DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Primera Division, 14. Runde

Elche – Atletico Madrid 0:2
Bilbao – Cordoba 0:1
Real Madrid – Celta Vigo 3:0
Dep. La Coruna – Malaga 0:1

Primera Division, 14. Runde

Ronaldo holt mit einer Schwalbe einen Elfer raus und erzielt dann einen Hattrick



Real Madrid – Celta Vigo 3:0

Real Madrid feiert den 18. Pflichtspiel-Sieg in Folge. Die «Königlichen» setzen sich daheim gegen Celta Vigo mühelos mit 3:0 durch. Real führt damit in der Tabelle vier Punkte vor dem Titelverteidiger Atletico Madrid, der bei Elche 2:0 gewann.

Der FC Barcelona könnte mit einem Heimsieg am Sonntag über Espanyol wieder bis auf zwei Punkte an Real herankommen. Matchwinner für die Madrilenen war einmal mehr Cristiano Ronaldo.

Der Portugiese erzielte alle drei Tore (36./Penalty, 65., 82.), allerdings holte er den Penalty durch eine Schwalbe heraus. In der Liga erzielte der Weltfussballer nach 14 Runden 23 Tore.

Die Schwalbe vor dem 1:0

Ronaldo macht seinen Hattrick perfekt

Elche – Atletico Madrid 0:2

Der spanische Meister Atletico Madrid gewinnt bei Elche mit 2:0 und schliesst somit bis auf einen Punkt zu Leader Real Madrid auf. Torschützen bei den «Colchoneros» sind in der 16. Minute Jose Gimenez und in der 53. Minute Mario Mandzukic. Real Madrid spielt heute Abend um 20:00 Uhr gegen Celta Vigo. 

epa04517606 Atletico Madrid's Croatian striker Mario Mandzukic celebrates after scoring the 0-2 goal during the Spanish Liga Primera Division soccer match between Elche and Atletico Madrid at Martinez Valero stadium, in Elche, eastern Spain, 06 December 2014.  EPA/MORELL

Mandzukic und sein Team sind Real dicht auf den Fersen.  Bild: EPA/EFE

(si/cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3-minütige Wutrede – Gary Neville spricht aus, was viele über die neue Super League denken

Steht dem europäischen Klub-Fussball eine Revolution bevor? Einen Tag vor der Bekanntgabe der Aufstockung der Champions League von 32 auf 36 Teams auf die Saison 2024/25 hin haben zwölf europäische Top-Klubs die Einigung über die Gründung einer Super League bekannt gegeben.

Zu den Gründungsmitgliedern gehören die sechs englischen Spitzenteams FC Liverpool, Manchester United, Manchester City, Tottenham, Arsenal und Chelsea, die spanischen Topteams Real Madrid, Barcelona und Atlético Madrid …

Artikel lesen
Link zum Artikel