Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zugsentgleisungen im Berner Oberland: 100 Personen von Schynige-Platte evakuiert



Am Berner Oberländer Ausflugsberg Schynige Platte sind am Donnerstag gleich zwei Lokomotiven entgleist. Die erste sprang am Morgen bei einer Weiche aus den Schienen. Die zweite, als die erste aufgegleist werden sollte.

Personen kamen in beiden Fällen nicht zu Schaden. Allerdings mussten rund 100 Personen, die nach den beiden Vorfällen auf knapp 2000 Metern über Meer festsassen, einen rund halbstündigen Fussmarsch zu einer tiefer liegenden Alp zurücklegen. Dort konnten sie in geländegängige Fahrzeuge steigen, die sie ins Tal brachten. 

Etwa ein Dutzend ältere Personen mussten mit dem Helikopter ausgeflogen werden, wie der Betriebsleiter der Schynige-Platte-Bahn, Werner Amacher, am Donnerstagnachmittag auf Anfrage sagte.

Noch nie einen gravierenden Unfall 

Für die Passagiere habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden, sagte SPB-Betriebseinheitenleiter Werner Amacher auf Anfrage. Die SPB-Züge seien mit verschiedenen Bremssystemen ausgerüstet, die funktioniert hätten. Ausserdem betrage die Höchstgeschwindigkeit neun Stundenkilometer.

Es bestehe auch nicht die Gefahr, dass ein Wagen nach einer Entgleisung kippe. Die Bahn habe noch nie einen gravierenden Unfall gehabt. Die Schynige-Platte-Bahn führt von Wilderswil auf den Aussichtsberg Schynige Platte. Die Strecke misst 7,3 Kilometer. (whr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Rauszeit

11 Orte in der Schweiz, an denen du dich wie in den Sommerferien am Meer fühlst

Das Meer sucht man in der Schweiz vergeblich. Aber mit schönen Orten, die pures Ferienfeeling versprechen, muss sich die Schweiz wahrlich nicht verstecken. Beispiele gefällig? Bitte schön!

Lass den Alltag (und dein Auto) in Erlach zurück und spaziere gemütlich über den Heideweg bis zum autofreien Naturschutzgebiet. Auf der Nordseite der Insel befinden sich diverse Sandstrände oder Grillplätze direkt am Ufer des Bielersees. Hier kannst du dich an einem heissen Tag wie am Meer fühlen.

Mehr Infos …

Artikel lesen
Link zum Artikel