DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Football Soccer - Borussia Moenchengladbach v FC Barcelona - UEFA Champions League group stage - Group C - Borussia Park stadium, Moenchengladbach, Germany - 28/09/16 - Moenchengladbach's Yann Sommer reacts after Barcelona scored a goal    REUTERS/Kai Pfaffenbach

Yann Sommer: Gegen Barcelona mit ungewohntem Patzer. Bild: KAI PFAFFENBACH/REUTERS

Mega-Flop von Yann Sommer – hier schenkt unser Nati-Keeper Barça den Sieg



Es ist eines jener Spiele, für die ein Fussballer lebt: In der Champions League gegen das grosse Barça, vor eigenem Publikum. Ein Traum für jeden Profi. 

Es sei denn, man vermasselt es. Und zwar so richtig gründlich. 

So geschehen gestern Abend bei unserem Nati-Keeper Yann Sommer. Zwar ging sein Mönchengladbach mit 1:0 in Führung, doch nach der Pause kehrten die Gäste aus Katalonien die Partie und gewannen mit 2:1.

Besonders bitter: Der zweite Barcelona-Treffer in der 73. Minute geht ganz klar auf die Kappe von Yann Sommer.

Was ist passiert?

Nach einer Ecke hält Barça-Knipser Luis Suarez von der Strafraumgrenze einfach mal drauf. Der Uru trifft den Ball zwar sauber, doch er fliegt eigentlich gerade auf Yann Sommer zu. 

Moenchengladbach goalkeeper Yann Sommer fails to control a shot by Barcelona's Luis Suarez, left, allowing Barcelona's Gerard Pique to score his side's second goal during the Champions League group C soccer match between Borussia Moenchengladbach and FC Barcelona at the Borussia-Park stadium in Moenchengladbach, Germany, Wednesday, Sept. 28, 2016. (AP Photo/Michael Probst)

Bild: Michael Probst/AP/KEYSTONE

Der Schweizer Keeper ist zur Stelle, doch das Leder flutscht ihm im entscheidenden Moment aus den Händen. 

Moenchengladbach goalkeeper Yann Sommer fails to control a shot by Barcelona's Luis Suarez, center, allowing Barcelona's Gerard Pique, third from left, rear, to score his side's second goal during the Champions League group C soccer match between Borussia Moenchengladbach and FC Barcelona at the Borussia-Park stadium in Moenchengladbach, Germany, Wednesday, Sept. 28, 2016. (AP Photo/Michael Probst)

Bild: Michael Probst/AP/KEYSTONE

Gerard Piqué steht bereit und kann vom Fauxpas des Schlussmanns profitieren. 

epa05560960 Barcelona's Gerard Pique (R) scores the winning goal against Moenchengladbach's goalkeeper Yann Sommer (L) during the UEFA Champions League group C soccer match between Borussia Moenchengladbach and FC Barcelona in Moenchengladbach, Germany, 28 September 2016. Barca won 2-1.  EPA/MARIUS BECKER

Bild: EPA/DPA

Er schiebt zum 2:1 ein.

epa05560960 Barcelona's Gerard Pique (R) scores the winning goal against Moenchengladbach's goalkeeper Yann Sommer (L) during the UEFA Champions League group C soccer match between Borussia Moenchengladbach and FC Barcelona in Moenchengladbach, Germany, 28 September 2016. Barca won 2-1.  EPA/MARIUS BECKER

Bild: EPA/DPA

Bei diesem Resultat bleibt es. 

epa05560960 Barcelona's Gerard Pique (R) scores the winning goal against Moenchengladbach's goalkeeper Yann Sommer (L) during the UEFA Champions League group C soccer match between Borussia Moenchengladbach and FC Barcelona in Moenchengladbach, Germany, 28 September 2016. Barca won 2-1.  EPA/MARIUS BECKER

Bild: EPA/DPA

Was meint Sommer zu seinem Fehler?

Der Schweizer ist mit dem Spiel seiner Borussia grundsätzlich zufrieden. Er sei aber sehr enttäuscht, dass es am Ende nicht für einen Punkt gereicht habe, hält er nach der Partie fest. Dass er an der Niederlage eine Mitschuld trägt, ist für den 27-Jährigen klar: «Ich glaube, dass ich den Ball festhalten muss – der Treffer geht also auf meine Kappe. Das passiert leider.»

abspielen

Der Sommer-Flop in der 73. Minute. Video: streamable

Neben Yann Sommer stand gestern auch Nico Elvedi im Einsatz für die Fohlen. Der Verteidiger spielte durch und machte seine Sache ganz ordentlich. Morgen wird der Schweizer Youngster zwanzig Jahre alt. (cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Das Unvermeidliche rückt näher – Fussball ohne Ronaldo und Messi

Am Abend als Roger Federer mit bald 40 Jahren sein Comeback gibt, scheidet Lionel Messi aus der Champions League aus. Einen Abend, nachdem sich bereits sein Dauerrivale Cristiano Ronaldo aus der Königsklasse verabschiedet hat.

Dass die Fussballwelt noch immer seltsam ist, sieht man alleine daran, dass Liverpool und Leipzig sich in Budapest treffen müssen, um in einem leeren Stadion zu kicken. Die Viertelfinals der Champions League werden sich noch seltsamer anfühlen. Denn erstmals seit 16 Jahren sind dann, wenn die heisse Phase beginnt, weder Lionel Messi noch Cristiano Ronaldo mit ihren Teams dabei.

Man kann – und man wird – noch lange diskutieren, ob nun Messi oder Ronaldo besser war als der andere. Fakt ist, …

Artikel lesen
Link zum Artikel