DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fussball

Ismaël wird Trainer bei Nürnberg – Can von Leverkusen zu Liverpool



FILES - This picture taken on May 3, 2014 shows Leverkusen's midfielder Emre Can celebrate scoring the 2-0 during the German first division Bundesliga football match Eintracht Frankfurt vs Bayer Leverkusen in Frankfurt am Main, western Germany.  20-year-old midfielder Can will join British Premier League football club Liverpool on July 7, 2014 his current club Bayer Leverkusen announced on June 5, 2014. AFP PHOTO / DANIEL ROLAND

Emre Can wechselt zu Liverpool. Bild: AFP

Bundesliga-Absteiger Nürnberg hat Valérien Ismaël als neuen Trainer vorgestellt. Der 38-jährige Franzose, der früher selbst in der Bundesliga aktiv war, wird Nachfolger des entlassenen Gertjan Verbeek und Interimstrainer Roger Prinzen, die den angestrebten Ligaerhalt nicht realisieren konnten.

Leverkusens Mittelfeldspieler Emre Can (20) wechselt in die Premier League zum FC Liverpool. Als Ablöse für den türkischstämmigen deutschen Nachwuchs-Internationalen bezahlten die Engländer geschätzte zwölf Millionen Euro. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3-minütige Wutrede – Gary Neville spricht aus, was viele über die neue Super League denken

Steht dem europäischen Klub-Fussball eine Revolution bevor? Einen Tag vor der Bekanntgabe der Aufstockung der Champions League von 32 auf 36 Teams auf die Saison 2024/25 hin haben zwölf europäische Top-Klubs die Einigung über die Gründung einer Super League bekannt gegeben.

Zu den Gründungsmitgliedern gehören die sechs englischen Spitzenteams FC Liverpool, Manchester United, Manchester City, Tottenham, Arsenal und Chelsea, die spanischen Topteams Real Madrid, Barcelona und Atlético Madrid …

Artikel lesen
Link zum Artikel