DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liverpool – Bayern und Dortmund – Tottenham die Schlager der CL-Achtelfinals



Liveticker: 17.12.2018 CL-Auslosung

Schicke uns deinen Input
Das sind die Achtelfinals

Das sagt Clemente Villaverde
Die Stimme von Atlético Madrid zum Duell mit Juventus Turin: «Wir sind froh, überhaupt in den Achtelfinals zu sein. Wir wussten schon vor der Auslosung, dass jeder Gruppensieger ein starker Gegner sein würde. Wenn du in den Final willst, dann musst du gegen die Besten bestehen, und da gehört Juventus zweifellos dazu.»
epa05854089 Atletic Bilbao Managing Director Clemente Villaverde (L) And Leicester City Football Operations Director Andrew Neville (R) shake hands next to the Champions League trophy following the quarter-final draw of the UEFA Champions League 2016/17, at the UEFA headquarters in Nyon, Switzerland, 17 March 2017. Atletico Madrid will face Leicester City in the quarter-finals.  EPA/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Das sagt Francesco Totti
Die Roma-Legende ist heute ein «Direktor» des Klubs. Über das Duell mit Porto sagt er: «Wir sind glücklich, wir hätten es sicher schwieriger haben können. Aber natürlich dürfen wir Porto nicht unterschätzen. Es ist ein sehr gutes Team und spielte in der Gruppenphase einen tollen Fussball. Momentan machen wir eine schwierige Phase durch, aber wir haben bis im Februar Zeit, um wieder auf ein Topniveau zu kommen. Bis dahin kann noch viel passieren.»
Roma soccer legend Francesco Totti poses for photographers during the presentation of his book "Un Capitano" (A Captain), in Rome, Thursday, Sept. 27, 2018. (Ettore Ferrari/ANSA via AP)
Das sagt Aki Watzke
Der Boss von Borussia Dortmund über das Duell mit Tottenham Hotspur: «Das ist ein starker Gegner. Ich denke, dass es 50:50 ist, wer in die Viertelfinals kommt. Selbstverständlich ist es das Ziel, dass wir das sind.»
epa06478875 Dortmund's CEO Hans-Joachim Watzke looks on during the German Bundesliga soccer match between Borussia Dortmund and SC Freiburg in Dortmund, Germany, 27 January 2018.  EPA/FRIEDEMANN VOGEL EMBARGO CONDITIONS - ATTENTION: Due to the accreditation guidelines, the DFL only permits the publication and utilisation of up to 15 pictures per match on the internet and in online media during the match.
Das sagt Pavel Nedved
Der Sportdirektor von Juventus Turin über das Duell mit Atlético Madrid: «Wir sind sehr stark und deshalb zuversichtlich. Atlético hat ein ausgeglichenes Team, es ist schwierig gegen sie. Sie verteidigen gut und haben mit Diego Costa und Antoine Griezmann zwei gefährliche Angreifer. Ich erwarte zwei hart umkämpfte Partien, vielleicht wird es nicht viele Tore geben.»
epa06984362 Juventus Vice-Chairman Pavel Nedved arrives for the UEFA Champions League Group Stage Draw and Awards in Monaco, 30 August 2018.  EPA/GUILLAUME HORCAJUELO
Wiedersehen macht Freude
Bei Borussia Dortmund feierten sie gemeinsam grosse Erfolge. Nun verteidigt Weltmeister Mats Hummels für Bayern München und trifft auf Ex-Coach Jürgen Klopp, der nun bei Liverpool von Sieg zu Sieg eilt.
Ich hätte da mal eine Frage …
Liverpool – Bayern. Wer kommt weiter?
Mourinho vs. Tuchel …
ManUtd – PSG. Wer kommt weiter?
Was denkst du?
Tottenham – Dortmund. Wer kommt weiter?
Wann wird gespielt?
Der exakte Spielplan wird nun von der UEFA erstellt.

