DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Serie A, 2. Runde

Benevento – Bologna 0:1 (0:0)
CFC Genoa – Juventus 2:4 (2:2)
Roma – Inter 1:3 (1:0)

epa06164986 Juventus' Paulo Dybala (R) celebrates after scoring the 2-2 equalizer from the penalty spot during the Italian Serie A soccer match between Genoa CFC and Juventus FC at Luigi Ferraris stadium in Genoa, Italy, 26 August 2017.  EPA/SIMONE ARVEDA

Paulo Dybala erzielt bei Juves Aufholjagd einen Hattrick. Bild: EPA/ANSA

Inter schlägt Roma dank Icardi-Doppelpack – Juves Dybala glänzt mit Hattrick



Das musst du gesehen haben

Roma und Inter liefern sich von Beginn weg einen offenen Schlagabtausch. In Führung gehen die Hauptstädter dank einem Super-Tor von Edin Dzeko.

abspielen

Video: streamable

In der Folge haftet den Römern das Pech an den Füssen, gleich drei Mal treffen sie das Aluminium und so kommt es wie es kommen muss: Inter schiesst durch Mauro Icardi den Ausgleich.

abspielen

Video: streamable

Es kommt aber noch besser für die Mailänder. Denn nach einer flachen Hereingabe von Ivan Perisic steht erneut Mauro Icardi goldrichtig. In bester Torjäger-Manier schiesst er sein 4. Tor im 2. Ligaspiel.

abspielen

Video: streamable

Die Roma ist nun völlig von der Rolle und Inter weiss das auszunutzen. Nach einem weiteren Angriff über Ivan Perisic steht diesmal Matias Vecino für das 3:1 bereit.

abspielen

Video: streamable

Juventus ist gedanklich noch in der Kabine, als Genua bereits das 1:0 erzielt. Respektive Juventus erzielt es, aber ins falsche Tor. Miralem Pjanic heisst der Unglücksrabe.

abspielen

Video: streamable

Es kommt noch besser für die Ligurier: Nach einer ungeschickten Interaktion von Daniele Rugani im eigenen Strafraum muss der Videobeweis her. Schiedsrichter Luca Banti gibt zu Recht den Elfmeter für Genua, welchen Andrey Galabinov souverän verwandelt. 2:0 nach sieben Minuten für den Aussenseiter!

abspielen

Video: streamable

Juventus muss reagieren und Eigentorschütze Miralem Pjanic legt auf für Paulo Dybala, der ohne Mühe das 1:2 markiert.

abspielen

Video: streamable

Juventus drückt danach auf den Ausgleich und erhält kurz vor dem Pausentee ebenfalls einen Penalty nach Konsultation des Videos. Paulo Dybala haut den Ball aus 11 Metern perfekt in den Winkel.

abspielen

Video: streamable

Die erstmalige Führung gelingt Juventus nach gut einer Stunde. Mario Mandzukic bedient Juan Cuadrado mit einem Traumpass. Dieser lässt Diego Laxalt stehen und versenkt in die Ecke.

abspielen

Video: streamable

In der 92. Minute setzt der beste Mann auf dem Feld noch einen drauf: Paulo Dybala trifft zum 4:2-Endstand und hat damit seinen Hattrick komplett.

abspielen

Video: streamable

Die Tabelle

Bild

Die Telegramme

AS Roma - Inter Mailand 1:3 (1:0)
40'000 Zuschauer.  
Tore: 15. Dzeko 1:0. 67. Icardi 1:1. 77. Icardi 1:2. 87. Vecino 1:3. (sda)

Genoa - Juventus Turin 2:4 (2:2)
28'000 Zuschauer. 
Tore: 1. Pjanic (Eigentor) 1:0. 7. Galabinov (Foulpenalty) 2:0. 14. Dybala 2:1. 45. Dybala (Handspenalty) 2:2. 62. Cuadrado 2:3. 92. Dybala 2:4. -
Bemerkung: Juventus Turin mit Lichtsteiner (bis 74.). (sda)

Die 44 grössten Titel-Hamsterer im Weltfussball (18.8.17)

Die schönsten Tore, Fouls und Tricks im Fussball

Hobby-Fussballer aufgepasst! Wayne Rooney zeigt dir, wie allerletzter Einsatz geht

Link zum Artikel

Bend it like Sturridge – das sind die 13 besten Aussenrist-Tore aller Zeiten

Link zum Artikel

Gesucht! Das schönste Tor der WM-Vorrunde – Coutinho, Kroos oder doch Ronaldo?

Link zum Artikel

Diese 17 Hammer-Treffer streiten um das Tor des Jahres 2017 

Link zum Artikel

27 zeitlose Klassiker: Die  schönsten Tore der Schweizer Nati

Link zum Artikel

Iniesta erzielt sein erstes Tor in Japan – es ist wunderschön und von Podolski vorgelegt

Link zum Artikel

Barças Penalty-Pass: Der endete auch schon sehr peinlich – und Cruyff war nicht der Erfinder

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB-Fans zünden Feuerwerk in Bern – so schön (und coronakonform) kann Meisterfeier sein

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Lugano war offiziell, was längst nur noch Formsache war: Die Young Boys gewinnen zum 15. Mal den Schweizer Meistertitel – zum vierten Mal in Serie. Da coronabedingt keine grosse Feier möglich ist, haben sich die YB-Fans etwas Spezielles einfallen lassen.

Pünktlich um 22 Uhr wurde in der ganzen Stadt Bern Feuerwerk gezündet. Die koordinierte Aktion wurde von der Fangruppierung «Ostkurve Bern» in einem eindrücklichen Video festgehalten.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel