DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wie schwierig kann es sein...
Wie schwierig kann es sein...

Einfach 50 der besten Coronavirus-Tweets

Wie gehabt, eine völlig subjektive Auswahl lustiger (und leider auch nachdenklicher) Tweets, die unsere Gesellschaft in der Coronakrise treffend beschreiben. Viel Spass.
17.10.2020, 19:22

Die Corona-Situation, wenn der Bundesrat ehrlich wäre

Die aktuelle Lage so einfach wie möglich erklärt

Apropos Kantone:

Wie Corona-Skeptiker die Pandemie sehen

Du weisst, dass es wieder beginnt, wenn ...

Wie wir die zweite Welle garantiert brechen

Wie die Schweiz Covid-19 bekämpft

Was der Bundesrat an der nächsten Corona-Pressekonferenz garantiert wieder sagen wird

Wie der Zaubertrank des Bundesrates aussieht

Wie das mit der Eigenverantwortung bislang klappt

Wenn du die «klare» bundesrätliche Corona-Strategie eins-zu-eins umsetzt

Was nach der zweiten Welle lauert

«Wascht eure Hände und alles wird gut.»

Wie das Schweizer Contact Tracing aktuell funktioniert

Du weisst, dass der nächste Lockdown vor der Tür steht, wenn ...

Wenn du mit Covid-Massnahmen abwartest, bis es zu spät ist

Warum wir uns selbst an der Nase nehmen müssen

Corona für Dummies

Wie wir auch nächste Woche den Corona-Highscore knacken

Wenn «Rapunzel» im Jahr 2020 erschienen wäre

Weil es manche Menschen noch immer nicht kapiert haben

Damit es uns nicht wie den Dinos geht

Wie du das beschlagen der Brille verhindern kannst

Nur mal so ein Gedanke: Wer profitiert eigentlich am meisten von einem weiteren Lockdown? Eben.

Wie wir das Contact Tracing ganz easy retten könnten

Was wir uns dieses Mal sparen können

Warum uns dieses Mal auch beten nicht retten wird

Wie Kinnmaskenträger Auto fahren

Um es klipp und klar zu sagen

Wie die Situation aussieht, wenn wir ehrlich sind

Wie es mit der SwissCovid-App so läuft

Enthüllt: Wie Trump seine Covid-19-Infektion erlebt hat

Was die Kids heutzutage mal werden wollen

Das meistverkaufte Kinderbuch 2020

bild: twitter / @Le_Smoo

Der Filmhit im Herbst: «Corona 2: Die Zweite Welle»

Was an Weihnachten 2020 passieren wird

Derweil bei Familie Covid-19

Was uns diesen Winter garantiert nicht retten wird

Corona-Diskussionen leicht gemacht

Wie man das mit dem Maskentragen auch noch erklären kann

«Im Zweiten Weltkrieg wurden die Londoner gebeten, nachts ihre Häuser zu verdunkeln, damit die feindlichen Bomber die Lichter nicht sehen und nicht wissen, wohin sie zielen sollen. Kein Londoner sagte: ‹Es ist mein Recht, Licht zu haben›. Denn die anderen würden sagen: ‹Dein eingeschaltetes Licht bringt uns in Gefahr.›

Ersetzt ‹Licht› durch ‹Maske›.

Und jetzt diskutiert.»

Wenn plötzlich alles einen Sinn ergibt

Wer eine Eselsbrücke braucht

Bonus: So klingt die zweite Welle in der Schweiz

(oli)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

22 interessante «Gerichte» aus den Lockdown-Küchen dieser Welt

1 / 24
22 interessante «Gerichte» aus den Lockdown-Küchen dieser Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Herts Blatt» – die beste Kuppelshow des Jahres

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Recherche zeigt: Scientologe half der «Querdenken»-Bewegung aus den Startlöchern

Ein Scientologe half Corona-Demo-Organisator Michael Ballweg von Anfang an, dessen Initiative «Querdenken» aufzubauen. Recherchen von t-online und SWR zeigen, wie sich ein Mann in der Sekte und in der sektenähnlichen Organisation einbringt.

«Wir sind nicht für den Lebenslauf einzelner Aktivisten verantwortlich». Es ist eine Antwort, die von «Querdenken-711» routiniert und immer wieder kommt. Die Bewegung des Stuttgarter IT-Unternehmers Michael Ballweg wurde mit Anti-Corona-Demos in ganz Deutschland bekannt.

Kritische Fragen gab es schon viele dazu, wer bei der vom Verfassungsschutz beobachteten Organisation beteiligt ist. Nun gibt es eine neue Dimension: Ein langjähriger Scientologe war einer der ersten Unterstützer von Michael …

Artikel lesen
Link zum Artikel