DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das gab's noch nie: Barça kassiert über eine Milliarde dank Ausrüster-Megadeal



Der FC Barcelona hat einen neuen Ausrüster-Deal mit Nike abgeschlossen. Dies gaben die Katalanen in der Nacht von Freitag auf Samstag bekannt. Laut spanischen Medienberichten soll es sich um den höchstdotierten Ausrüster-Vertrag der Fussball-Geschichte handeln. Barça soll vom US-Sportartikelhersteller demnach jährlich bis 2028 pro Saison rund 100 Millionen Euro erhalten. Das sind pro Spielzeit 35 Millionen mehr als bisher.

epa05306346 FC Barcelona players celebrate their team's victory in the Spanish Liga after defeating 3-0 Granada FC at the end of their last Spanish Primera Division soccer match at Nuevo Los Carmenes stadium in Granada, southern Spain, 14 May 2016. Barcelona win the Primera Division title after Luis Suarez hat-trick.  EPA/PEPE TORRES

Da kann Barça gleich noch einmal feiern: Ab sofort gibt es nur für das Tragen der Nike-Ausrüstung pro Saison 100 Millionen Euro.
Bild: EPA/EFE

Der spanische Meister gab weder Dauer noch Dotation des neuen Kontrakts bekannt, schrieb in seiner Mitteilung aber von einer «langfristigen Vereinbarung» und einem «Meilenstein im Weltfussball». Der Klub ist seit 1998 Nike-Partner. Die aktuelle Vereinbarung wäre noch bis 2018 gelaufen, wurde nun aber vorzeitig verlängert. «Wir stärken damit unsere weltweite Position, Hand in Hand mit der weltweit führenden Sportmarke», meinte Barça-Präsident Josep M. Bartomeu.

Den bisher höchstdotierten Ausrüster-Vertrag im Weltfussball hatte 2014 Manchester United abgeschlossen. Der englische Rekordmeister erhält vom Nike-Konkurrenten Adidas für zehn Jahre bis 2025 insgesamt 750 Millionen Pfund (derzeit ca. 974 Millionen Euro). (fox/sda/apa/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Keine Löhne mehr und 1,2 Milliarden Euro Schulden – der FC Barcelona vor dem Konkurs

Die finanzielle Lage des FC Barcelona spannt sich immer mehr an. Im Geschäftsbericht zur Saison 2019/20 ist ersichtlich, dass sich bei Barça ein Schuldenberg von 1,17 Milliarden Euro angesammelt hat.

Wie die spanische Tageszeitung «El Mundo» schreibt, stehen die Katalanen gar vor dem Konkurs. Bei den Schulden von Barcelona soll es sich bei 730 Millionen Euro um kurzfristige Verbindlichkeiten handeln. 266 Millionen Euro seien gar vor dem 30. Juli bei Banken fällig.

Der grösste Geldfresser beim …

Artikel lesen
Link zum Artikel