Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Football Porn

Football Porn Teil I – 20 Fotos, die viel zu schade fürs Archiv sind

Freue dich – das ist der Auftakt zu einer Serie, die in unregelmässigen Abständen erscheinen wird!



Bildnummer: 04720138  Datum: 09.05.1981  Copyright: imago/WEREK
Hans Joachim Abel (re.) wird von Christian Gross (beide Bochum) gek

bild: imago-images

Küsschen für den Torschützen: Der später als Trainer immer so streng wirkende Christian Gross beglückwünscht 1981 seinen Bochumer Mitspieler Hans-Joachim Abel.

George Best (Nordirland) sitzt am Pool und nimmt einen Schluck aus einer Bierflasche

George Best Northern Ireland sits at Pool and Notes a Sip out a Beer bottle

Bild: imago sportfotodienst

Lebemann George Best geniesst am Pool die warme Sonne und ein kühles Bier. 30-jährig wechselt der nordirische Dribbelkönig, der bei Manchester United zum ersten Popstar des Fussballs geworden ist, zu den Los Angeles Aztecs in die USA.

Bildnummer: 00937045  Datum: 17.07.1995  Copyright: imago/Schumann
Hany Ramzy (Bremen) informiert sich über seine Heimat in dem Buch:

Bild: imago-images/schumann

Hany Ramzy, ägyptischer Verteidiger von Werder Bremen, ist 1995 bestimmt erstaunt. Da blättert er – ganz sicher rein zufällig – in einem Buch, dessen Sprache er nicht versteht, um zu erfahren, dass es in seiner Heimat Pyramiden gibt.

Bildnummer: 00393986  Datum: 01.08.1985  Copyright: imago/WEREK
Trainer Gilbert Gress (li.) begr

bild: imago-images

Xamax-Trainer Gilbert Gress begrüsst im Sommer 1985 einen Weltstar auf der Maladière: Die Neuenburger haben Uli Stielike engagiert. Der deutsche Europameister von 1980 wechselt von Real Madrid in die Schweiz. Mit Xamax holt er zwei Meistertitel, nachdem er mit Borussia Mönchengladbach und Real je drei Mal Meister wurde.

Schiedsrichter und der Captain der St. Galler suchen nach dem Muenzwurf bei der Platzwahl im zehn Zentimeter hohen Schnee nach der Muenze, aufgenommen am 26. November 1969. Das Rueckspiel der zweiten Runde im Europacup-Wettbewerb Cup der Cupsieger zwischen dem FC St. Gallen und Lewski-Spartak Sofia endet bei schwierigen Bedingungen auf schneebedecktem Terrain im Espenmoos in St. Gallen 0:0 unentschieden. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/JP)

Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Der Schiedsrichter und Spieler suchen nach dem Wurf der Münze selbige im Schnee. Vielleicht ist es keine ganz so gute Idee, Ende November 1969 das Cupsiegercup-Spiel im Espenmoos zwischen dem FC St.Gallen und Lewski Sofia durchzuführen. Wobei …

Das Rueckspiel der zweiten Runde im Europacup-Wettbewerb Cup der Cupsieger zwischen dem FC St. Gallen, dunkles Dress, und Lewski-Spartak Sofia endet bei schwierigen Bedingungen auf schneebedecktem Terrain im Espenmoos in St. Gallen 0:0 unentschieden, aufgenommen am 26. November 1969. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/JP)

Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

… im Pistenbericht heisst es damals «Pulver gut», also wird gespielt. Tore fallen keine.

Im Vorfeld des WM-Spiels der Schweizer Nationalmannschaft gegen Rumaenien vom 22. Juni 1994 gibt Trainer Roy Hodgson am 19. Juni 1994 in Detroit, USA, nach dem Training der Mannschaft den Medien Auskunft. (KEYSTONE/Karl Mathis)

Bild: KEYSTONE

Das bemerkenswerteste Detail dieses Bilds ist wohl der Reporter, der sich mit nacktem Oberkörper bei Roy Hodgson informiert. Der Schweizer Nationaltrainer ist vor dem 4:1-Sieg gegen Rumänien an der WM 1994 ein gefragter Mann – und danach wohl erst recht.

Bildnummer: 05638073  Datum: 04.01.1998  Copyright: imago/Action Plus
4 January 1998: Manchester United midfielder David Beckham celebrates after scoring his second goal in the FA Cup match between Chelsea and Manchester United at Stamford Bridge. Manchester United won the match 5-3. xNeilxTinglex PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY ActionPlus98010404; Herren Fussball England Aktion Einzelbild Freisteller vdia xsk 1998 1997  Aufmacher o0 Jubel Freude

Image number 05638073 date 04 01 1998 Copyright imago Action Plus 4 January 1998 Manchester United Midfield David Beckham Celebrates After Scoring His Second Goal in The FA Cup Match between Chelsea and Manchester United AT Stamford Bridge Manchester United Won The Match 5 3  PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY ActionPlus98010404 men Football England Action shot Single cut out Vdia xsk 1998 1997 Highlight o0 cheering happiness

Bild: imago images

Die Chelsea-Fans haben 1998 an der Stamford Bridge nicht gleich viel Freude am Treffer von Manchester Uniteds Jungstar David Beckham wie der Torschütze selbst. Chelsea liegt bis zur 78. Minute 0:5 zurück und kann am Ende nur noch Resultatkosmetik betreiben: Manchester United siegt mit 5:3.

Trainer Daniel Jeandupeux, links, begruesst den Nati-Neuling Kubilay Tuerkyilmaz vor dem Mannschaftsbus in La Valletta, Malta, am 12. November 1987. (KEYSTONE/Karl Mathis)

Bild: KEYSTONE

Trainer Daniel Jeandupeux begrüsst 1987 den 20-jährigen Stürmer Kubilay Türkyilmaz erstmals im Kreis des Schweizer Nationalteams.

Bildnummer: 00994916  Datum: 15.11.1973  Copyright: imago/Sven Simon
Spaßvogel Willi Lippens (Essen) hat einen Fußball am Haken; Vneg, Vsw, hoch, Angeln, Angelsport, Angel, Ausgleich, Ausgleichssport, Ausgleichsport, Ball, Bälle, Kleidung, Outfit, privat, nachdenklich, Saison 1973/1974, Rot-Weiß Essen, RW, RWE, Shooting, Fotoshooting, Fototermin, Essen, Ente Komik,  Fußball 1. BL Herren Mannschaft Deutschland Einzelbild Privatbild Personen Kurios

Bild: imago/Sven Simon

Bundesliga-Spassvogel Willi «Ente» Lippens von Rot-Weiss Essen geht 1973 fischen. Doch er zieht keinen Hecht aus dem Teich, sondern hat einen Fussball am Haken.

Bildnummer: 06679798  Datum: 10.01.1990  Copyright: imago/Ferdi Hartung
Wolfram Wuttke (BR Deutschland / 1. FC Kaiserslautern) beim Waldlauf; 201 Herren Fussball Vdia xmk hoch o0 1989 1990 Aufnahmedatum geschätzt 1 BL BRD Lautern Shooting privat o0 Einzelbild Training laufen Stretching Dehnung Erwärmung erwärmen aufwärmen

Image number 06679798 date 10 01 1990 Copyright imago Ferdi Hartung Tungsten Wuttke BR Germany 1 FC Kaiserslautern the Jogging 201 men Football Vdia xmk vertical o0 1989 1990 date estimated 1 BL Germany Lautern Shooting Private o0 Single Training run Stretching Elongation Warming heating Warm up

Bild: imago images

Wolfram Wuttke ist in der Bundesliga als unbequemer Zeitgenosse in Erinnerung. Aber Fakt ist: Dehnen kann der gute Mann!

Bildnummer: 15121412  Datum: 21.01.1967  Copyright: imago/Colorsport     Football - 1966 1967 First Division - Manchester City 1 Manchester United 1 Mike Doyle (City) jumps with Bill Foulkes as Nobby Stiles looks on, on a water logged, muddy pitch at Maine Road. 21/01/1967 PUBLICATIONxNOTxINxUKxBRA ; Football England x0x xkg 1967 quer Waterlogged Rain Weather Muddy

Bild: imago images

Nur beinahe tadelloses Geläuf an der Maine Road: Das Manchester-Derby zwischen City und United endet 1967 mit einem 1:1. Das alte Stadion der «Citizens» wurde 2003 abgerissen.

Fans der oesterreichischen Mannschaft mit Spruchbaendern im Achtelfinal an der Fussball-Weltmeisterschaft zwischen Oesterreich und der Tschechoslowakei am 19. Juni 1954 im Hardturm-Stadion in Zuerich. Die Spruchbaender besagen:

Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Österreichische Fans beim WM-Gruppenspiel 1954 gegen die Tschechoslowakei im Hardturm: «Die Zürcher sind nette Leut, sie klatschen für den Ocwirk heut!» Damit ist Österreichs Captain Ernst Ocwirk gemeint. Detail: Vermutlich stand da zunächst «Züricher» …

Jakob

Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

«Böckligumpe» für Fortgeschrittene: Beobachtet von Nationaltrainer Alfredo Foni setzt Spielmacher Köbi Kuhn im Training an der WM 1966 in England zu einem gewaltigen Satz an.

SV Werder Bremen - VfB Stuttgart: Rudi Völler (Bremen) verabschiedet sich aus der Umkleide heraus von Karl Heinz Förster (Stuttgart)

Bild: imago sportfotodienst

Gut drauf ist Bremens Rudi Völler, als er sich aus der Garderobe heraus vom Stuttgarter Karl-Heinz Förster verabschiedet.

