion 0:1

Die nächste, womöglich vorentscheidende Pleite im Titelrennen kassierte Xherdan Shaqiri mit Liverpool. Der Schweizer Internationale, der bis zur 64. Minute auf dem Platz stand, unterlag mit den Reds beim abstiegsbedrohten Brighton & Hove Albion 0:1. Das einzige Tor für die Gäste, bei denen der Schweizer Nachwuchsinternationale Andi Zeqiri zu einem Kurzeinsatz kam, erzielte der Kolumbianer Steven Alzate zehn Minuten nach der Pause.

abspielen

0:1 Brighton: Steven Alzate (56.). Video: streamable

Liverpool - Brighton & Hove Albion 0:1 (0:0)
Tor: 56. Alzate 0:1. - Bemerkungen: Liverpool mit Shaqiri (bis 64.). Brighton mit Zeqiri (ab 87.).

Die Tabelle

(ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So sehen Fussball-Legenden als Lego-Figuren aus

«Herts Blatt» – die beste Kuppelshow des Jahres

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

England sucht den schnellsten Fussballer – und einer mit Hangover gewinnt

12. April 1992: Wer ist der schnellste Fussballer im Land? Heute schaut man wohl einfach im FIFA-Game nach dem «Speed»-Wert. Aber 1992 ist das noch anders: Da lässt man einen Spieler von jedem englischen Profiklub um 10'000 Pfund sprinten.

1992 ist ein bedeutsames Jahr in Englands Fussball. Nein, nicht weil im Sommer die Premier League ihren Betrieb aufnimmt. Sondern weil ein paar Monate vorher in einem offiziellen Wettkampf über mehrere Runden ermittelt wird, wer der schnellste Fussballer im ganzen Land ist.

10'000 Pfund beträgt die Siegerprämie, welcher der Sponsor des Liga-Cups ausgelobt hat, das entspricht damals rund 25'000 Franken. Viel Geld selbst für Erstliga-Profis und erst recht für einen Akteur aus den drei unteren …

Artikel lesen
Link zum Artikel