Die Achtelfinals werden an vier Spieltagen durchgeführt. Die Hinspiele finden am 12./13. bzw. 19./20. Februar statt. Die Rückspiele steigen am 5./6. bzw. 12./13. März.
Liverpool – Bayern München
Xherdan Shaqiri kehrt zurück in die Allianz Arena.
epa04551091 Bayern Munich's Xherdan Shaqiri plays the ball  during the DFB Cup 1st round match between Preussen Muenster and Bayern Munich in Muenster, Germany, 17 August 2014. As media reports Xherdan Shaqiri has signed with Inter Milan with immediate effect.  EPA/JONAS GUETTLER
epa07236059 Xherdan Shaqiri of Liverpool celebrates after scoring the 3-1 goal during the English Premier League soccer match between Liverpool FC and Manchester United FC at Anfield in Liverpool, Britain, 16 December 2018.  EPA/PETER POWELL EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications.
Ajax Amsterdam – Real Madrid
Eine Affiche mit zwei ganz grossen Namen. Die Favoritenrolle ist klar bei Real Madrid, zuletzt dreifacher Sieger der Champions League.
epa06767580 Real Madrid's Sergio Ramos (R) and Marcelo (L) show the UEFA Champions League trophy at Cibeles square in Madrid, Spain, 27 May 2018. Real Madrid defeated 3-1 Liverpool in the UEFA Champions League final at the NSC Olimpiyskiy stadium in Kiev on 26 May 2018
AS Roma – FC Porto
Nichts gegen die beiden Teams. Aber diese Partie ist im Vergleich zu den anderen kaum jene, weswegen die Fans einschalten werden.
Olympique Lyon – Barcelona
Vielleicht fragen sie in Lyon mal bei Juninho nach, ob er bereit für ein Kurzzeit-Comeback bei einem allfälligen Freistoss in Strafraumnähe ist.
Lyon's Juninho celebrates after they scored a goal against FC Barcelona during their Champions League round of 16 soccer match at Gerland stadium, in Lyon, central France, Tuesday, Feb. 24, 2009. (AP Photo/Laurent Cipriani)
Tottenham Hotspur – Borussia Dortmund
Zwei Teams, die ihre Stärken in der Offensive haben – das könnte ein Duell werden, das auch für die neutralen Fans ein Highlight wird.
epa07234052 Dortmund's Paco Alcacer (C) celebrates with his teammates after scoring the 1-0 lead during the German Bundesliga soccer match between Borussia Dortmund and Werder Bremen in Dortmund, Germany, 15 December 2018.  EPA/FRIEDEMANN VOGEL CONDITIONS - ATTENTION:  The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.
Manchester United – PSG
Da kommt Offensivpower auf Mourinhos Bus zu …
PSG Kylian Mbappe celebrates with teammate Neymar his side's fourth goal during the Champions League group C soccer match between Red Star and Paris Saint Germain, in Belgrade, Serbia, Tuesday, Dec. 11, 2018. (AP Photo/Marko Drobnjakovic)
Atlético Madrid – Juventus Turin
Cristiano Ronaldo kehrt in die spanische Hauptstadt zurück, wo er zehn Jahre lang für den Stadtrivalen Real Madrid gespielt hat.
Juventus' Cristiano Ronaldo celebrates after Mario Mandzukic scored during the Champions League group H soccer match between Juventus and Valencia at the Allianz stadium in Turin, Italy, Tuesday, Nov. 27, 2018. (Andrea Di Marco/ANSA via AP)
Schalke 04 – Manchester City
Leroy Sané wird im Fokus stehen, der Ex-Schalker, der nun beim englischen Meister spielt.
epa07227156 Manchester City's Leroy Sane in action during the UEFA Champions League group H soccer match between Manchester City and 1899 Hoffenheim in Manchester, Britain, 12 December 2018.  EPA/NIGEL RODDIS
So, jetzt aber wirklich
Die Kugeln sind in den Töpfen und warten darauf, gezogen zu werden.
Videobeweis
Zur Erinnerung: Ab den Achtelfinals wird der Videoschiedsrichter auch in der Champions League eingeführt.
Die zwei Losfeen
Die französische Nationalspielerin Laura Georges …
… und Luis Garcia. Der Spanier gewann 2005 mit Liverpool die Champions League. 2005? Genau, das war der legendäre Final, in dem Milan zur Pause 3:0 führte und am Ende Liverpool im Penaltyschiessen siegte.
Und Giorgio ist da! ❤️
UEFA-Losgott Giorgio Marchetti erklärt das Prozedere. Scrolle ein bisschen nach unten, da siehst du's.
Auf geht's
Aber natürlich noch nicht so richtig: Erst gibt's einen Rückblick auf die Gruppenphase. Damit hat nun wirklich niemand gerechnet.
Die Spannung steigt
Der Saal in Nyon füllt sich mit den Klubvertretern. Gleich beginnt die Zeremonie.
Diese Teams sind noch dabei
Die Regeln heute:
– Gruppensieger trifft auf Gruppenzweiten.

– Keine Begegnungen zwischen zwei Teams aus dem selben Land.

– Keine Begegnungen zwischen Teams, die schon in der Gruppenphase gegeneinander spielten.

– Gruppensieger spielen im Hinspiel auswärts.
Das Finalstadion
Um den Triumph in der Champions League geht es am 1. Juni 2019 im Wanda Metropolitano, dem Heimstadion von Atlético Madrid. Eine eindrückliche Schüssel, ich war erst gerade im Herbst da:
Wanda Metropolitano Atlético Madrid
Wanda Metropolitano Atlético Madrid
Wann wird gespielt?
Die Achtelfinals werden an vier Spieltagen durchgeführt. Die Hinspiele finden am 12./13. bzw. 19./20. Februar statt. Die Rückspiele steigen am 5./6. bzw. 12./13. März.
Das sagt Juan Mata
Der spanische Mittelfeldspieler von Manchester United: «Wir müssen daran glauben, dass wir jeden Gegner besiegen können. Es wird auf jeden Fall ein schwieriger Gegner sein, denn alle qualifizierten Teams sind sehr gut.»
epa07217592 Manchester United's Juan Mata (R) in action with Fulham's Joe Bryan during the English Premier League soccer match between Manchester United and Fulham at the Old Trafford stadium in Manchester, Britain, 08 December 2018.  EPA/Nigel Roddis EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 75 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications
Das sagt Raphaël Guerreiro
Einer von Dortmunds Shootingstars: «Wir wollen so weit kommen, wie es geht.»
epa07234099 Dortmund's Raphael Guerreiro in action during the German Bundesliga soccer match between Borussia Dortmund and Werder Bremen in Dortmund, Germany, 15 December 2018.  EPA/FRIEDEMANN VOGEL CONDITIONS - ATTENTION:  The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.
Das sagt Bruno Genesio
Der Trainer von Olympique Lyon wünscht sich Real Madrid als Gegner, «damit es zur Rückkehr von Karim Benzema nach Lyon» kommt. «Wer auch immer der Gegner sein wird: Wir haben keinen Druck. Es wird sicher ein grosses Kaliber sein.»
epa07114790 Lyon's head coach Bruno Genesio reacts during the UEFA Champions League Group F round match between TSG 1899 Hoffenheim and Olympique Lyonnais in Sinsheim, Germany, 23 October 2018.  EPA/RONALD WITTEK
Das sagt Manuel Neuer
Bayern Münchens Goalie: «Wir haben keinen bevorzugten Gegner im Achtelfinal. Aber ich kann mir vorstellen, dass die anderen Teams nicht all zu sehr auf Bayern hoffen.»
Bayern goalkeeper Manuel Neuer warms up prior to the Champions League group E soccer match between Ajax and FC Bayern Munich at the Johan Cruyff Arena in Amsterdam, Netherlands, Wednesday, Dec. 12, 2018. (AP Photo/Peter Dejong)
Das sagt Christian Eriksen
Tottenhams Mittelfeldspieler: «Es spielt keine Rolle, gegen wen wir spielen, wir nehmen jeden Gegner. Wir sind sehr talentiert, ein sehr, sehr starkes Team und wir sind schon eine Weile beisammen. Also weiss jeder, was es zum Weiterkommen benötigt.»
Tottenham Hotspur's Christian Eriksen celebrates after scoring his side opening goal during the English Premier League soccer match between Tottenham Hotspur and Burnley at Wembley stadium in London, Saturday, Dec. 15, 2018. (AP Photo/Matt Dunham)
Der Zyklus eines Loszettels
Erst an der frischen Luft, dann in der Kugel, ein Hin und Her wie auf einer Achterbahn, und dann endlich wieder draussen.

Das phänomenale YB-Jahr 2018

1 / 90
Das phänomenale YB-Jubeljahr 2018
quelle: keystone / peter klaunzer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wie der Drogenbaron Escobar den Tourismus ankurbelt

Video: srf

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

Link zum Artikel

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

Link zum Artikel

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

Link zum Artikel

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

Link zum Artikel

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

Link zum Artikel

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

Link zum Artikel

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

Link zum Artikel

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

Link zum Artikel

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

Link zum Artikel

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

Link zum Artikel

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

Link zum Artikel

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Liebe Schiris, gebt Real doch gleich den Pott, wenn ihr keinen Mumm habt, fair zu pfeifen

Real Madrid eliminiert Bayern München im Halbfinale der Champions League mit dem Gesamtskore von 4:3. Der Einzug ins Finale kam aber nur zustande, weil die Schiedsrichter kein Rückgrat haben, auch mal gegen die «Königlichen» zu pfeifen.

Sie haben heroisch gekämpft. Und trotzdem verloren. Die Bayern haben Real Madrid in deren eigenem Stadion dominiert, phasenweise gar vorgeführt. Und trotzdem jubeln am Schluss die «Königlichen». 

Weil den Bayern die Kaltschnäuzigkeit fehlt. Weil Goalie Sven Ulreich der grösste Patzer seiner Karriere unterläuft, auf den er wohl für immer reduziert werden wird. Aber auch, weil die Schiedsrichter keinen Mut haben, gegen Real Madrid zu pfeifen, wie gegen jeden anderen Klub auch. 

Bereits im …

Artikel lesen
Link zum Artikel