DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

14 Bilder, die zeigen, wie es ist, (endlich) zu Hause auszuziehen



Zu Hause bei den Eltern war irgendwie alles einfacher. Wir werden drum nie vergessen, wie es war, als wir einst unser Nest verliessen und erstmals auf uns allein gestellt waren. Und für alle, die noch im Hotel Mama residieren: Das könnte auch auf dich zukommen!

Die ersten Wochen sind mehr als traurig.

Bild

bild: imgur/watson

Aber irgendwann hast du den Dreh raus. Zumindest auf deine Art.

Bild

bild: imgur

Obwohl ...

Bild

bild: watson

Das Gute ist: Du bist jetzt der Chef-Koch.

Bild

bild: imgur

Und der Chef-Innendesigner.

Bild

bild: imgur

Und der Chef ganz allgemein.

Bild

bild: imgur

(Notiz an uns: Wir brauchen ein Bällebad)

Bild

bild: imgur

Alleine wohnen macht erfinderisch.

Bild

bild: imgur

Vor allem, wenn du gerade pleite bist.

Bild

via twitter

(Oh, Wurst-Dispenser!)

Bild

via twitter

Du hast einen Mitbewohner? Dann ist er mit viel Glück nicht einer jener Sorte:

Bild

bild: reddit

Oder dieser Sorte:

Bild

bild: imgur

Neue Möbel besorgen macht Spass? Nun ... naja.

Bild

bild: imgur

Ach, wir machen doch nur Scherze.

Ausziehen ist das Beste überhaupt!

Tipp am Rande: Schau, dass immer genug saubere Teller da sind.

Bild

bild: imgur

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

37 Wohnungsinserate, die jeden Mieter abschrecken

Umziehen in der Schweiz – der Horror in 7 Phasen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Hier musst du schon genau hinsehen – 26 Easter Eggs im realen Leben

In Filmen und Videospielen entdecken wir immer wieder kleine Besonderheiten, sogenannte «Easter Eggs», also Ostereier. Sie haben meistens nichts mit der Handlung zu tun, sind eigentlich sinnlos und wurden von den Schöpfern lediglich deswegen eingebaut, um dem Entdecker ein kleines Schmunzeln zu entlocken. Oder einfach gesagt: Dinge, die nicht viele sehen, aber die, die es tun, freuen sich umso mehr.

Natürlich gibt es aber solche Easter Eggs nicht nur in der virtuellen, sondern auch in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel