DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Primera Division, 11. Runde

Barcelona – Villarreal 3:0

Bilbao – Espanyol 2:1

Atletico Madrid – Gijon 1:0

FC Sevilla – Real Madrid 3:2

BARCELONA, SPAIN - NOVEMBER 08:  Neymar of FC Barcelona celebrates with his teammate Luis Suarez of FC Barcelona after scoring his team's third goal during the La Liga match between FC Barcelona and Villarreal CF at Camp Nou on November 8, 2015 in Barcelona, Spain.  (Photo by David Ramos/Getty Images)

Auch ohne Messi nicht zu bremsen: Neymar und Luis Suarez.
Bild: Getty Images Europe

Real startet fulminant, taucht dann aber bei Sevilla – Neymar macht ein Zirkustor

Barcelona entledigt sich der schwierigen Aufgabe Villarreal ziemlich mühelos. Einmal mehr zeigen dabei Neymar und Luis Suarez, dass sie nicht zu stoppen sind. Die Katalanen sind jetzt alleiniger Leader, weil Real Madrid bei Sevilla patzte und die erste Saisonniederlage einstecken muss.



Das musst du gesehen haben

Sergio Ramos bringt Real in der 22. Minute per Fallrückzieher in Führung. Er verletzt sich aber bei der Landung und muss später ausgewechselt werden:

Sevilla gleicht aber noch vor der Pause durch Ciro Immobile aus:

Ever Banega bringt Sevilla in der 61. Minute in Führung:

Die Entscheidung besorgt Fernando Llorente per Kopf. Man sollte es ja wissen: Den sollte man nicht köpfen lassen:

Sergio Busquets Traumpass an vier Spielern vorbei auf Neymar, welcher dann zum 1:0 einnetzt:

Das 1:0 für Barcelona durch Neymar.
video: Streamable

Das geniale 3:0 von Neymar gegen Villarreal:

Die Bilanz von Neymar und Suarez seit Messi verletzt ist:

Das 1:0 für Bilbao gegen Espanyol durch Inaki Williams à al Neymar:

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: Youtube

Das zwischenzeitliche 1:1 für Espanyol durch Perez:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Youtube

Atlético Madrid traf in der 94. Minute zum 1:0 gegen Gijon. Das Tor ist nichts besonderes, aber der Jubel von Trainer Diego Simeone:

Die Telegramme

FC Sevilla – Real Madrid 3:2 (1:1)
40'377 Zuschauer.
Tore: 22. Ramos 0:1. 36. Immobile 1:1. 61. Banega 2:1. 74. Llorente 3:1. 93. Rodriguez 3:2.​

FC Barcelona - Villarreal 3:0 (0:0)
74'109 Zuschauer.
Tore: 60. Neymar 1.0. 70. Luis Suarez (Foulpenalty) 2:0. 85. Neymar 3:0.

Atletico Madrid - Sporting Gijon 1:0 (0:0)
49'323 Zuschauer.
Tor: 93. Griezmann 1:0.

Bild

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Keine Löhne mehr und 1,2 Milliarden Euro Schulden – der FC Barcelona vor dem Konkurs

Die finanzielle Lage des FC Barcelona spannt sich immer mehr an. Im Geschäftsbericht zur Saison 2019/20 ist ersichtlich, dass sich bei Barça ein Schuldenberg von 1,17 Milliarden Euro angesammelt hat.

Wie die spanische Tageszeitung «El Mundo» schreibt, stehen die Katalanen gar vor dem Konkurs. Bei den Schulden von Barcelona soll es sich bei 730 Millionen Euro um kurzfristige Verbindlichkeiten handeln. 266 Millionen Euro seien gar vor dem 30. Juli bei Banken fällig.

Der grösste Geldfresser beim …

Artikel lesen
Link zum Artikel