Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Minibar verschwindet aus den SBB-Zügen



Adieu SBB Minibar

Kein «Kafi, Gipfeli, Mineral?!» mehr in den Zügen der SBB: Ende 2017 werden die mobilen Minibars Geschichte sein. Stattdessen soll ein Take-Away-Angebot in den Restaurantwagen hungrige und durstige Pendler verpflegen. Die Zahl der Speisewagen wird gemäss Informationen der SBB von heute rund 90 auf über 120 im Jahr 2021 ansteigen.

Wie der «Tages-Anzeiger» schreibt, ist die Änderung des Gastronomieangebots auf zwei Ursachen zurückzuführen: Einerseits auf die Beschaffung von neuen Zügen von Bombardier und Stadler Rail. Anderseits ist die Nachfrage nach den Minibars in den letzten Jahren laut SBB um rund 40 Prozent gesunken. 

In einzelnen 1. Klass-Abteilungen wird die mobile Minibar durch eine Bedienung am Platz ersetzt. Interregio-Linien-Pendler schauen hingegen ganz in die Röhre: Dort fällt das Gastronomieangebot vollständig weg. (wst) 

Weinst du der Minibar eine Träne nach?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Was ich wirklich denke

Ein SBB-Kondukteur erzählt, warum die Schweizer zu dumm für Sparbillette sind

Meine Name ist Dominik. Ich bin Kondukteur bei den SBB. Ja, ich sage immer noch Kondukteur, auch wenn das die SBB nicht gerne hören. Einmal war unsere Bezeichnung Reisezugbegleiter, aktuell lautet sie Kundenbegleiter. Diese Begriffe versteht jedoch kein Mensch.

Was mich momentan wirklich nervt, sind nicht die Verspätungen und Zugsausfälle (2019 war wirklich ein katastrophales Jahr). Nicht die immer mehr Reisenden, die per Facetime-Video telefonieren. Direkt im Abteil. Mit Lautsprecher! Nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel