DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Berset-Viralhit: 6 Bilder, die zeigen, wie bescheiden unsere Bundesräte sind



Ein Bundesrat landet einen viralen Hit: Vergangene Woche setzte sich Bundespräsident Alain Berset während einer Pause vor dem UNO-Hauptquartier in New York auf einen Randstein, studierte seine Akten und machte Notizen dazu.

Afrikanische User sind begeistert von Bersets Bescheidenheit und kritisieren mit dem Bild ihre eigenen korrupten Staatschefs. Dort ist es unvorstellbar, dass sich ein Staatsoberhaupt einfach auf den Boden setzt.

Ganz im Gegensatz zur Schweiz, wie folgende Beispiele zeigen: 

Leuthard auf der Intercity-Treppe

Bild

bild: twitter/@srfnews

Bei uns hat im Intercity nicht einmal die Verkehrsministerin einen Platz auf sicher. Als Doris Leuthard (CVP) Ende August 2018 mit dem Zug zur SRF-Abstimmungsarena nach Zürich fährt, findet sie keinen freien Platz. Kurzerhand setzt sie sich mit ihrer Mitarbeiterin auf die Treppe des IC und studiert Akten. 

Burkhalter auf dem Pendler-Perron

Ein ganz banales Bild sorgt 2014 für Schlagzeilen. Es zeigt den damaligen Bundespräsidenten Didier Burkhalter, wie dieser in Neuenburg auf den Zug nach Bern wartet. «Die Schweiz, ein bemerkenswertes Land, in dem der Präsident der Eidgenossenschaft fröhlich auf dem Handy rumtippt, auf dem Perron seiner Heimatstadt, mitten unter Pendlern», schrieb der Fotograf dazu. 

Ueli Maurer auf dem Velo

Bild

bild: tagblatt/andrea stalder

SVP-Finanzminister Ueli Maurer ist ein begeisterter Militärvelofahrer. Als «Soldat Ulrich Maurer» tritt er manchmal bei Rennen an – ganz unprätentiös.

Seinen Arbeitsweg legt Maurer ebenfalls lieber mit dem Drahtesel statt mit der Limousine zurück. Regelmässig fährt er die 65 Kilometer von seinem Zweitwohnort Kandersteg nach Bern mit dem Mountainbike

Bild

Maurer mit Schürfwunden im Gesicht.  bild: keystone

Nicht immer unfallfrei: Im Juni 2018 stürzte Maurer bei Tempo 70 mit seinem E-Bike. Danach trat er mit Schürfwunden im Gesicht vor die Medien. 

Sommaruga auf dem Märit

ACHTUNG REDAKTIONEN: SPERRFRIST BIS 1. JANUAR 12.15 UHR - Bundespraesidentin Simonetta Sommaruga haelt ihre Neujahrsansprache auf dem Maerit auf dem Bundesplatz, am Samstag, 20. Dezember 2014 in Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Sommaruga besucht den Märit auf dem Bundesplatz. Bild: KEYSTONE

Ob im Tram oder auf dem Märit: In Bern trifft man Bundesrätin Simonetta Sommaruga immer wieder alleine an. Am liebsten ist sie zu Fuss unterwegs.«Ich nehme den Bus oder das Tram und benutze Mobility, wenn ich einmal ein Auto brauche», sagte sie nach ihrer Wahl zum «Sonntagsblick». «Ich habe seit 14 Jahren kein eigenes Auto mehr.»

Widmer-Schlumpf am Boden

Von wegen abgehoben: Bei einem Anlass der BDP in Chur setzt sich die damalige Bundesrätin Evelyne Widmer-Schlumpf auf das Trottoir, um die Fragen einer Journalistin zu beantworten. 

Der Occasion-Bundesratsjet

Swiss Federal President Alain Berset disembarks the aircraft at the airport Wien Schwechat, during his two days state visit to Austria, in Vienna, Austria, Monday, January 8, 2018. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Bild: KEYSTONE

In den meisten Ländern jetten die Staatsoberhäupter in fliegenden Staatskarossen um die Welt. Nicht so die Schweizer Landesregierung. Der aktuelle Bundesratsjet ist ein gebrauchter Dassault Falcon 900EX. Die Maschine mit Baujahr 2008 diente zuvor dem Fürstentum Monaco als Regierungsmaschine. 

Zum Vergleich: Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel nutzt oftmals einen Airbus A340 für ihre Dienstreisen. 

Bild

Der Regierungsjet von Merkel.  bild: wikimedia

(amü)

Die lustigsten Auftritte von Bundesrat Schneider-Amman

Video: watson/nico franzoni

25 Bilder zeigen unsere Classe politique beim Schaffen in Bern

Das könnte dich auch interessieren:

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Corona-Data: Schweiz lässt sich weniger häufig testen – 9,8 % vollständig geimpft

Die Datenerfassung und Ausgabe durch die Kantone oder das Bundesamt für Gesundheit hinken den aktuellen Entwicklungen stets einige Tage hinten nach. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns nicht auf einen Wert verlassen, sondern uns alle wichtigen Kennzahlen im Verlauf anschauen.

Die bekannteste Zahl des Bundes ist wohl diejenige der Neuansteckungen, die sogenannte Fallzahl. Sie gibt an, wie viele Neumeldungen von Covid-Infektionen beim BAG eingegangen sind. Hierbei gilt zu beachten, dass die …

Artikel lesen
Link zum Artikel