Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Leichtes Erdbeben im Wallis registriert



Der Schweizerische Erdbebendienst hat am Donnerstagabend im Wallis nördlich von Sitten ein weiteres Erdbeben registriert. (Archivbild)

Bild: KEYSTONE

Im Wallis hat am Dienstagmorgen die Erde leicht gebebt. Das Beben hatte eine Magnitude von 2.1 auf der Richterskala und wurde von zahlreichen Menschen verspürt, wie der Schweizerische Erdbebendienst der ETH Zürich mitteilte. Schäden gibt es bei solch leichten Beben in der Regel keine.

Das Beben ereignete sich am Dienstagmorgen um 08.10 Uhr im Rhonetal, östlich von Sitten. Das Epizentrum des Bebens lag laut Erdbebendienst in einer Tiefe von rund sechs Kilometern.

Trotz seiner relativ geringen Magnitude wurde das flache Erdbeben von zahlreichen Personen verspürt: Innerhalb von rund zwei Stunden nach dem Beben gingen beim Schweizerischen Erdbebendienst rund 80 Verspürtmeldungen ein, die meisten aus Sitten selbst und alle in einem Umkreis von nur zehn Kilometern.

Die Walliser Kantonspolizei sagte auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA, sie habe keinen Anruf im Zusammenhang mit dem Beben erhalten.

Das Rhonetal ist eine Region mit einer der grössten Erdbebengefährdungen in der Schweiz. Menschen spüren ein Erdbeben in der Regel ab einer Magnitude von 2.5. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Erdbeben in Kalifornien mit der Stärke 7,1

Schweres Beben erschüttert Türkei und Kos

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Affäre Buttet: Strafanzeige gegen Walliser Politiker wegen sexueller Belästigung

Die jüngsten Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung gegen den ehemaligen Walliser CVP-Nationalrat Yannick Buttet haben juristische Folgen. Die Generalratspräsidentin von Monthey VS, Laude-Camille Chanton (FDP), hat am 29. September Strafanzeige erstattet.

Der 34-jährige hatte den 43-jährigen Präsidenten der Walliser Gemeinde Collombey-Muraz im August beschuldigt, sie auf der Terrasse einer Bar unter Alkoholeinfluss verbal und körperlich belästigt zu haben. Sie erstattete damals keine …

Artikel lesen
Link zum Artikel