DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
11.04.2015; Moenchengladbach; Fussball 1. Bundesliga - Borussia Moenchengladbach - Borussia Dortmund; 
Torhueter Yann Sommer (Gladbach) (Uwe Speck/Witters/freshfocus)

Applaudiert den Fans und bekommt viel Applaus zurück: Überflieger Yann Sommer. Bild: Uwe Speck/freshfocus

Die Bundesliga-Saison geht zu Ende: So haben die Knaller-Transfers abgeschnitten

Im Sommer wechselten Spaniens Welt- und Europameister Xabi Alonso und Italiens Toptorjäger Ciro Immobile nach Deutschland. Die Bundesliga leistete sich wieder Millioneninvestitionen – aber welcher Star hat überzeugt? 



Es kamen Welt- und Europameister sowie ein Torschützenkönig – doch bei weitem nicht alle teuren Einkäufe der Bundesliga-Klubs haben voll überzeugt. Die 11 Knaller-Transfers im Check: 

(twu/si)

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Vom 2:5 zum 6:5 – GC holt sich im Cup-Halbfinal den wohl dramatischsten Derbysieg

3. März 2004: Bei GC macht sich im Derby nach gut 60 Minuten die Angst vor einer Kanterniederlage breit. Doch die Hoppers kommen zurück – und sorgen für eines der denkwürdigsten Cup-Spiele der Schweizer Fussballgeschichte.

63 Minuten sind im altehrwürdigen Hardtum gespielt, als sich für die heimischen Grasshoppers eine kolossale Blamage anzubahnen scheint. 2:5 liegen die Hoppers im Cup-Halbfinal zurück, ausgerechnet gegen den Stadtrivalen FC Zürich. Der FCZ, trainiert vom jungen Lucien Favre, hat von erstaunlichen Schwächen in der Hoppers-Abwehr profitieren können.

Schon früh liegt GC mit 0:2 zurück. Daniel Gygax trifft nach sechs Minuten zur Führung, der zweite Treffer ist ein Slapstick-Eigentor, verursacht …

Artikel lesen
Link zum Artikel