Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Coronavirus Cluster Teaser Corona

Bild: watson/shutterstock

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Wie viele Personen wurden positiv auf das Coronavirus getestet? Wie viele sind daran verstorben? Und wie ausgelastet sind die Spitalbetten in deinem Kanton? Ein Überblick.

Team watson
Team watson



Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 11. Juni 2020, 11:45 Uhr.

Positiv Getestete insgesamt

Am 24. Februar 2020 fiel der erste Test in der Schweiz positiv aus: Eine Person im Tessin hat sich mit dem Coronavirus infiziert. So hat sich die Kurve in der Schweiz seit Ende Februar entwickelt.

Anmerkung: Der Balken des aktuellen Tages enthält teilweise erst die Angaben von einigen Kantonen und kann im Verlauf des Tages noch grösser werden. Die Veränderung in Prozent im Titel bezieht sich daher auf die letzten beiden definitiven Fallzahlen.

Neuinfektionen pro Tag

Corona Data: Neuinfektionen mit Coronavirus pro Tag in der Schweiz.

Bild: watson

Positiv Getestete nach Kanton

Das Coronavirus hat inzwischen alle Kantone der Schweiz erreicht. Die genaue Anzahl Infizierte ist zurzeit unmöglich herauszufinden, weil längst nicht alle Infizierten getestet werden. Die kantonalen Behörden liefern auf ihren Webseiten allerdings in teilweise unregelmässigen Abständen Angaben zur Anzahl Patienten, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Insbesondere über das Wochenende kann ein Tagesupdate allerdings auch mal fehlen. Mehr zu den Datenquellen findest du in der Infobox am Ende des Artikels.

In der Visualisierung hat es jeweils einen Punkt, wenn eine Aktualisierung vorlag. Die Grafiken bilden den Zeitraum seit dem 6. März 2020 ab.

Die totale Anzahl der positiv Getesteten steht jeweils in Klammer neben dem Kantonskürzel. Ausserdem ist die Veränderung gegenüber dem Vortag in Prozent angegeben. Es ist zu beachten, dass einige Kantone beispielsweise über's Wochenende keine Details liefern und die Steigung am Montag daher entsprechend hoch ausfallen kann.

Entwicklung positiv Getestete pro Kanton

Bild

Bild: watson

Heruntergebrochen auf die Anzahl positiv Getesteter pro Einwohner zeigt sich in den Kantonen folgendes Bild:

Corona Data: Positiv Getestete mit Coronavirus pro 100'000 Einwohner nach Kanton

Bild: watson

Todesfälle nach Kanton

Corona Data: Todesfälle mit Coronavirus pro Tag in der Schweiz

Bild: watson

Kommen wir nun zu den Todesfällen. Nicht in allen Kantonen wurden bisher Todesfälle in Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus gemeldet. Die totale Anzahl der Todesfälle steht jeweils in Klammer neben dem Kantonskürzel.

Auch hier haben nicht alle Kantone im Tagesrhythmus Updates geliefert.

Entwicklung Todesfälle pro Kanton

Corona Data: Entwicklung Todesfälle mit Coronavirus pro Kanton

Bild: watson

Im Vergleich mit der Anzahl Einwohner ergibt sich untenstehendes Bild. Hier ist allerdings anzumerken, dass es sich bei vielen Kantonen um zu kleine Fallzahlen handelt, als dass man zu diesem Zeitpunkt bereits ein abschliessendes Fazit ziehen könnte.

Corona Data: Tote mit Coronavirus in den Schweizer Kantonen pro 100'000 Einwohner

Bild: watson

Auslastung Spitäler

Corona Data: Auslastung Spitäler in der Schweiz

Bild: watson

Leider publizieren bisher nicht alle Kantone regelmässig die Anzahl hospitalisierter Covid-19-Patienten.

Je nach verfügbaren Zahlen bilden die folgenden Grafiken die letzten Tage (wie beim Beispiel Uri) oder Wochen (wie bei Genf oder Waadt) ab.

Hospitalisierte nach Kantonen

Corona Data: Hospitalisierte mit Coronavirus nach Kantonen in der Schweiz

Bild: watson

Einige Kantone geben auch an, wie viele Personen auf der Intensivstation liegen. Andere – und dazu gehört beispielsweise der Kanton Zürich, der über ein gutes Dutzend Spitäler und Kliniken mit Intensivstationen verfügt, geben nur die Anzahl Personen an, die künstlich beatmet werden.

Corona Data: Entwicklung der Anzahl Patienten mit Coronavirus auf Schweizer Intensivstationen

Bild: watson

In den folgenden Grafik sind die 14 Kantone ersichtlich, die zurzeit ausweisen, wie viele Personen auf den Intensivstationen liegen.

Corona Data: Patienten auf Schweizer Intensivstationen mit Coronavirus.

Bild: watson

Sterberaten und Hospitalisierungen nach Alter

Die folgende Grafik zeigt die absolute Anzahl positiv Getesteter und (in magenta) wie viele davon an Covid-19 verstorben sind. Rechts daneben ist die daraus resultierende Sterblichkeitsrate ersichtlich.

Die zweite Grafik zeigt nochmals die selbe Anzahl positiv Getesteter, in magenta dabei jeweils der Anteil an Personen, die in ein Spital oder eine Klinik eingewiesen wurden.

Zu den Hospitalisierungsraten bei Kindern ist noch Folgendes anzumerken: Da Kinder nicht zur Risikogruppe gehören, zeigen sie oftmals nur sehr milde Symptome und werden nach Absprache mit einem Arzt zuhause gesund gepflegt. Ein Corona-Test wird in vielen Fällen erst gemacht, wenn das Kind eine Vorerkrankung hat oder sehr starke Symptome zeigt. Genau diese Patienten werden dann entsprechend auch häufiger hospitalisiert. Die Hospitalisierungsrate ist in der Realität daher also deutlich tiefer als vom BAG ausgewiesen.

Corona Data: Sterberaten und Hospitalisierungen nach Alter in der Schweiz

Bild: watson

Bewegungsdaten

Halten sich Herr und Frau Schweizer an die Massnahmen und bleiben zuhause? Die folgende Grafik zeigt die durchschnittliche Distanz und den durchschnittlichen Radius, die eine Person in der Schweiz pro Tag zurück legt. Nach dem Lockdown um den 16. März 2020 ist ein klarer Rückgang ersichtlich.

Corona Data: Bewegungsdaten der zurückgelegten Distanzen und Radien in der Schweiz

Bild: watson

Datenquellen

Für einen Überblick über die aktuelle Lage haben wir Daten zusammengetragen von corona-data.ch, das von Daniel Probst unterhalten wird, und vom Open Data Portal des Kantons Zürich. Sie stammen von den offiziellen Kantonsportalen. Mehr dazu, warum es unterschiedliche Zahlen zu Corona in der Schweiz gibt, kannst du in diesem Artikel lesen.

Die Angaben zu den Betroffenen nach Altersklassen sind von der Webseite des Bundesamtes für Gesundheit.

Die Daten zum Mobilitätsverhalten stammen von einer Studie der intervista AG, die im Auftrag des Statistischen Amts Zürich durchgeführt wurde. Sie basiert auf Handy-Bewegungsdaten von gut 2500 Freiwilligen.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Covid-Verordnung Bundesrat (16. März 2020)

Coronavirus: So emotional appelliert Italien an seine Bürger

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

274 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
emptynetter
25.03.2020 15:35registriert April 2014
Also watson, ich mag euer Portal ja eigentlich sehr, aber im zusammenhang mit dieser Pandemie ist es wirklich mühsam bei euch zu lesen (und nicht nur bei euch). Immer wieder andere Statistiken, kurven, balken und säulen und da ein Experte und von dort noch einer mit noch einer Meinung. Wenn es sonst nichts anderes zum schreiben hat, dann bringt doch lustige gifs und haltet euch an die offiziellen zahlen. Danke.
2098237
Melden
Zum Kommentar
Bratansauce
25.03.2020 15:15registriert June 2018
Es ist wirklich idiotisch die Verbreitung des Virus an den positiven Tests festzumachen! Ich kann nur sagen: Hier in Solothurn wird selbst bei Atemnot nicht getestet, daher sind die Zahlen hier auch sehr tief. Eine solche Gegenüberstellung macht nur sinn, wenn jeder kranke getestet würde oder wenn man nach dem Zufallsprinzip Massentests durchführen würde. Also Stop It bitte.
166183
Melden
Zum Kommentar
neutrino
25.03.2020 17:53registriert May 2017
Das bringt irgendwie nicht viel - Fallzahlen in den meisten Kantonen sind zu klein, als dass Ganze irgendwie Aussagekraft hätte. Zudem die Kantone sind so miteinander verwoben (im Mittelland wechseln sich ja SO, AG, BE, LU, ZH, etc. permanent ab) und die Schweiz zu kleinräumig, als dass sowas Sinn macht. Wenn jetzt Obwalden 3 Fälle mehr hat als Nidwalden, und 9 weniger als Schwyz, ist doch Zufall.
46952
Melden
Zum Kommentar
274

Coronavirus in der Schweiz: Die Zahlen aus den Kantonen

Die neuesten Zahlen des Bundesamtes für Gesundheit zum Coronavirus wurden am Freitagmittag publiziert. Im Vergleich zum Donnerstag sind damit über 250 neue Fälle dazugekommen. Damit haben sich bisher in der Schweiz insgesamt 1121 Personen mit dem Virus aus China angesteckt. Einige Patienten gelten aber bereits wieder als geheilt. Weil das BAG langsam an seine Grenzen in der Erfassung der Patienten stösst, werde man in Zukunft die Zahl der Patienten nicht mehr zählen sondern errechnen.

Dafür …

Artikel lesen
Link zum Artikel