DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Argentinien und Brasilien trennen sich in der WM-Qualifikation 1:1



Brasilien und Argentinien tun sich in der WM-Qualifikation weiterhin schwer. Die beiden Schwergewichte trennen sich am 3. Spieltag 1:1. Argentinien kam trotz den Absenzen von Lionel Messi, Carlos Tevez und Sergio Agüero in Buenos Aires vorab in der ersten Halbzeit zu guten Chancen und setzte den Gast unter Druck. Nach einem von Angel Di Maria eingefädelten Angriff traf Ezequiel Lavezzi in der 33. Spielminute zum 1:0.

video: streamable

Ever Banega verpasste kurz nach dem Seitenwechsel das 2:0, als sein Schuss nur den Pfosten traf. Danach änderte sich das Spielgeschehen. Brasilien übernahm im etwas enttäuschenden Prestigeduell die Initiative. Lucas Lima vom FC Santos traf in der 58. Minute zum Ausgleich.

Zwei Minuten vor dem Abpfiff flog Brasiliens Verteidiger David Luiz nach einem rüden Einsteigen mit Gelb-Rot vom Platz.

Das Unentschieden im River-Plate-Stadion in Buenos Aires hilft keiner der beiden Mannschaften richtig weiter. Brasilien ist mit vier Punkten Vierter, Argentinien mit zwei Zählern Neunter und Vorletzter. Die ersten vier qualifizieren sich sicher für die Endrunde 2018 in Russland. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB-Fans zünden Feuerwerk in Bern – so schön (und coronakonform) kann Meisterfeier sein

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Lugano war offiziell, was längst nur noch Formsache war: Die Young Boys gewinnen zum 15. Mal den Schweizer Meistertitel – zum vierten Mal in Serie. Da coronabedingt keine grosse Feier möglich ist, haben sich die YB-Fans etwas Spezielles einfallen lassen.

Pünktlich um 22 Uhr wurde in der ganzen Stadt Bern Feuerwerk gezündet. Die koordinierte Aktion wurde von der Fangruppierung «Ostkurve Bern» in einem eindrücklichen Video festgehalten.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel