Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Wer wird Millionär?»: Die Gynäkologin brilliert, die YouTuberin weniger



Diese Sendung von «Wer wird Millionär?» mit Günther Jauch hatte es in sich. Gleich vier Kandidaten wurden quasi im Akkord durch das Quiz gepeitscht. Zwei stachen dabei heraus – eine Gynäkologin und eine YouTuberin.

Die Gynäkologin:

Wer wird Millionär 500'000-Euro-Frage

Kerstin Schöfferle aus Mülheim-Kärlich. Bild: rtl

Kerstin Schöfferle ist Gynäkologin aus Mülheim-Kärlich bei Koblenz. Sie konnte sich bereits in der «Wer wird Millionär?»-Sendung von vor einer Woche bis zur 500'000-Euro-Frage durchmausern. Sie stieg direkt nach dem herben Rückschlag des letzten Kandidaten bei Günther Jauch ein.

Schöfferle tippt sich so selbstbewusst durch die ersten sieben Fragen, dass Günther Jauch fragen muss: «Fühlen Sie sich etwas unterfordert?» Dann stellt er der Gynäkologin gleich eine Sportfrage vor die Nase, an der sie dann doch etwas zu knabbern hat. Mithilfe von zwei Jokern und etwas Pokern schafft sie aber auch diese Frage.

Die nächste Frage meistert sie hingegen wieder ohne Probleme. Ab da schafft es Schöfferle doch tatsächlich mit Köpfchen und Einsatz der beiden Publikumsjoker bis zur Frage für 500'000 Euro. Hättest du das auch geschafft? Teste es hier:

Quiz
1.Manche sagen «Mittelpunkt» ...?
balungs «Raum»
statt «Zentrum»
ortz «Kern»
dorff «Platz»
2.Wird die Qualität der Kekse überprüft, handelt es sich sozusagen um eine ...?
Bersonenkontrolle
Basskontrolle
Gebäckkontrolle
Dobingkontrolle
3.Jemand wie wir – oder kürzer: ...?
meinervier
deinerdrei
euerzwei
unsereins
4.Würden Sie bei dieser Frage auf die falsche Antwort tippen, hätten Sie sich sozusagen ...?
gestehen
zugeben
auspacken
verraten
5.Was tragen auch Erfolgsmenschen?
Flaschenhemd
Pfeifensakko
Nietenhose
Loserschuhe
6.Verhungern lässt man jemanden – zumindest redensartlich – schon mal am ...?
überschlagenen Bein
ausgestreckten Arm
angewinkelten Knie
erhobenen Zeigefinger
7.Welches musikalische Geständnis verhalf Bob Marley zu Weltruhm?
I Kissed a Boy
I Got Dope From the Pope
I Shot the Sheriff
I Peed in the Swimming Pool
8.Womit kann man Orange in Frankreich, TIM in Italien, Movistar in Spanien und KPN in den Niederlanden hierzulande vergleichen?
Allianz & AXA
VW & Mercedes
Telekom & Vodafone
Bahlsen & Dr. Oetker
9.In welcher Disziplin sollte der Leichtathlet Hop, Stepp und Jump beherrschen?
Weitsprung
Dreisprung
Hochsprung
Stabhochsprung
10.Welche Kult-Rolle kam 2019 als jüngster Meilenstein in der Karriere von DSDS-Gewinner Alexander Klaws hinzu?
Winnetou in Bad Segeberg
Siegfried in Bayreuth
Jedermann in Salzburg
Jesus in Oberammergau
11.Die verkaufte Auflage welcher deutschen Zeitschrift schrumpfte seit 1991 von über 1,5 Mio. auf zuletzt weniger als 80'000?
BRAVO
Playboy
HÖRZU
stern
12.Als Lieferanten eines gleichnamigen Edelschinkens verputzen Ibérico-Mastschweine saisonal am Tag bis zu 10 kg ...?
Erdbeeren
Eicheln
Oliven
Trüffelpilze
13.Der Ostwestfale Elmar Brok war im Sommer bei seinem Ausscheiden nach 39 Jahren dienstältester ...?
Bundeswehrgeneral
Fussballbundesligaschiri
EU-Parlamentarier
Kardinal im Vatikan

Nun steht Gynäkologin Schöfferle also tatsächlich vor der Frage für 500'000 Euro. Hier muss sie jedoch erst einmal leer schlucken, denn die hat es in sich:

Die Lebzeiten welcher beiden grossen deutschen Männer überschnitten sich – auf den Tag genau – um elf Monate?

Schöfferle zögert noch kurz und gibt dann doch auf. Das Risiko ist es nicht wert. Trotzdem geht sie mit 125'000 Euro nach Hause. Die richtige Antwort wäre übrigens Bach & Goethe gewesen.

Die YouTuberin:

Wer wird Millionär: YouTuberin scheitert an 4'000-Euro-Frage

Alicia Joester aus Stuttgart. Bild: rtl

Weniger Glück hatte hingegen Alicia Joester aus Stuttgart. Sie ist bereits die dritte Kandidatin in dieser Sendung. Im echten Leben unterstützt sie selbst zwei «grössere YouTuber» im Bereich Social Media und betreibt einen eigenen Kanal auf der Videoplattform mit knapp unter 50'000 Followern.

Für den Kanal schminkt sich die 23-Jährige zu prominenten Personen, zum Beispiel als Donald Trump. Als Günther Jauch sie fragt, ob sie sich mal sein Gesicht anschminken könne, antwortet sie keck: «Dafür ist Ihr Gesicht zu quadratisch.»

So sieht das dann aus:

abspielen

Video: YouTube/Alicia Joe

Durch die ersten fünf Fragen bis 500 Euro geht Joester mit Leichtigkeit. Bei der 8. Frage für 4000 Euro geht es dann aber um die Kindliche Kaiserin. Joester ist sich nicht ganz sicher, will aber so früh nicht schon einen Joker verwenden. Doch hättest du es gewusst?

In welchem literarischen Werk herrscht die Kindliche Kaiserin?

Die YouTuberin tippt auf «Die Chroniken von Narnia», verzockt sich damit gründlich und geht mit 500 Euro nach Hause, ohne auch nur einen einzigen Joker eingesetzt zu haben. In ihrem neuesten Video auf YouTube eröffnet Joester deshalb gleich mit der Feststellung: «Ich war heute bei ‹Wer wird Millionär?› zu sehen und habe richtig verkackt.» Immerhin hat sie mittlerweile die 50'000-Follower-Grenze geknackt.

Wer wird Millionär: YouTuberin scheitert an Märchen-Frage

bild: rtl

(leo)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Diese Häuser und Villen könntest du mit der Million ersteigern – in Europa

Hut-Interview mit Experten von «Die Höhle der Löwen»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In Deutschland waren die Flüchtlinge nicht mal willkommen, als es Deutsche waren

Wer glaubt, für Fremdenfeindlichkeit brauche es Menschen aus fremden Ländern, irrt. Nach dem verlorenen Krieg drängten sich Millionen Flüchtlinge und Vertriebene aus den deutschen Ostgebieten in Rest-Deutschland. Heute gilt ihre Aufnahme als vorbildlich – doch in Wahrheit schlugen ihnen damals Hass und Verachtung entgegen und der offen ausgesprochene Gedanke, nicht nach Westdeutschland, sondern nach Auschwitz zu gehören.

Der Volkszorn kocht, und der Redner weiss genau, was die Leute hören wollen: «Die Flücht­lin­ge müs­sen hin­aus­ge­wor­fen wer­den, und die Bau­ern müs­sen da­bei tat­kräf­tig mit­hel­fen», ruft Jakob Fischbacher*. Der Kreisdirektor des bayerischen Bauernverbandes giesst kräftig Öl ins Feuer und nimmt sogar das Nazi-Wort «Blutschande» in den Mund.

Was hier nach Sachsen im Jahr 2016 klingt, ist Bayern im Jahr 1947. Und die Flüchtlinge, die Fischbacher hinauswerfen will, kommen nicht aus Syrien …

Artikel lesen
Link zum Artikel