Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So böse lacht das Internet über Shirtless-Parade der ägyptischen Polizei

In Ägypten wurde das Ende der Polizeischule vor dem Präsidenten gefeiert – mit einer Oben-Ohne-Parade. Die Reaktionen im Internet liessen nicht lange auf sich warten.



Shirt ausziehen, auf Fahrzeuge steigen und Muskeln flexen: So wurde in Kairo am Donnerstag das Ende der Polizeischule gefeiert. Die neuen Polizisten zeigten sich während der Parade stolz und stark vor dem ägyptischen Präsidenten.

Die Veranstaltung wurde im ägyptischen Fernsehen ausgestrahlt und kurze Zeit später auch auf Youtube publiziert. Ein Sprecher im Fernsehen sagte Berichten zufolge, dass die «starken Männer und deren starken Körper» die Stärke der ägyptischen Sicherheitskräfte darstellen sollte.

Das Video ging viral und dutzende User kommentierten den Event. Dann passierte das, was die konservative Regierung bestimmt nicht beabsichtigt hatte: Die User verglichen den Event mit einer LGBT-Parade. Und das in einem Land, in dem LGBTQ-Personen bekanntlich verfolgt und verhaftet werden.

Die (gemeinen) Reaktionen:

Hier mit anderer Musik:

Wer hat ihre Körper mit Öl eingeschmiert?

Und wessen Idee war das?!

Einige spannen die Muskeln an, andere müssen den Bauch einziehen ...

Bekommen die keine Krämpfe vom langen Muskel-Anspannen?

Das ist das, was ein schwuler Super-Bösewicht tun würde

Da hat sich wohl einer von der Trump-Boots-Parade nach Afrika verirrt ...

Vielleicht schaut sich Trump diese Idee bald für die Proud Boys ab.

(cki)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die fünf grössten Plastiksünder am Mittelmeer

Hat die Schweiz ein Homophobie-Problem?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Polizei wird zu Einbruch gerufen – der vierpfötige Täter ist stadtbekannt

Wenn es am Abend wieder länger dunkel ist, haben Einbrecher Hochsaison. Als die Polizei Darmstadt am Dienstagabend einen Routineanruf wegen eines ausgelösten Alarms erhielt, eilten die Beamten sofort vor Ort, um den Einbrecher bei frischer Tat zu ertappen.

Zur Durchsuchung des betroffenen Supermarktes hatten sie sogar einen Hund mitgebracht. Vor Ort fanden sie aber keinen gewöhnlichen Täter auf, sondern Einstein, den stadtbekannten Kater. Dieser schlich seelenruhig zwischen den Regalen umher …

Artikel lesen
Link zum Artikel