Pele is awarded a medal by the FIFA for his achievements in football at the Hardturm stadium in Zurich, Switzerland, on the occasion of the match between Italy and Argentinia and Diego Maradona, right, captain of the Argentinian team is given the mascot for the WC in Italy, second from the left, FIFA president Joao Havelange, June 10, 1987. (KEYSTONE/Str)

Pele wird am 10. Juni 1987 im Hardturm Stadion in Zuerich anlaesslich des Spiels zwischen Italien und Argentinien von der FIFA wegen seiner Verdienste um den Fussball mit einer Medaille geehrt, und Diego Maradona, rechts, Captain der argentinischen Mannschaft, erhaelt das Maskottchen fuer die WM 1990 in Italien als Geschenk, Zweiter von links, FIFA Praesident Joao Havelange. (KEYSTONE/Str)

Bild: KEYSTONE

So nah wie 1987 ist GC dem Fussballhimmel wohl nie: Argentinien trägt im Zürcher Hardturmstadion ein Freundschaftsspiel gegen Italien aus. Zu diesem Anlass kommen auch FIFA-Präsident Joao Havelange und Ikone Pelé, um Diego Maradona und Co. zuzuschauen. Der Argentinier erhält das Maskottchen der WM 1990 geschenkt – und der kleine GC-Junior ein sicher unvergessliches Souvenir. Vor 30'000 Fans siegt Italien 3:1.

FC Basel's player Marco Streller in the sauna at the FC Basel's training camp within the scope of the preparations for the Super League's second half of the campaign in La Manga, Spain, pictured on January 27, 2009. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Der FCB-Spieler Marco Streller in der Sauna im Trainingslager des FC Basel im Rahmen des Vorbereitungsprogrammes fuer die Rueckrunde der Super League in La Manga, Spanien, aufgenommen am 26. Januar 2009. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Bild: KEYSTONE

In der Vorbereitung auf die Rückrunde 2008/09 entspannt Stürmer Marco Streller in der Sauna. Vielleicht ist er im Frühling deshalb zu relaxed: Der FC Basel verpasst den angepeilten Meistertitel, den holt der FC Zürich.

Bildnummer: 08041511  Datum: 07.07.1954  Copyright: imago/Otto Krschak
Empfang in München, Fritz Walter (GER) im Hofbräuhaus nach dem WM Sieg in Bern 1954, Bierkrug Löwenbräu, Hofbräuhaus; Fussball Herren GER Aufmacher sw xmk x2x 1954 quadrat kurios Komik o0 Weltmeister Bier Alkohol, Wirtschaft Löwenbräu Bierkrug Objekte  Nationalteam DFB BR BRD

Image number 08041511 date 07 07 1954 Copyright imago Otto Krschak Reception in Munich Fritz Walter ger in Hofbräuhaus After the World Cup Victory in Berne 1954 Beer mug Löwenbräu Hofbräuhaus Football men ger Highlight SW xmk x2x 1954 Square funny comic o0 World Champion Beer Alcohol Economy Löwenbräu Beer mug Objects National team DFB BR Germany

Bild: imago images

Die Krüge hoch! Fritz Walter feiert Deutschlands Weltmeistertitel 1954 im Hofbräuhaus in München standesgemäss.

v.li.: Krassimir Balakov, Fredi Bobic und Giovane Elber (alle VfB Stuttgart) in einer Hotelküche

v left Krassimir Balakov Fredi Bobic and Giovane Elber all VfB Stuttgart in a Hotel kitchen

Bild: imago sportfotodienst

Zu viele Köche verderben angeblich den Brei. Wenn es sich bei diesen Köchen jedoch um ein magisches Dreieck handelt, sieht die Sache anders aus. Der VfB Stuttgart zaubert in den 90er-Jahren dank dem Trio Krassimir Balakow, Fredi Bobic und Giovane Elber.

Zuschauer am Cupfinalspiel zwischen AC Bellinzona und FC St. Gallen am 26. Mai 1969 im Wankdorfstadion in Bern, Schweiz, halten ein Transparent mit der Aufschrift

Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Sind das Angehörige von Gilbert Droz? Der Neuenburger leitet den Cupfinal 1969 zwischen St.Gallen und Bellinzona (2:0), bei dem dieses Transparent gezeigt wird.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Sportler haben den perfekten Namen für ihre Sportart

Gib's ihnen, Quentin!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zum Tod von Diego Maradona: Wie die «Hand Gottes» zur Legende wurde

Diego Armando Maradona stirbt im Alter von 60 Jahren. Kein anderer Spieler hat je eine WM so dominiert wie Diego Maradona 1986. Die beiden Treffer gegen England haben ihn nicht nur in Argentinien zum Fussballgott gemacht.

Diego Maradonas Augen waren noch glasig, sagen diejenigen, die ihn an diesem 22. Juni 1986 in der Kabine haben sitzen sehen. Sein Lächeln sei steinern gewesen. Er war sich bewusst, dass er mit seinem Tor zum 2:0 gegen England einen Akt sublimer Kunst vollbracht hatte. Sublime Kunst bedeutet, etwas Grosses, Überwältigendes, das nur mit dem Gespür für das Aussergewöhnliche überhaupt verstanden und nicht wiederholt werden kann.

Das war sein sublimes Kunststück: Er startete in der eigenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel