DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Spain goalkeeper Iker Casillas, center, holds up the World Cup trophy as he and team members celebrate at the end of the World Cup final soccer match between the Netherlands and Spain at Soccer City in Johannesburg, South Africa, Sunday, July 11, 2010. Spain won 1-0. (AP Photo/Luca Bruno)

Iker Casillas bei seinem Karrierehöhepunkt mit dem Gewinn des WM-Titels 2010. Bild: AP

Casillas erreicht grandiosen Meilenstein und weil Real Madrid gratuliert, gibt's Häme

Iker Casillas bestritt gestern seinen 1000. Einsatz als Profi. Gegen Belenenses setzte es dabei aber für Porto ein peinliches 0:2 ab. Noch peinlicher war allerdings die Reaktion von Real Madrid.



Der FC Porto erleidet im Titelkampf einen Rückschlag. Nach dem 0:2 gegen Belenenses liegt das Team jetzt einen Punkt hinter Benfica Lissabon. Die Schlagzeilen gehören aber Iker Casillas, der seinen 1000. Einsatz als Profi feierte.

Bild

Alle 833 Klubspiele von Iker Casillas.

1999 debütierte der Goalie für Real Madrid. Jetzt knackt der 36-Jährige einen Meilenstein, den nicht viele Profis erleben. Schon vor der Partie sagte Casillas: «Das ist ein wichtiger Tag für mich.» Natürlich wollte er die Marke aber mit einem Sieg feiern. 

Bild

Alle Nationalmannschaftsspiele von Iker Casillas.

Casillas ist übrigens auch Rekordhalter bei den Champions-League-Einsätzen (167) und in der spanischen Nationalmannschaft (167). 

Bild

Ausgewählte, noch aktive Spieler mit vielen Profieinsätzen. quelle: transfermarkt

Der Profi mit den meisten Einsätzen wird Casillas aber sicher nicht werden. Dafür fehlen ihm noch 377 Partien auf Englands legendären Torhüter Peter Shilton. Auf Rang 2 liegt Rogerio Ceni mit 1234 Einsätzen und Platz 3 belegt Roberto Carlos mit 1125 Spielen der erste Feldspieler. Allerdings sind diese Statistiken mit Vorsicht zu geniessen. Wir haben alle Partien für U-Nationalmannschaften nicht mitgezählt.

Da ist Casillas mit 21 Titeln (noch) nicht ganz dabei: Die 46 grössten Titel-Hamsterer im Weltfussball

Gratulationen für die 1000 Einsätze erhielt Casillas in den Sozialen Medien unter anderem von Sergio Ramos:

Und auch sein langjähriger Klub, Real Madrid, freute sich über die magische Marke des Weltmeisters und zweifachen Europameisters:

Die Gratulationen Reals kamen bei vielen Fans allerdings schlecht an. Nicht vergessen haben die Aficionados, wie «San Iker» von José Mourinho demontiert und am Ende von Real aussortiert wurde. Der Tenor geht in diese Richtung:

«Nachdem ihr ihn wie einen Hund rausgeworfen habt, ... ist diese Scheinheiligkeit unglaublich.»

Twitterer Gustavo Mojica

Auch nicht schlecht: Die Rekordspieler der Schweizer Nati

Betrinken und Beklagen mit Quentin

Video: watson/Quentin Aeberli, Emily Engkent

Unvergessene Schweizer Fussball-Geschichten

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

Link zum Artikel

Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Im Heysel-Stadion werden 39 Menschen zu Tode getrampelt

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Elf kleine Schweizer liegen 0:2 zurück und sorgen dann für Begeisterung in der Heimat

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Die «Nacht von Sheffield» – Köbi Kuhn sorgt für den grössten Skandal der Nati-Geschichte

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB-Fans zünden Feuerwerk in Bern – so schön (und coronakonform) kann Meisterfeier sein

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Lugano war offiziell, was längst nur noch Formsache war: Die Young Boys gewinnen zum 15. Mal den Schweizer Meistertitel – zum vierten Mal in Serie. Da coronabedingt keine grosse Feier möglich ist, haben sich die YB-Fans etwas Spezielles einfallen lassen.

Pünktlich um 22 Uhr wurde in der ganzen Stadt Bern Feuerwerk gezündet. Die koordinierte Aktion wurde von der Fangruppierung «Ostkurve Bern» in einem eindrücklichen Video festgehalten.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel