DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

11 Orte in der Schweiz, an denen du dich wie in den Sommerferien am Meer fühlst

15.06.2020, 11:47

Das Meer sucht man in der Schweiz vergeblich. Aber mit schönen Orten, die pures Ferienfeeling versprechen, muss sich die Schweiz wahrlich nicht verstecken. Beispiele gefällig? Bitte schön!

St.Petersinsel

bild: shutterstock

Lass den Alltag (und dein Auto) in Erlach zurück und spaziere gemütlich über den Heideweg bis zum autofreien Naturschutzgebiet. Auf der Nordseite der Insel befinden sich diverse Sandstrände oder Grillplätze direkt am Ufer des Bielersees. Hier kannst du dich an einem heissen Tag wie am Meer fühlen.

Mehr Infos findest du hier.

Badeinseln Lorelei

Du wolltest schon immer mal in die Karibik? Gut, dann spar dir die Flugkosten und reise ans Reussdelta des Urnersees. Dorthin kannst du seit 2005 ins Paradies entfliehen. Vom Festland kannst du rasch 40 Meter zu einer der Lorelei-Inseln schwimmen und dich auf dem Vierwaldstättersee wie auf den Malediven fühlen.

bild: keystone

Mehr Infos findest du hier.

Badesee Hasliberg

bild: flickr

Bist du ein Gfröhrli, willst aber in den Bergen trotzdem im Wasser plantschen? Der See im Hasliberg im Berner Oberland bietet nicht nur ein tolles Bergpanorama, sondern auch eine Wassertemperatur von bis zu 24 Grad – wärmer als jeder Aareschwumm!

Mehr Infos findest du hier.

Strandbad Bönigen

bild: strandbad bönigen

Die Seele baumeln lassen mit Blick aufs Meer auf den See: Im Standbad Bönigen ist das Beach Café und die Liegewiese geöffnet. Die beheizten Schwimmanlagen sind in diesem Jahr leider nicht zugänglich. Dafür haben sie aber neu eine Rooftop-Lounge mit Seeblick errichtet. Der Zugang zum See ist offen und die Vermietung von Kajaktouren und -kursen ist ebenfalls möglich.

Mehr Infos findest du hier.

Kanuweg Thunersee

bild: Spiez Marketing AG

Genug erholt? Dann gehts ab auf Entdeckungstour. Besorg dir ein Kanu oder Sup und erkundige das südliche Seeufer von Thun. Falls du ins Schwitzen kommst, kannst du dein Kanu überall anlegen oder einfach kurz in den erfrischenden See springen.

Oberstockensee

bild: shutterstock

Anstelle von Muscheln trifft man beim Oberstockensee im Kanton Bern auf Regenbogenforellen und Saiblinge. Und statt sich in der Sonne zu räkeln, übt man sich hier in der Geduld des Fischens. Fischerruten und Köder gibt es bei der Mittelstation Chrindi – Ferien-Feeling rund um den See.

Mehr Infos findest du hier.

Insel Schönenwerd

bild: wikipedia

Nein, auch für diesen Ausflug musst du in keinen Flieger steigen, versprochen. Dieses Inselfeeling erreichst du in wenigen Minuten schwimmend oder mit dem Boot vom Ufer in Richterswil. Boote können im Hafen gemietet werden. Bevor es dann wieder Richtung Realität Festland geht, kannst du auf der Insel im Zürichsee noch was auf den Grill legen.

Mehr Infos findest du hier.

Lauenensee

bild: shutterstock

Nachdem du einmal im Lauenensee gebadet hast, wirst du dann wohl auch «I gloube, i gange no meh – a Louenesee» trällern. Uns so erreichst du den See: Vom Parkplatz folgst du dem Louibach. Bei der Verzweigung biegst du rechst ab Richtung See. Ab dort kannst du schon mal mit dem Einsingen beginnen ...

Vielleicht. Haha.

Mehr Infos findest du hier.

Thermalbad Brigerbad

bild: wikipedia

Eingebettet zwischen Bergen und Wald erwarten dich Grotten sowie Wasserrutschbahnen mit Blick auf die Alpen. Das Beste: Falls einmal ein heftiges Gewitter aufzieht, kannst du trotzdem weiter plantschen – im Innenbereich des Thermalbads.

Caumasee

bild: watson

Um hier in aller Ruhe zu baden (und einen Parkplatz zu finden), sollte man früh unterwegs sein. Der Caumasee in Flims ist aufgrund seines wirklich sehr schönen, kristallklaren Wassers sehr beliebt – und temperaturmässig überraschend angenehm. Ich war dieses Jahr schon drin. Mitte Mai. Aber nur halb, weil ich dachte, ich müsste doch kein Badekleid mitnehmen. Also: Nehmt es mit. Es lohnt sich!

Mehr Infos findest du hier.

Aarenschwimmen

bild: shutterstock

Ich brings nicht übers Herz, das altbekannte Flussschwimmen in der Hauptstadt nicht zu erwähnen. Falls du noch nie in der Aare in Bern baden warst, ist es nun wirklich allerhöchste Zeit!

Dass der Fluss auch dieses Jahr bebadbar ist, hat übrigens unser «Mr. Corona» Daniel Koch schon unter Beweis gestellt:

Spring ihm nach und lass dich vom Eichholz bis ins Marzili treiben.

Plantscht gut und wir hören lesen uns nächste Woche!
Bild

Chantal Stäubli

Chantal Stäubli war Redaktorin bei watson, ehe sie meinte, sie müsse die Welt entdecken. Sie reiste nach Barcelona, liess sich dort nieder und wäre heute noch in der katalanischen Hafenstadt, hätte sie nicht die Coronakrise jäh in die Schweiz zurückgetrieben.
Weil sie ihren Reisedrang auch nach ihrer Rückkehr irgendwie stillen muss, entdeckt sie im neuen Reiseblog Rauszeit von watson als freie Journalistin die Schweiz.

Die Schweiz entdecken

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Erstaunliche Fakten über die Schweiz, die du kennen solltest

1 / 31
Erstaunliche Fakten über die Schweiz, die du kennen solltest
quelle: keystone / keystone
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mal gedacht, was tief unter dir im Zürichsee liegt?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Corona-Data: Sinkende Fallzahlen – R-Wert bei 0,67

Die Datenerfassung und Ausgabe durch die Kantone oder das Bundesamt für Gesundheit hinken den aktuellen Entwicklungen stets einige Tage hinten nach. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns nicht auf einen Wert verlassen, sondern uns alle wichtigen Kennzahlen im Verlauf anschauen.

Die bekannteste Zahl des Bundes ist wohl diejenige der Neuansteckungen, die sogenannte Fallzahl. Sie gibt an, wie viele Neumeldungen von Covid-Infektionen beim BAG eingegangen sind. Hierbei gilt zu beachten, dass die …

Artikel lesen
Link zum Artikel