DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06917994 Juventus player Cristiano Ronaldo (with the youngest child) arrives at Caselle airport, Turin, Italy, 29 July 2018.  EPA/Alessandro Di Marco

CR7 bei seiner Ankunft in Turin am vergangenen Sonntag. Bild: EPA/ANSA

Ciao Cristiano! Das sind die 17 schönsten italienischen Fussball-Begriffe



Unsere Fussballsprache ist davon geprägt, dass Engländer das Spiel in die Schweiz brachten. Deshalb treten wir keinen Elfmeter, sondern einen Penalty und keinen Eckball, sondern einen Corner. Unsere Stürmer stehen nicht abseits, sondern offside. Und der Goalie ist weder Torhüter noch Torwart.

Aber noch schönere Worte haben die Italiener. Vielleicht war das ja auch ein Grund für Cristiano Ronaldo, zu Juventus Turin zu wechseln … Wir präsentieren: 17 wunderschöne italienische Fussball-Begriffe!

Klick für die Übersetzung aufs Herz:

abspielen

Einfach zu übersetzen ist die grossartige Hymne der AS Roma: Sie heisst «Roma, Roma, Roma». Video: YouTube/Andrea Tutorial

Weshalb ein 2:0-Sieg, bei der in jeder Halbzeit ein Tor erzielt wird, «englisches Resultat» genannt wird, ist unklar. Ein 7:1 wäre dann wohl ein «deutsches Resultat» und ein 11:3 ein «Wiler Resultat».

abspielen

In «Weekend» singen 883 unter anderem vom Fussball im San Siro, im Olimpico und im Delle Alpi, den sie im Radio hören. Video: YouTube/Warner Music Italy

abspielen

«Un'estate Italiana», die unschlagbare Hymne der WM 1990.  Video: YouTube/Sebastian™

Und das hier ist super:

Dieser Roboter macht eine schönere Pizza als du

Buon apetito retro! Italienische Snack-Werbung von früher

Alles stehen und liegen lassen – Alfas legendäre BAT-Autos werden verkauft!

Link zum Artikel

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

«Wir sind perplex!» – so reagieren italienische Profi-Köche auf Paris Hiltons Lasagne

Link zum Artikel

Ihr alle müsst sofort Pasta alla Norma kochen. Weil geil. 🍆🍆🍆

Link zum Artikel

10, nein 20, nein ... 27 ligurische Leckereien, die einmal mehr beweisen: #italiansdoitbetter

Link zum Artikel

Carbonara – vermutlich hast du sie dein ganzes Leben lang falsch gemacht

Link zum Artikel

Klischeehafte Berichte, sexistische Idioten und kistenweise Bier – watsons erster Autotest

Link zum Artikel

«Halts Maul, du Pimmel!» – Der Feed «Italians Mad At Food» ist schlichtweg grossartig!

Link zum Artikel

Wie italienisch ist dein Food-Verhalten? Das Quiz zum Ferragosto!

Link zum Artikel

100 Jahre Negroni – wie geht's, wie steht's?

Link zum Artikel

«Leute wurden schon für weniger umgebracht» – so reagiert Italien auf One-Pot-Pasta

Link zum Artikel

Buon compleanno, Fiat 500! Die schönsten Bilder der Auto-Ikone zum 60.

Link zum Artikel

Zum Tod von Antonio Carluccio – meine 9 Lieblingsrezepte des Commendatore

Link zum Artikel

OMG, ich habe den BESTEN. INSTAGRAM-ACCOUNT. EVER. gefunden

Link zum Artikel

Zum 110-Jährigen von Alfa Romeo gibt's hier tonnenweise Bilder schöner Italiener

Link zum Artikel

Das beste Pesto der Welt ist ... DEINS. Und es geht ganz einfach – You Can Do It!

Link zum Artikel

Ich habe dieses Original-3-Zutaten-Pastarezept gekocht und bin hin und weg

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

Das sind meine 16 Lieblings-Pastarezepte für den Alltag

Link zum Artikel

Dieses uralte Pasta-Rezept hat nur 4 Zutaten und ist der HAMMER

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB-Fans zünden Feuerwerk in Bern – so schön (und coronakonform) kann Meisterfeier sein

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Lugano war offiziell, was längst nur noch Formsache war: Die Young Boys gewinnen zum 15. Mal den Schweizer Meistertitel – zum vierten Mal in Serie. Da coronabedingt keine grosse Feier möglich ist, haben sich die YB-Fans etwas Spezielles einfallen lassen.

Pünktlich um 22 Uhr wurde in der ganzen Stadt Bern Feuerwerk gezündet. Die koordinierte Aktion wurde von der Fangruppierung «Ostkurve Bern» in einem eindrücklichen Video festgehalten.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel