DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
12.05.2015; Muenchen; Fussball Champions League Halbfinal - FC Bayern Muenchen - FC Barcelona; Shakehands zwischen Lionel Messi (Barcelona) und Pep Guardiola (Bayern); (Sebastian Widmann/Witters/freshfocus)

Artiges «Shakehands» mit dem alten Chef: Pep Guardiola hat Lionel Messi vier Jahre lang bei Barcelona trainiert. 
Bild: Witters

Guardiola behauptet: «Ohne Messi fällt Barcelona in ein tiefes Loch». Was glaubst du?

Ein Barcelona ohne Superstar Lionel Messi ist heute kaum mehr vorstellbar. Doch ewig wird der Argentinier den Katalanen nicht erhalten bleiben. Sein ehemaliger Chef Pep Guardiola spekuliert über die messifreie Barça-Zukunft.



Lionel Messi ist Barcelona. Barcelona ist Lionel Messi. Seit seinem Debüt 2004 hat der fünfmalige Weltfussballer die Katalanen von Erfolg zu Erfolg geballert. Ein Barcelona ohne den Klub-Rekordtorschützen ist kaum mehr vorstellbar.

Football Soccer - FC Barcelona v Arsenal - UEFA Champions League Round of 16 Second Leg - The Nou Camp, Barcelona, Spain - 16/3/16
Lionel Messi celebrates scoring the third goal for Barcelona
Reuters / Albert Gea
Livepic
EDITORIAL USE ONLY.

Kein seltenes Bild: Lionel Messi feiert im Barça-Trikot einen Treffer.
Bild: Albert Gea/REUTERS

Ewig wird diese Liebesbeziehung allerdings nicht halten, alters- und entscheidungsbedingt. Zum einen ist Messi mit 28 Jahren heute zwar im besten Fussballeralter, wird aber auch nicht jünger. Zum anderen hat der Argentinier kürzlich verkündet, seine Karriere gerne in der Heimat ausklingen lassen zu wollen. Das sei immer sein Traum gewesen.

Tiefes Loch statt hohe Erfolgswelle

Zu dieser zwar nicht akuten, aber dennoch drohenden messifreien Zukunft der Katalanen hat sich nun ausgerechnet der Ex-Coach und Messi-Mentor Pep Guardiola geäussert. Für den derzeitigen Bayern-Trainer ist klar: «Wenn Lionel Messi mit dem Fussball aufhört (oder nach Argentinien geht, anm. d. Red.), wird Barcelona in ein tiefes Loch fallen.»

Mit der Pokalflut sei dann auch gleich Schluss: «Es wird keine Triples mehr geben. Aber natürlich kann Barcelona gegen den FC Bayern kämpfen, wenn sie einen guten Job machen.» Immerhin, ein Lichtblick also: Vereinzelt werden noch Duelle mit Pep's neuem Lieblingsverein den grossen Bayern drinliegen, auch ohne Messi. 

Trotzdem: Gemäss Guardiola sind das düstere Aussichten für den traditionsreichen Verein aus Spanien. Aber der Spanier ist ja auch nicht allwissend, oder?

Deshalb die Frage an dich: Was glaubst, passiert in Zukunft mit dem FC Barcelona? Stimm ab, oder schreib uns in der Kommentarspalte!

Hat Guardiola Recht mit seiner Prognose?

Du spielst selbst Fussball? Dann kennst du diese Dinge bestimmt.

«Bin bei der Freundin stecken geblieben» – die verrücktesten Ausreden im Regionalfussball

Link zum Artikel

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link zum Artikel

Jeder Amateur-Fussballer kennt diese 14 Momente der Saisonvorbereitung genau

Link zum Artikel

Auch DU wirst dich ertappt fühlen: 13 Grafiken, die den Amateurfussball perfekt beschreiben

Link zum Artikel

Vom heulenden Schiri bis zum Spieler mit Durchfall: So schöne Geschichten kann nur der Provinz-Fussball schreiben

Link zum Artikel

12 Persönlichkeiten, die an keinem Grümpi (Grümpeli, Grümpeler, Grömpi) fehlen dürfen

Link zum Artikel

Nur wenn du dich auch an diese 25 Dinge erinnern kannst, warst du ein echtes Fussballkind

Link zum Artikel

Hier gibt's gleich eines der lustigsten Eigentore aller Zeiten zu sehen

Link zum Artikel

Wichtig für alle Amateur-Fussballer: Schaut das und ihr fühlt euch eine Zillion Mal besser

Link zum Artikel

12 Ausdrücke, die nur Fussballer verstehen – und die passende «Erklärung für Dummies» gleich dazu

Link zum Artikel

Diese 12 herrlichen Videos aus dem Amateur-Fussball zeigen perfekt, wie du dich im Ausgang verhältst

Link zum Artikel

Wegen diesen 11 Typen ist Fussballspielen auch in der zweiten (oder dritten) Mannschaft so herrlich

Link zum Artikel

Kein Bock auf Training? Mach es besser als diese 10 (fast echten) Super-League-Schwänzer

Link zum Artikel

12 (Not-)Lügen, die jeder Hobby-Fussballer kennt – und was man sich dabei denkt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Messi beim FC Barcelona

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Das Unvermeidliche rückt näher – Fussball ohne Ronaldo und Messi

Am Abend als Roger Federer mit bald 40 Jahren sein Comeback gibt, scheidet Lionel Messi aus der Champions League aus. Einen Abend, nachdem sich bereits sein Dauerrivale Cristiano Ronaldo aus der Königsklasse verabschiedet hat.

Dass die Fussballwelt noch immer seltsam ist, sieht man alleine daran, dass Liverpool und Leipzig sich in Budapest treffen müssen, um in einem leeren Stadion zu kicken. Die Viertelfinals der Champions League werden sich noch seltsamer anfühlen. Denn erstmals seit 16 Jahren sind dann, wenn die heisse Phase beginnt, weder Lionel Messi noch Cristiano Ronaldo mit ihren Teams dabei.

Man kann – und man wird – noch lange diskutieren, ob nun Messi oder Ronaldo besser war als der andere. Fakt ist, …

Artikel lesen
Link zum Artikel