DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Messi und Suarez schlenzen Barça zum Sieg gegen Almeria – auch Real Madrid holt einen Dreier



Barcelona – Almeria 4:0

Der FC Barcelona siegte in der 30. Runde der Primera Division zum sechsten Mal in Folge und schlug das abstiegsgefährdete Almeria 4:0. 

Messi GIF Messi GIF

Lionel Messi schlenzt zum 1:0. gif: Adrian Ash

Nach einer kreativ etwas schwierigeren Phase mit nur vier Toren in drei Pflichtspielen stimmte der Output bei Barcelona wieder. Trainer Luis Enrique beliess den zuletzt formschwachen Neymar zwar 90 Minuten lang auf der Bank, dafür traf Luis Suarez nach der Pause zweimal.

Animiertes GIF GIF abspielen

Noch ein traumhafter Schlenzer. Diesmal Marke Suarez. gif:FootballHD

Das wegweisende Führungstor erzielte Lionel Messi nach 33 Minuten. Der Argentinier hatte in den letzten drei Partien nicht mehr getroffen. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Bartra macht mit dem Kopf den Deckel drauf. gif: TOP VIRAL VIDEOS

Vallecano – Real Madrid 0:2

abspielen

Ronaldo versucht es mit einer Schwalbe im Strafraum und kassiert die gelbe Karte.

Real mühte sich im «kleinen» Madrider Derby gegen Rayo Vallecano über eine Stunde lang ohne Erfolg ab, dann brach Cristiano Ronaldo den Bann mit einem Kopfball doch noch (67.).

Animiertes GIF GIF abspielen

Die andere Seite von Ronaldo: Per Kopf erzielt der Portugiese die Führung. gif: supercalcio

Schon wenige Minuten zuvor hatte der Portugiese im Mittelpunkt gestanden. Er war im Strafraum gefoult worden, doch statt eines Penaltys bekam er die Gelbe Karte wegen einer angeblichen Schwalbe gezeigt.

Das beruhigende 2:0 schoss der kolumbianische WM-Torschützenkönig James Rodriguez (73.). (si)

Animiertes GIF GIF abspielen

James Rodriguez sorgt mit dem 2:0 für die Entscheidung. gif: VineLOL

Primera Division, 30. Runde

Barcelona – Almeria 4:0
La Coruna – Cordoba 1:1
Granada – Celta Vigo 1:1
Rayo Vallecano – Real Madrid 0:2

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel