DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Dieses Bild eines NHL-Tores wurde mit einer Übertorkamera aufgenommen. nhl.com

Diese 7 wichtigen Änderungen haben die Schweizer Hockeyklubs beschlossen

Heute trafen sich Vertreter der 24 Klubs aus National League und Swiss League zur Ligaversammlung. Dabei beschlossen sie einige wichtige Veränderungen, die das Schweizer Eishockey ab der nächsten Saison prägen könnten.



Übertorkameras in der National League

In der National League ist es spätestens ab Saison 2020/21 Pflicht, dass alle Stadien über Übertorkameras verfügen. Wo es möglich ist, sollen sie aber bereits in der kommenden Spielzeit zum Einsatz kommen. «Übertorkameras dienen bei strittigen Torszenen zusätzlich zu den Hintertorkameras als wichtige Ergänzung und sind notwendig, um die Qualität und Zeitdauer der Videokonsultationen zu verbessern», schreibt der Verband.

Coach's Challenge auch bei Goalie-Behinderung möglich

Neu können Trainer auch bei einer vermuteten Torhüter-Behinderung eine Coach's Challenge nehmen. Allerdings nur, sofern das Timeout noch nicht genutzt wurde. Liegt das Team mit der Challenge richtig, behält es das Timeout beziehungsweise das Recht auf eine weitere Challenge. Liegt es falsch, geht beides verloren.

abspielen

In der NHL gab es sie schon: Die Coach's Challenge bei Goaliebehinderung. Video: YouTube/SPORTSNET

Strafe nach falscher Offside-Challenge

Wie bislang dürfen Trainer auch weiterhin prüfen, ob einem Gegentor ein Offside vorausging. Kommen die Linienrichter nach der Videokonsultation aber zum Schluss, dass kein Offside vorlag, gibt es für die Mannschaft eine 2-Minuten-Strafe wegen Spielverzögerung. Pro Spiel können mehrere Offside-Challenges verlangt werden. Das Recht darauf bleibt auch bestehen, wenn das Team mit der Challenge falsch lag.

Klub-Vertreter in der Nati erlaubt

Bereits im Vorfeld der Ligaversammlung haben das Leistungssport-Komitee (LSC) und das Nationalmannschafts-Komitee (NTC) entschieden, dass Vertreter und Trainer von Schweizer Klubs künftig auch in der Nationalmannschaft eingesetzt werden dürfen. Die Klubs bestätigten diesen Entscheid an der Ligaversammlung ohne Gegenstimme.

Nino Niederreiter, left, and Christian Wohlwend, during a training session of the Swiss team at the IIHF 2019 World Ice Hockey Championships, at the Ondrej Nepela Arena in Bratislava, Slovakia, on Monday, May 20, 2019. (KEYSTONE/Melanie Duchene)

Theoretisch könnte der neue HCD-Trainer Christian Wohlwend weiterhin für den Verband arbeiten. Bild: KEYSTONE

Ligaqualifikation zwischen Swiss und Mysports League

Ab der neuen Saison umfasst die Swiss League dank dem Aufstieg von Sierre erstmals zwölf Mannschaften. Somit wird im kommenden Frühling auch erstmals eine Ligaqualifikation zwischen Swiss League und MySports League gespielt. Vorher gib es in der Swiss League eine Platzierungsrunde mit dem gleichen Modus wie in der National League. Nach Abschluss dieser Ranking Round bestreitet der Zwölftplatzierte die Ligaqualifikation gegen den Sieger oder den zweiten Finalisten des Playoff-Finals der MySports League (sofern sich diese für den Aufstieg bewerben und alle Kriterien dafür erfüllen).

Sierre's captain defender Kyllian Guyenet lifts the winner's trophy of the MySports League Swiss Championship between his teammates after Sierre's victory over Valais Chablais, in the five leg of the playoffs Final game of MySports League Swiss Championship between HC Sierre and HC Valais Chablais, at the ice stadium De Graben, in Sierre, Switzerland, Saturday, March 30, 2019. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

HC Sierre, Aufsteiger in die Swiss League. Bild: KEYSTONE

Strafen nach Bullys

Neu dürfen in der National League und der Swiss League auch in den letzten zwei Minuten eines Spiels und in der Verlängerung Strafen gegen Regelverstösse beim Bully ausgesprochen werden.

Video: undefined/sihf.ch

Video-Konsultation bei Penaltys

Neu dürfen Schiedsrichter auch bei Penalty-Entscheidungen das Video konsultieren. (abu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die schönsten Eisfelder, welche Mutter Natur zu bieten hat

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Am Samstag geht es los mit den Playoffs in der National League. Doch bevor du wieder mit deinem Lieblingsklub mitfiebern darfst, musst du dich in unserem Emoji-Quiz beweisen.

In diesem Quiz beschreiben wir Eishockeyspieler aus der National League mit Emojis und du musst herausfinden, wen wir suchen. Die Emojis können dabei das Aussehen, Charaktereigenschaften und den Verein des Spielers beschreiben. Es können aber auch simple Wortspiele mit dem Namen des Athleten sein. Tipp: Wenn sich ein Emoji auf den Verein des Spielers bezieht, ist es immer das erste. Viel Spass!

Artikel lesen
Link zum Artikel