DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bundespräsident Didier Burkhalter zeigt sich bestürzt nach dem Flugzeugabsturz in der Ostukraine mit 298 Toten. 
Bundespräsident Didier Burkhalter zeigt sich bestürzt nach dem Flugzeugabsturz in der Ostukraine mit 298 Toten. 
Bild: RUBEN SPRICH/REUTERS
Keine Schweizer Opfer

Burkhalter bestürzt über Flugzeugabsturz in der Ukraine

18.07.2014, 16:53

Bundespräsident Didier Burkhalter zeigt sich bestürzt nach dem Flugzeugabsturz in der Ostukraine mit 298 Toten. Er drückte im Namen der Schweiz denjenigen Staaten gegenüber sein Beileid aus, die Opfer zu beklagen haben.

Die Schweiz habe den ukrainischen Behörden ausserdem angeboten, Expertinnen und Experten zu schicken, die bei der Suche nach der Absturzursache und bei der Identifizierung der Opfer helfen können, heisst es in einer Mitteilung des Eidg. Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) vom Freitag.

Bis Freitagnachmittag hatte das EDA keine Kenntnis von Schweizer Opfern des Flugzeugabsturzes. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Flugzeugteile stürzen in den USA und den Niederlanden vom Himmel

Massive Flugzeugteile sind nach dem Ausfall eines Triebwerks unweit der US-Stadt Denver im Bundesstaat Colorado in Wohngebiete gestürzt.

Die Maschine landete am Samstagnachmittag (Ortszeit) sicher am Internationalen Flughafen in Denver. Es gab zunächst keine Berichte über Verletzte – weder an Bord noch am Boden. «Ich bin ehrlich gesagt schockiert», sagte die Sprecherin der Polizei in Broomfield, Rachel Welte. Es sei «erstaunlich», dass in dem Ort nach ersten Erkenntnissen niemand durch …

Artikel lesen
Link zum Artikel