DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Serie A, 12. Runde

Empoli – Juventus 1:3

AS Roma – Lazio 2:0

Torino – Inter Mailand 0:1

Frosinone – Genoa 2:2

Palermo – Chievo 1:0

Sassuolo – Carpi 1:0

Napoli – Udinese 1:0

Sampdoria – Fiorentina 0:2

epa05016831 Juventus' defender Patrice Evra (R) celebrates with his teammate Paul Pogba (L) after scoring the 2-1 lead during the Italian Serie A soccer match between Empoli FC and Juventus FC at Carlo Castellani stadium in Empoli, Italy, 08 November 2015.  EPA/CLAUDIO GIOVANNINI

Die «alte Dame» kommt langsam in Schwung: fünfter Sieg für Juventus Turin.
Bild: EPA/ANSA

Fiorentina bleibt top +++ Juve nimmt Fahrt auf +++ AS Roma siegt im Derby, aber verliert Salah

Während Juventus Turin mit dem 3:1 bei Empoli zum fünften Saisonsieg kommt, gewinnt die AS Roma das Derby gegen Lazio. Ganz an der Spitze bleibt die Fiorentina.



Das musst du gesehen haben

Mario Mandzukic schiesst – oder besser würgt – den Ball zum 1:1 für Juventus ins Tor:

Animiertes GIF GIF abspielen

Das 1:1 von Juventus durch Mandzukic.
Gif: Youtube

Gervinho entscheidet das Römer Derby für die AS Roma mit seinem 2:0:

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: Youtube

Achtung: Nicht für Zartbesaitete: Mohamed Salahs Verletzung:

Der entscheidende Treffer für Inter Mailand gegen Torino durch Geoffrey Kondogbia in der 31. Spielminute. Für die «Nerazurri» war es erst das 12. Tor im 12. Spiel:

Gonzalo Higuains neunter Saisontreffer für Napoli, womit der Argentinier die Torschützenliste anführt:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Youtube

Die Telegramme

Napoli - Udinese 1:0 (0:0)
35'000 Zuschauer.
Tor: 53. Higuain 1:0.
Bemerkungen: Udinese mit Widmer.

Torino - Inter Mailand 0:1 (0:1)
16'000 Zuschauer.
Tor: 31. Kondogbia 0:1.

Empoli - Juventus Turin 1:3 (1:2)
8500 Zuschauer.
Tore: 19. Maccarone 1:0. 32. Mandzukic 1:1. 38. Evra 1:2. 84. Dybala 1:3.
Bemerkungen: Juventus Turin bis 86. mit Lichtsteiner.

AS Roma - Lazio Rom 2:0 (1:0)
35'253 Zuschauer.
Tore: 10. Dzeko (Penalty) 1:0. 63. Gervinho 2:0.

Sampdoria Genua - Fiorentina 0:2 (0:1)
21'000 Zuschauer.
Tore: 10. Ilicic (Handspenalty) 0:1. 58. Kalinic 0:2.

Bild

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Viel zu lange mussten Sie um Anerkennung kämpfen – ein offener Brief an Vladimir Petkovic

Der Trainer der Schweizer Nati steht vor einem Wechsel in die Ligue 1 in Frankreich. Nach sieben Jahren geht er beim SFV von Bord. Zeit für einen offenen Brief an den Mann, der die Schweiz sieben Jahre lang betreut und in den EM-Viertelfinal geführt hat.

Sehr geehrter Vladimir Petkovic,

Als Sie vor gut zwei Wochen aus St.Petersburg zurück nach Zürich reisten, sind die Schweizer Nati-Fans am Flughafen Kloten gestanden, haben gejubelt, um Autogramme und Selfies gebeten. Menschen haben sich umarmt, gelacht, waren euphorisch, so wie in den Tagen zuvor schon. Alles dank den Auftritten Ihrer Fussballer an dieser EM. Als Chef der Nati haben Sie die Schweiz mitgenommen auf eine besondere Reise. Die Bilder dieser Gesichter voller Emotionen sind …

Artikel lesen
Link zum Artikel