DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vertrag bis 2019 verlängert

Dem jungen Pogba gefällt es bei der alten Dame



Juventus'  French midfielder Paul Pogba (R) and French defender Patrice Evra look on during a team visit at the Karaiskaki stadium in Piraeus near Athens, on the eve of the UEFA Champions League football match Olympiakos Piraeus vs Juventus on October 21, 2014. AFP PHOTO/ LOUISA GOULIAMAKI

Bild: AFP

Paul Pogba (21) verlängerte seinen bis 2016 gültigen Vertrag mit Juventus Turin vorzeitig um drei Jahre bis Ende Juni 2019. Der französische Internationale wurde im Sommer von zahlreichen europäischen Topklubs umworben. An der WM in Brasilien war Pogba zum besten Nachwuchsspieler des Turniers gewählt worden. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach skurriler Aussage

FIFA fordert Untersuchung nach Rassismus-Skandal in Italien 

Nach dem Rassismus-Eklat um FIGC-Präsidentschaftskandidat Carlo Tavecchio hat die FIFA vom italienischen Verband eine Untersuchung des Falls gefordert. 

Man habe den FIGC in einem Schreiben darum gebeten, notwendige Schritte einzuleiten, teilte der FIFA Weltverband Montag mit. Tavecchio, der für das Amt des Verbandspräsidenten in Italien kandidiert, hatte Ende vergangener Woche mit rassistischen Aussagen in der Debatte um ausländische Spieler in der Serie A für einen Skandal gesorgt. 

«England …

Artikel lesen
Link zum Artikel